Mittwoch, 27. Mai 2020
Sonntag, 26. April 2020

TORGAU

Kosmonauten grüßen Torgau zum Elbe Day

Screenshot.Foto: Youtube

von unserem Chefredakteur Sebastian Stöber

Im Rahmen einer zweistündigen internationalen Videokonferenz haben am Freitag mehr als 20 Vertreter aus verschiedenen Ländern weltweit an den 75. Jahrestag der Begegnung an der Elbe bei Torgau erinnert. Wer für die Torgauer Bürger sprach, lesen Sie hier.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Torgau/Moskau. Im Rahmen einer zweistündigen internationalen Videokonferenz haben am Freitag über 20 Vertreter aus verschiedenen Ländern weltweit mit Redebeiträgen an den 75. Jahrestag der Begegnung an der Elbe erinnert.

Die Konferenz war eine Reaktion auf die Absage der offiziellen Feierlichkeiten in Torgau wegen der Corona-Pandemie. Organisiert wurde sie von der in Moskau ansässigen Eurasien Peoples‘ Assembly, nach eigenen Angaben ein internationaler Zusammenschluss von Nicht-Regierungsorganisationen.

Zu Wort kamen Vertreter unter anderem aus den USA, Indien, Dänemark, der Mongolei, England, Frankreich, Deutschland, auch Kreml-Sprecherin Maria Sacharowa nahm Teil. Alle schlugen die Brücke von den Ereignissen vor 75 Jahren hin zu den Herausforderungen der heutigen Zeit.

Torgau war durch die Lehrerin Anna Kaunert von der Oberschule Torgau Nordwest vertreten. Wie sie der TZ sagte, bedankte sie sich für die vielen positiven Worte gen Torgau und berichtete, wie die Stadt das Andenken an den historischen Handschlag unter anderem mit Schüleraustauschen nach Russland und in die USA lebe. Sie habe gesagt, dass sich die Bürger der Stadt Torgau auf ein Treffen an einem zukünftigen Elbeday in Torgau freuen, wenn es die Umstände wieder zulassen.

Ein Höhepunkt der Videokonferenz war die Schalte auf die Internationale Raumstation, von wo die Kosmonauten Anatoli Iwanischin und Iwan Wander explizit Torgau grüßten und betonten, dass die langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Russland und den USA in der Raumfahrt als Vorbild für alle Bereiche dienen könne.

Joseph Wolff, jüngster Sohn Joe Polowskys nahm ebenfalls an der Konferenz teil und berichtete von vielen Gesprächen mit seinem Vater über dessen Kampf für den Frieden. Einen offizieller Vertreter der Stadt Torgau gab es nicht. Während es aus Moskau heißt, man habe eingeladen, hieß aus der Verwaltung, der Termin sei nicht bekannt gewesen. S. Stöber

Link zum Youtube-Video der gesamten Konferenz; Anna Kaunert spricht ab 53:40
https://bit.ly/2yGJgca
Link zur Eurasian Peoples‘ Assembly
http://eurasia-assembly.org/en

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

Elbe DayTorgauAnna Kaunert


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

epaper-probelesen

Frühlings-Abo

Azubimesse
TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga