Montag, 13. Juli 2020
Dienstag, 16. Juni 2020

TORGAU

Ein Torgauer Bäcker im Kampf gegen Lebensmittelverschwendung

Allerhand Brötchen, Brote und süße Stückchen. Diesen Korb, den Bäckerei-Junior-Chef Maximilian Füchsel hier präsentiert, hat den ungefähren Wert von neun Euro. Foto: TZ/Leukhardt

von unserem Redakteur Nick Leukhardt

Torgau. Mit einer App werden bei der Torgauer Bäckerei Füchsel täglich Backwaren gerettet. Statt die Lebensmittel zu Ladenschluss wegzuwerfen können sie von Kunden per App günstig erworben werden.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

12 Millionen Tonnen. So viele Lebensmittel landen in Deutschland jedes Jahr im Müll. Das geht aus dem Ende Mai veröffentlichten Ernährungsreport des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft hervor. Allein 75 Kilogramm landen dabei jährlich pro Kopf in privaten Haushalten in der Tonne. Eine enorme Menge an Lebensmitteln, von der knapp die Hälfte so genannte „vermeidbare Abfälle“, also noch genießbare Nahrungsmittel, sind. Um dieses Zahl zu reduzieren und möglichst viele Lebensmittel vor ihrem Ende im Mülleimer zu retten gibt es heutzutage bereits jede Menge Ansätze. Einer davon ist die App Too Good To Go. Mit dieser wurden bereits über 38 449 107 Mahlzeiten gerettet und mittlerweile wird sie auch in Torgau eingesetzt.

Rettung statt Tierfutter

„Bei uns bleibt fast jeden Tag etwas übrig, manchmal sind es nur Brötchen, ab und zu auch mal ein Brot oder ein paar süße Stücke“, erzählt Maximilian Füchsel. Er arbeitet in der gleichnamigen Bäckerei seiner Eltern und ist dort unter anderem für die Social-Media-Auftritte des Familienunternehmens zuständig. Und genau dort ist er auf die App Too Good To Go gestoßen. „Bisher wurde der größte Teil unserer übriggebliebenen Lebensmittel an Bauern weitergegeben, welche es an ihre Tiere verfüttert haben. Nun haben wir die Chance, sie mithilfe der App zu retten.“

Das tut die Torgauer Bäckerei nun schon seit einem guten halben Jahr. Was mittlerweile rege genutzt wird, begann im Januar von Seiten der Familie Füchsel noch eher vorsichtig. „Ich wurde zufällig auf die App aufmerksam und habe sie dann einfach mal in Leipzig ausprobiert. Dort kann man wirklich an richtig vielen Stellen Lebensmittel retten. Dann habe ich geschaut, was es bei uns in der Region für Anbieter gibt und war etwas ernüchtert. Es war kein Einziger.“

Ein Umstand, den der 31-jährige Maximilian Füchsel ändern wollte. Er setzte sich mit dem deutschen Team hinter Too Good To Go in Verbindung, legte in der App ein Firmenprofil an und startete damit, Lebensmittel zu retten. Und das kommt an. „Wir geben jede Woche zig Pakete mit verschiedensten leckeren Backwaren heraus, die sonst in den Abfall gewandert wären. Es kommen teilweise sogar Leute aus den umliegenden Gemeinden, die sonst nicht zu unserem Kundenstamm gehören. Einfach nur, weil sie die Idee so gut finden.“

Für Kunden ganz einfach

Das Prozedere für den Kunden ist dabei ganz einfach. Man lädt sich die App Too Good To Go auf sein Smartphone, registriert sich, gibt seinen Standort an und kann direkt loslegen. Es werden verschiedene Anbieter angezeigt, die mit an Bord sind und dort kann man sich dann aussuchen, bei wem man Lebensmittel retten möchte. „Man kann sich jedoch nicht genau raussuchen, was man haben möchte. Sondern man bekommt eine Art Überraschungspaket bestehend aus dem, was am Tag nicht abverkauft wurde. Bei uns sind das Überraschungspakete im Wert von neun Euro, die wir für drei Euro abgeben. Da sind dann in der Regel Brötchen drin, manchmal auch Brote, Kuchen oder andere Snacks.“ Diese Pakete werden dann von den App-Nutzern reserviert und können am gleichen Tag zwischen 17.40 Uhr und 18 Uhr in der Bäckerei in der Holzweißigstraße abgeholt werden. Bezahlt wird dann ganz einfach per App. Man benötigt nur sein Smartphone mit der App und dem hinterlegten Abholschein als Nachweis für die Verkäuferin. Dieser wird dann vom Kunden selbst vor Ort mit einem Wischen über das Display entwertet.

Eine echte Empfehlung

Im Moment ist die Bäckerei Füchsel bei Too Good To Go in der Region noch ganz allein auf weiter Flur. Doch wenn es nach ihnen geht, könnte sich das ruhig in der nahen Zukunft ändern. „Ich kann es wirklich nur jedem empfehlen“, sagt Maximilian Füchsel. „Die Registrierung, auch als Unternehmen, ist wirklich einfach und auch die Handhabung danach funktioniert gut. Das große Geld macht man damit zwar nicht, schließlich geht ein Teil des Gewinns als Provision an die Entwickler, aber darum geht es auch nicht. Es geht darum, gute Lebensmittel zu retten und dafür lohnt sich die App auf jeden Fall.“


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Agiles Prozessmanagement
14.07.2020, 13:00 Uhr - 14:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.08.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
19.08.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Sommerakademie 2020: Mehr Umsatz leicht gemacht
24.08.2020, 08:00 Uhr - 25.08.2020, 14:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Fit am Telefon
25.08.2020, 08:00 Uhr - 26.08.2020, 15:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Arbeitsrecht von A-Z
25.08.2020, 17:00 Uhr - 26.08.2020, 20:15 Uhr
Sommerakademie 2020: Mehr Umsatz leicht gemacht
26.08.2020, 09:00 Uhr - 14:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Umsatzsteuer
26.08.2020, 15:30 Uhr - 19:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Business-Knigge
27.08.2020, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Buchführung
27.08.2020, 08:00 Uhr - 28.08.2020, 15:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Das Schiff richtig steuern
28.08.2020, 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Betriebsprüfung im Lohn
31.08.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
ÖPNV-Mobilitätsangebote für Unternehmen
01.09.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Gewerberaummietrecht
01.09.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.09.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
5G Roadshow – 1. IHK-Mobilfunkforum
02.09.2020, 13:30 Uhr - 17:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
03.09.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
10.09.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Gründerabend
16.09.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Die Jagd nach dem Geld
17.09.2020, 13:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.10.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Sächsischer Innovationstag
13.10.2020, 12:00 Uhr - 17:00 Uhr
Gründerabend
14.10.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
11.11.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
ÖPNV-Mobilitätsangebote für Unternehmen
01.12.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.12.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Azubimesse
TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga