Montag, 13. Juli 2020
Montag, 8. Juni 2020

TORGAU

Nach Todesfall in Torgauer Werkstatt: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage

So sah es am Neujahrstag vor der Torgauer Werkstatt in der Friedrich-Naumann-Straße aus, als das LKA ermittelte. Foto: TZ/Archiv (Leukhardt)

von unserem Redakteur Nick Leukhardt

Torgau. Es kommt wieder Bewegung in den Fall rund um den Todesfall am Silvestertag in einer Torgauer Kfz-Werkstatt. Die Leipziger  Staatsanwaltschaft erhob nun nicht nur Anklage, sondern veröffentlichte auch neue Details zum Fall.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Ein Todesfall in einer Torgauer Kfz-Werkstatt in der Friedrich-Naumann-Straße hielt am Silvester- und Neujahrstag wie auch in den Wochen danach die Bewohner der Elbestadt in Atem. Die Gerüchteküche brodelte von Tag zu Tag mehr, schnell war das Gerücht eines brutalen Mordes in aller Munde. Ein halbes Jahr später bringt die Leipziger Staatsanwaltschaft nun etwas mehr Licht ins Dunkel und erhebt Anklage wegen Verdachts des Totschlags gegen den inzwischen 53-jährigen polnischen Angeschuldigten beim Schwurgericht des Landgerichts Leipzig. Das teilte die Staatsanwaltschaft jüngst in einer offiziellen Pressemeldung mit.

Schläge auf den Kopf

Dem Angeschuldigten werde vorgeworfen, in den frühen Morgenstunden des 31. Dezembers 2019 mehrfach massiv auf den Kopfbereich des 66-jährigen Werkstattbesitzers eingeschlagen und eingetreten zu haben, woraufhin dieser kurze Zeit später noch vor Ort verstarb. „Die Staatsanwaltschaft geht davon aus“, heißt es in der Stellungnahme weiter, „dass der Geschädigte aufgrund der durch die gewaltsame Einwirkung entstandenen Verletzungen zu Tode kam und der Angeschuldigte den Tod des Geschädigten zumindest billigend in Kauf nahm“. Hierbei spreche man von einem so genannten bedingten Tötungsvorsatz.

Keine Anzeichen für Mord

Als Tatort werde in der Anklageschrift der Staatsanwaltschaft das  Betriebsgelände des Geschädigten, der Inhaber der Kfz-Werkstatt in Torgau war, angegeben. Die Staatsanwaltschaft geht nach den geführten Ermittlungen weiterhin davon aus, dass es zwischen dem Angeschuldigten und dem Geschädigten vor dem eigentlichen Tatgeschehen zu Streit wegen einer Grundstücksangelegenheit kam. Wichtig ist dabei hervorzuheben, dass es sich nach Angaben der Staatsanwaltschaft nicht um einen Mord handle. „Belastbare Anhaltspunkte für die Verwirklichung eines Mordmerkmals fanden sich im Rahmen der Ermittlungen nicht.“ Solche Merkmale sind unter anderem Habgier, Mordlust oder die Befriedigung des Geschlechtstriebs.

Eine gute Woche nach der Tat am Silvestertag berichtete die Torgauer Zeitung bereits über die Festnahme des Beschuldigten. Der 53-jährige Pole sitzt nach wie vor in Untersuchungshaft. Wann das Verfahren eröffnet wird, darüber entscheidet das Landgericht Leipzig. Genaue Informationen, wann damit zu rechnen sei, konnte man jedoch auf TZ-Nachfrage nicht geben.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Agiles Prozessmanagement
14.07.2020, 13:00 Uhr - 14:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.08.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
19.08.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Sommerakademie 2020: Mehr Umsatz leicht gemacht
24.08.2020, 08:00 Uhr - 25.08.2020, 14:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Fit am Telefon
25.08.2020, 08:00 Uhr - 26.08.2020, 15:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Arbeitsrecht von A-Z
25.08.2020, 17:00 Uhr - 26.08.2020, 20:15 Uhr
Sommerakademie 2020: Mehr Umsatz leicht gemacht
26.08.2020, 09:00 Uhr - 14:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Umsatzsteuer
26.08.2020, 15:30 Uhr - 19:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Business-Knigge
27.08.2020, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Buchführung
27.08.2020, 08:00 Uhr - 28.08.2020, 15:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Das Schiff richtig steuern
28.08.2020, 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Betriebsprüfung im Lohn
31.08.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
ÖPNV-Mobilitätsangebote für Unternehmen
01.09.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Gewerberaummietrecht
01.09.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.09.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
5G Roadshow – 1. IHK-Mobilfunkforum
02.09.2020, 13:30 Uhr - 17:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
03.09.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
10.09.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Gründerabend
16.09.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Die Jagd nach dem Geld
17.09.2020, 13:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.10.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Sächsischer Innovationstag
13.10.2020, 12:00 Uhr - 17:00 Uhr
Gründerabend
14.10.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
11.11.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
ÖPNV-Mobilitätsangebote für Unternehmen
01.12.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.12.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Azubimesse
TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga