Mittwoch, 27. Mai 2020
Dienstag, 19. Mai 2020

TORGAU

Viele Pläne im Torgauer Entenfang

Karl-Friedrich Potzelt Foto: TZ/Archiv

von unserem Redakteur Nick Leukhardt

Torgau. Der Männertag steht vor der Tür und auch im Entenfang wird dieser gefeiert. Doch wie steht es um das Pfingstrock Open Air, welches in zwei Wochen stattfinden sollte? Karl-Friedrich Potzelt verriet es uns im Gespräch.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Zum Männertag lädt auch der Torgauer „Entenfang“, wie schon in den Jahren zuvor, zum gemütlichen Beisammensein. Aufgrund der Corona-Pandemie jedoch unter verschärften Regeln. Wie diese aussehen, wie es um das bevorstehende Pfingstrock-Open-Air bestellt ist und wie der aktuelle Stand bei den aufwändigen Umbauarbeiten  des über 500 Jahre alten Gebäudes neben der Gaststätte aussieht, erzählte Karl-Friedrich Potzelt der TZ im Gespräch:

TZ: Der Männertag steht vor der Tür und auch der „Entenfang“ empfängt endlich wieder Gäste. Worauf kann man sich freuen?
K.-F. Potzelt:
Auf all das, was wir die letzten Jahre auch schon angeboten haben: Frisch gezapftes Bier, Leckeres vom Grill, Erbsensuppe und für die weniger Trinkfesten gibt es natürlich auch Kaffee und Kuchen. Das alles können wir jedoch nur unter der Einhaltung der Corona-Regeln anbieten.

Und die sehen wie aus?
Wir achten auf die Abstandsregeln, haben die Tische extra auseinandergestellt, lassen nur jeweils einen Familienverbund mit maximal sechs Personen zusammensitzen und haben in unserer Kneipe die Maskenpflicht eingeführt. Außerdem müssen wir, ökologisch völlig unsinnig, auf Einweggeschirr zurückgreifen. Wir würden sonst einfach nicht hinterherkommen, all das Geschirr ständig abzuwaschen und zu polieren. Doch das alles soll uns nicht abhalten, trotzdem eine gute Männertagsparty zu feiern. Ab halb 10 geht es los.

Nach der Männertagsparty steht traditionell im „Entenfang“ auch das Pfingstrock-Open-Air auf dem Programm. Dafür gab es bisher noch keine offizielle Absage. Findet es also statt?
Nein, das Pfingstrock muss in diesem Jahr leider ausfallen. Eine Durchführung wäre mit einem solch enormen Personalaufwand verbunden, das können wir nicht stemmen. Wir haben uns dafür entschieden, es auf das nächste Jahr zu verschieben und dann dort nach Möglichkeit mit den ursprünglich geplanten Bands umso mehr zu feiern. Nichtsdestotrotz wollen wir den Torgauern zu Pfingsten etwas bieten und stecken deshalb aktuell mit anderen Gastronomen mitten in der Planung für eine Veranstaltung auf dem Markt. Und wer weiß, vielleicht lässt es die Allgemeinverfügung bald auch zu zumindest in kleinem Rahmen wieder Konzerte bei uns durchzuführen.

Ein weiteres Projekt, dass Sie im Moment am Wickel haben, ist der Ausbau des historischen Gebäues. Anfang des Jahres berichtete die TZ zuletzt über das Projekt, als gerade der alte Dachstuhl ausgebaut wurde. Wie ist der aktuelle Stand?
Wir stecken mitten in den Arbeiten und mussten diese zum Glück nicht wegen Corona einstellen. Am Dienstag haben wir die Ziegeldecke für den Balkon an der Vorderseite bekommen und wollen die nun in den nächsten Tagen aufbauen. Es geht also voran und die Denkmalbehörde hat uns auch schon die nächsten Fördermittel in Aussicht gestellt. Nun müssen wir sehen, wann diese ankommen und wie viel Eigenmittel wir als Familie noch für die nächsten Schritte aufbringen können.

 


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

epaper-probelesen

Frühlings-Abo

Azubimesse
TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga