Donnerstag, 29. Oktober 2020
Dienstag, 5. Mai 2020

OSTELBIEN

Landtechnik aus den Zeiten unserer Urgroßeltern diesmal voll in Aktion

Angelika Meyer und Hans-Jürgen Mittmann präsentieren nicht nur die Maschinen, sondern haben auch für viel Deko gesorgt.

von unserem Redakteur Nico Wendt

Döbrichau. Wer Hans-Jürgen Mittmann und dessen Lebensgefährtin Angelika Meyer aus Döbrichau kennt, weiß, dass die beiden immer für eine Überraschung gut sind. In Zeiten von Corona hat sich das Paar dieser Tage etwas ganz besonderes einfallen lassen

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

 

Döbrichau. Wer Hans-Jürgen Mittmann und dessen Lebensgefährtin Angelika Meyer aus Döbrichau kennt, weiß, dass die beiden immer für eine Überraschung gut sind. In Zeiten von Corona hat sich das Paar dieser Tage etwas ganz besonderes einfallen lassen: nämlich das allererste Hoffest des Heilkräuterwandervereins, das aus Gründen der aktuellen Lage nur via Internet besucht werden kann.

Geheim gehalten 

„Wir, der 1. Vorsitzende Hans- Jürgen Mittmann und Angelika Meyer, bitten unser sonst zahlreich erscheinendes Publikum um Entschuldigung, dass wir dieses erste Hoffest wegen des Corona-Virus bis zum letzten Tag geheim gehalten haben“, heißt es mit Augenzwinkern. Doch auf die Premiere sollen die Zuschauer nicht verzichten. Kleinere Video-Sequenzen und Film-Clips geben ab sofort täglich Einblick in die spektakuläre Ausstellung. Zu bestaunen sind alle mobilen Transmissionsmaschinen, die damals im September 2018 während des Tages der Sachsen in Torgau im Bereich Kreuzung Spitalstraße aufgereiht standen, aber aus technischen Gründen nicht in Aktion traten. Die acht historischen Geräte stammen aus dem privaten Fundus von Hans-Jürgen Mittmann. „Ich habe diese altertümliche Landtechnik über Jahrzehnte gesammelt und zusammengekauft. Meist standen sie auf alten Bauernhöfen. Ich habe sie vor dem Verschrotten gerettet, repariert, vervollständigt und wieder zum Laufen gebracht“, so der Döbrichauer stolz. Sie sind somit allesamt funktionstüchtig. 

Wasser-Verdampfer 

Beim Sachsentag war der Untergrund aus Pflaster nicht so optimal. Der Hobby-Bastler verzichtete darauf, die Maschinen anzuwerfen und womöglich ein Sicherheitsrisiko einzugehen. Jetzt aber bietet sich die Gelegenheit, die Motoren in Betrieb zu begutachten. „Es handelt sich nicht um Dampfmaschinen in dem Sinne, sondern um Wasser-Verdampfer“, erklärt Mittmann. Die erzeugte Kraft wurde von einem Riemen auf die Antriebswelle übertragen und setzte je nach Bedarf Dreschmaschinen, Ackergeräte oder in einer Werkstatt auch Kreissäge und Bohrmaschine in Gang. In seinen täglichen Filmen will der Tüftler alles zeigen und erklären und hofft dabei auch auf jüngere Zuschauer, die sicher manche Dinge zum ersten Mal sehen. Zehn Tage lang wird man immer etwas anderes vom Grundstück Mittmann/Meyer präsentiert bekommen. Das Paar hat Maschinen und Geräte ordentlich und farbenfroh in Position gebracht und auch für ein ansehnliches Drumherum gesorgt. Zum Beispiel können die Zuschauer auch ein herrlich buntes Tulpenfeld, das 1988 angelegt wurde, in Augenschein nehmen. Auf einer Fläche von etwa 50 mal 10 Metern blühen etwa 1800 solcher Blumen. „Ich habe zu DDR-Zeiten viele Jahre Tulpen gestoppelt. Die Felder waren nach der Ernte freigegeben und ich habe mir im Laufe der Zeit bis zu 10 000 Stück beschafft. Davon haben etwa 1800 Tulpen überdauert“, sagt Mittmann. Etwa zehn Tage lang beträgt die Blütezeit. In dieser Spanne sollte das 2. Hoffest im nächsten Jahr möglichst ohne Corona und mit viel Publikumsverkehr stattfinden. Auch darüber hinaus ist das Paar gerne bereit, die Transmissionsmaschinen einem breiteren Personenkreis zu präsentieren, beispielsweise in Verbindung mit einer anderen Veranstaltung in Döbrichau. Einem Dorffest etwa. 

Rettende Idee 

Die historische Landtechnik ist sehenswert und stammt überwiegend aus den 20er und 30er Jahren. Mit den Arbeitsgeräten ersetzten unsere Urgroßväter auf dem Feld Zugtiere wie Pferde und Ochsen. Das älteste Antriebsrad stammt von 1850. Natürlich war der 1. Tag des Hofes ursprünglich anders geplant. Die Corona-Krise schien alle Pläne zu durchkreuzen. Doch dann machte das Paar aus der Not eine Tugend und kam auf die Idee, das Internet zu nutzen. „Da wir des Öfteren das Netz mit Filmen und Videos bestücken und die Erfahrungen machen mussten, dass unsere Kurzfilme oft nur teilweise bzw. überhaupt nicht gesendet werden können, gehen wir jetzt einen neuen Weg. Wir entschieden uns, die gedrehten Videos zu stückeln und einzeln jeden Tag in Reihenfolge ins Internet zu setzen. Mit etwas Phantasie können nun viele tausend Leute unser Hoffest genießen.  Es ist etwas fürs Auge, für Technikbegeisterte und natürlich für Kräuterfreunde“, sagt Angelika Meyer. 

Körper stärken 

Man bekomme unter anderem auch Tipps, wie man das eigene Immunsystem auf ganz einfach Art stärken kann, damit der Körper sich fit hält und die Register mit Mineralien, Spurenelementen und Vitaminen durch den Verzehr von frischen Brennnesseln aufgefüllt werden. Es sei wichtig, dem Corona-Virus etwas entgegen zu setzen. Über dieses Thema hatte die TZ schon separat berichtet: Von Donnerstag, 23. April, dem “Tag des Buches” bis zum Sonntag, den 26. April, dem “Tag des Brotes”, drehte sich beim Heilkräuterwanderverein in Döbrichau alles um die gesunden Heilkräfte der Brennnessel. 

(Videos unter Facebook Angelika Meyer)


Das könnte Sie auch interessieren

Lesenacht im PEP

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Verlademöglichkeiten im Hafen Torgau
03.11.2020, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: Online-Bewertungen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
12. Leipziger Personalforum
05.11.2020, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Informationsveranstaltung: Export für Einsteiger
09.11.2020, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Ausbilder-Stammtisch der IHK zu Leipzig
23.11.2020, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Die neuen GoBD in der Praxis
23.11.2020, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Steuerliche Informationen für Existenzgründer
24.11.2020, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
So unterstützt der Staat bei der Fachkräftesicherung
25.11.2020, 16:30 Uhr - 18:00 Uhr
Workshop LinkedIn Marketing
30.11.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
ÖPNV-Sprechtag: Mobilitätsberatung für Unternehmen
01.12.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.12.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
10.12.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga