Mittwoch, 21. Oktober 2020
Freitag, 17. April 2020

OSTELBIEN

Park & Ride: "Wurzelbrücke" soll die alte Eiche retten

Die Arbeiten sind seit März schon weit voran geschritten und sollen im Juni beendet sein.Foto: Nico Wendt

von unserem Redakteur Nico Wendt

Beilrode. Bei den Arbeiten zum Projekt Park & Ride in Beilrode waren in den vergangenen TAgen unvorhergesehene Schwierigkeiten aufgetreten. Armdicke Wurzeln einer großen Eiche behinderten den Fortgang.

 

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

 

Beilrode. Mehr als zwei Jahre lang hatte man in der Gemeinde Beilrode das Park- & Ride- Projekt am Bahnhof intensiv vorbereitet. Im März konnte endlich der Startschuss fallen. Und die Mitarbeiter der Straßen- & Natursteinbau André Köhler GmbH aus Züllsdorf legten los wie die Feuerwehr. Doch dann gab es einige unvorhergesehene Schwierigkeiten. Die Torgauer Zeitung sprach mit Bürgermeister René Vetter darüber. 

TZ: Herr Vetter, ausgerechnet die mächtige Eiche, um deren Erhalt Gemeinde und Planer im Vorfeld heftig gekämpft hatten, stellte alle Beteiligten jetzt vor große Herausforderungen. Was war passiert? 

René Vetter: Die Wurzeln bereiteten Schwierigkeiten. Wir mussten einen Baumbeschauer zu Rate ziehen, haben uns dann auf eine elegante Lösung verständigt. Wir setzen eine Wurzelbrücke ein. 

Wann können die Arbeiten weitergehen? 

Es war keine Zwangspause nötig. In den anderen Bereichen ging es weiter zügig voran. Und darüber sind wir sehr froh. Immerhin stand im März zu Beginn die Befürchtung, dass es infolge der Corona-Krise zu Problemen bei der Belieferung von Baumaterialien kommen könnte. Das war nicht der Fall. Es sieht aktuell sehr gut aus. 

Was ist denn nun eine Wurzelbrücke?

 Das ist eine Art Stahlbetonplatte, die über die Wurzeln gesetzt wird. Man kann sich das wie eine Fußgängerbrücke vorstellen. Die Wurzeln bleiben in der Erde, haben weiterhin Luft und können sich ausdehnen. Das war wichtig. Denn es handelt sich um armdicke Hauptwurzeln, die den Baum – der über 100 Jahre alt ist und ein prägendes Bild für das künftige Park- & Ride- Grundstück liefert – tragen und halten. Würde man genau diese kappen, wäre die Standsicherheit gefährdet. 

Wie sieht es diesbezüglich mit Mehrkosten aus? 

Momentan laufen noch statische Berechnungen, die für den Bau einer solchen Wurzelbrücke nötig sind. Bezogen auf das gesamte Projekt dürften diese Mehrkosten, die verständlicherweise anfallen, aber nicht dramatisch ins Gewicht fallen. Wir sind stattdessen froh, diesen und andere Bäume auf dem Grundstück erhalten zu können. Schon bei der Einwohnerversammlung vor zwei Jahren hatten sich viele Bürger dafür ausgesprochen, einen Kahlschlag im Ortskern zu vermeiden und möglichst viel schattiges Grün zu retten– selbst wenn dadurch die Zahl der Parkflächen minimiert wurde. Das Planungsbüro hat solche Anregungen berücksichtigt. 

Können Sie schon einschätzen, wie lange das Bauunternehmen aus Züllsdorf brauchen wird, um das Projekt abzuschließen? 

Sollten keine unvorhergesehenen Dinge passieren, wäre eine Übergabe im  Monat Juni realistisch. Derzeit sind die Gehwege im Entstehen, die Tragschicht wurde zur Hälfte eingebaut und ein Teil ist schon gepflastert. Das Unternehmen ist täglich mit fünf bis sechs Mitarbeitern vor Ort und abgesehen von den üblichen Abstandsregeln und unter Beachtung der hygienischen Vorschriften läuft alles – trotz Corona. 

Geben Sie nochmals seinen kurzen Überblick? 

In der Beilroder Bahnhofstraße ent- stehen 32 Pkw-Stellflächen, 9 Park-

plätze für Kräder, 12 überdachte und fünf nicht überdachte Fahrradstän- der. Etwa 120 mal 30 Meter umfasst das Baufeld. Das Ganze kostet ungefähr 400 000 Euro, wobei wir 90 Prozent Fördermittel über den Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) erhalten . 


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Verlademöglichkeiten im Hafen Torgau
03.11.2020, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: Online-Bewertungen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
12. Leipziger Personalforum
05.11.2020, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Informationsveranstaltung: Export für Einsteiger
09.11.2020, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Ausbilder-Stammtisch der IHK zu Leipzig
23.11.2020, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Die neuen GoBD in der Praxis
23.11.2020, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Steuerliche Informationen für Existenzgründer
24.11.2020, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
So unterstützt der Staat bei der Fachkräftesicherung
25.11.2020, 16:30 Uhr - 18:00 Uhr
Workshop LinkedIn Marketing
30.11.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
ÖPNV-Sprechtag: Mobilitätsberatung für Unternehmen
01.12.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.12.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
10.12.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga