Montag, 13. Juli 2020
Freitag, 5. Juni 2020

TORGAU

Die ersten Tage mit einem Kribbeln im Bauch

Mitarbeiterin Sandra Ely und Inhaberin Nicole Wurow im Friseurgeschäft in der Torgauer Spitalstraße. Foto: Nico Wendt

von unserem Redakteur Nico Wendt

Torgau. Ende April hatte TZ über das Friseurgeschäft von Nicole Wurow in der Spitalstraße berichtet. Nach "Corona" stand die Wiederöffnung mit strengen Auflagen bevor. TZ fragte eineinhalb Monate später nach, wie sich alles eingespielt hat. 

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Torgau. Ende April hatte TZ über das Friseurgeschäft von Nicole Wurow in der Spitalstraße berichtet. Nach sechswöchiger Zwangspause wegen der Corona-Krise stand der Anlaufpunkt wie viele andere Friseurgeschäfte auch kurz vor der Wiedereröffnung. Allerdings hatten Bund und Länder strenge Hygiene-Regeln  angeordnet.  TZ fragte eineinhalb Monate später nach, wie sich alles eingespielt hat, welche Herausforderungen warteten und wie die Kunden reagierten: 

TZ: Wir war es denn, nach so langer Pause Ihr Haarstudio wieder für den Kundenbetrieb zu öffnen?

 N. Wurow: Der  erste Tag fühlte sich an, als käme gleich die Prüfungskommission zur Tür herein (lach), so nervös waren wir. Viele Gedanken gingen durch den Kopf, ob wir alles richtig machen und ob die Kunden diese neue Herausforderung annehmen. Wir waren in den ersten Wochen gefühlt nur im Geschäft, um all unsere Kundschaft endlich wieder die Haare schneiden, färben, föhnen, ect…. zu können. 

Haben die Kunden verständnisvoll auf alle Verhaltensregeln reagiert?

Ich muss sagen, wir sind absolut positiv überrascht. Derzeit erleben wir eine große Wertschätzung unseres Berufsstandes. Die Kunden zeigten sich sehr dankbar, dass wir immer erreichbar waren, ob per Telefon, Schaufensterinfo, Zeitung oder Facebook. So wurde jeder schon während der Schließung informiert. Das hat sich sehr positiv auf alle ausgewirkt. Jeder wusste bereits, wie er sich verhalten soll. Das nahm schon den ersten Druck von beiden Seiten. Emotional bin ich persönlich sehr gerührt, dass wir doch so vermisst wurden, nicht nur wegen der neuen Frisur. Auch der kleine „Plausch“ wurde vermisst… Es war auch für uns alle sehr witzig,  wie unsere Herren zu „Langhaar“- Kunden wurden und wie toll so ein grauer Ansatz bei Damen sein kann. 

Was sind die wichtigsten Dinge, die beim Friseurbesuch zu beachten sind?

Wir haben uns schnell in die neue Rolle als Hygienebeauftragte eingefügt…. wobei Hygiene bei uns Friseuren immer schon groß geschrieben wurde. Neu ist, dass momentan draußen gewartet werden muss, da sich nur Friseur und der zur behandelnde Kunde im Salon aufhalten dürfen. Aber wir haben extra eine schöne gemütliche Bank unter unserer Markise gestellt – „ein Platz in der Sonne“ quasi. Außerdem haben wir Trennwände zwischen den Waschplätzen einbauen lassen. Auf der Theke befindet sich ein Spuckschutz aus Plexiglas und im Eingangsbereich steht ein  Desinfektionsspender. 

Es hieß, dass die Kunden persönliche Auskünfte erteilen müssen? 

Ja, nach Betreten des Studios müssen wir Gesundheitsfragen stellen, zum Beispiel ob der Kunde Fieber, Husten oder Erkältungssymptome  hat und wir müssen seine Adressdaten aufnehmen. Diese gehen nach sechs Wochen in den Reißwolf.

Wird sich das in Zukunft wieder ändern, wenn sich die Situation entspannt hat? 

Viele Maßnahmen werden wir beibehalten, um uns und unserer Kundschaft ein hohes Maß an Sicherheit gewährleisten zu können.  Weiterhin wird nach jedem Kundenbesuch der Arbeitsplatz und das  benutzte Werkzeug mit geeigneter Flüssigkeit gereinigt. Was natürlich in den ersten zwei Wochen für Zeitverzögerungen sorgte. Aber niemand war sauer oder hat sich beschwert… ganz im Gegenteil. Jeder Umhang wird nur einmal verwendet oder es werden Einwegumhänge benutzt. Getränke- und Zeitschriftenservice gibt es bei uns noch nicht. Dasselbe gilt leider auch für Bartpflege und Augenbrauen- und Wimpernservice. Es gibt aber immer häufiger leichte Lockerungen bei der BGW (Berufsgenossenschaft). 

Wie beschwerlich ist das für Sie, unter diesen Umständen zu arbeiten? Zehrt das nicht an den Nerven?

Unser Motto ist: „Wir sind dankbar, wieder arbeiten zu dürfen, auch mit Maske – Ich schütze Dich und Du schützt mich!“ Maske tragen, war eigentlich nur am Anfang beschwerlich. Jetzt haben wir uns gut daran gewöhnt und können sogar durch die Maske lächeln (lach). Und selbst das Schneiden der Haare funktioniert sehr gut mit den Masken. Wir haben da schon unsere Tricks und Griffe, wie jeder Haarschnitt sitzt. Noch eine Bitte an alle Kunden: Solltet ihr länger beim Friseur sitzen müssen zwecks Farbe oder Dauerwelle, bitte benutzt lieber Einwegmasken. Die selbstgemachten sind zwar schick, aber man bekommt nicht lange gut Luft. Wir können jetzt tatsächlich aus Erfahrung reden. Aber keine Angst! Während der Einwirkzeit, sobald die Friseurin nicht am Kunden steht und der Mindestabstand von 1,50 Metern eingehalten wird, darf die Maske auch runter. Dies gilt übrigens für beide Seiten: Friseur und Kunde.

Hatte die Corona-Krise für Ihre Branche trotz aller finanziellen Einbußen auch positive Seiten? Wir haben jetzt alle gespürt, dass wir uns zwingend Gedanken machen müssen, was ist, wenn es mal nicht gut läuft! Besser haushalten, Rücklagen bilden, Familie und Freunde wieder mehr schätzen. Dies sind alles Gedanken, die man sich macht, wenn plötzlich die gewohnte Struktur fehlt. Das gute daran: Unsere Branche hat wieder seinen angemessenen Stellenwert in der Gesellschaft gefunden. Nie wurde soviel über Friseure berichtet, wie im Lockdown. Nun sind wir an der Reihe, uns diesen besonderen Mehrwert zu erhalten und zu kommunizieren. Sonst kippt die Stimmung schnell wieder. Es braucht Struktur und Marketing. Wir Friseure sind Handwerker! Wir leben und brennen für dieses Berufsbild.  Noch ein paar Worte in eigener Sache: Ab September begrüßen wir ein neues Teammitglied bei uns im Studio. Das bedeutet für unsere Kundschaft, dass wir dann noch flexibler auf Terminwünsche eingehen können. 


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Agiles Prozessmanagement
14.07.2020, 13:00 Uhr - 14:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.08.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
19.08.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Sommerakademie 2020: Mehr Umsatz leicht gemacht
24.08.2020, 08:00 Uhr - 25.08.2020, 14:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Fit am Telefon
25.08.2020, 08:00 Uhr - 26.08.2020, 15:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Arbeitsrecht von A-Z
25.08.2020, 17:00 Uhr - 26.08.2020, 20:15 Uhr
Sommerakademie 2020: Mehr Umsatz leicht gemacht
26.08.2020, 09:00 Uhr - 14:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Umsatzsteuer
26.08.2020, 15:30 Uhr - 19:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Business-Knigge
27.08.2020, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Buchführung
27.08.2020, 08:00 Uhr - 28.08.2020, 15:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Das Schiff richtig steuern
28.08.2020, 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Betriebsprüfung im Lohn
31.08.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
ÖPNV-Mobilitätsangebote für Unternehmen
01.09.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Gewerberaummietrecht
01.09.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.09.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
5G Roadshow – 1. IHK-Mobilfunkforum
02.09.2020, 13:30 Uhr - 17:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
03.09.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
10.09.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Gründerabend
16.09.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Die Jagd nach dem Geld
17.09.2020, 13:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.10.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Sächsischer Innovationstag
13.10.2020, 12:00 Uhr - 17:00 Uhr
Gründerabend
14.10.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
11.11.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
ÖPNV-Mobilitätsangebote für Unternehmen
01.12.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.12.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Azubimesse
TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga