Montag, 13. Juli 2020
Mittwoch, 24. Juni 2020

TORGAU

Gute Zensuren für den Torgauer Bahnhof

Mit der Note 2,0 versah der ADFC jüngst die Fahrradabstellplätze am Torgauer Bahnhof. Foto: TZ/Leukhardt

von unserem Redakteur Nick Leukhardt

Torgau. Eigentlich gilt Torgaus Bahnhof eher als hässliches Entlein denn als echtes Schmuckstück. Der ADFC gab ihm jüngst trotzdem die Note 2,0. Was es damit auf sich hat, lesen Sie hier.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Nicht ausreichend, nicht befriedigend, sondern gut. So bewertet der sächsische ADFC die Abstellmöglichkeiten für Fahrräder am Torgauer Bahnhof. Alle 521 Bahnhöfe im Freistaat überprüfte der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club jüngst im Zuge einer erstmaligen statistischen Erhebung, um den Qualitätsdurchschnitt Radfahrern Schwarz auf Weiß präsentieren zu können. Torgau fand sich dabei, für einige Einheimische – wie etwa Vertreter der Rad AG – etwas überraschend, auf den vorderen Rängen wieder. Die Note 2,0 bekam der Torgauer Bahnhof verliehen, ein entscheidender Faktor wurde jedoch bei der Bewertung nicht berücksichtigt.

Torgau ist vorne mit dabei

„In Bezug auf Fahrradabstellanlagen steht der Bahnhof Torgau im sächsischen Vergleich gut da“, heißt es in der offiziellen Pressemeldung des ADFC Sachen. Der Bahnhof verfüge über 180 überdachte fahrradgerechte Vorderradhalter und erreiche damit in der sachsenweit durchgeführten Studie die Schulnote 2. Der sächsische Durchschnitt liegt bei Note 4,5. Lediglich drei Bahnhöfe im Freistaat erreichten die Bestnote, zwei davon aus dem Landkreis Nordsachsen. Delitzsch, Oschatz und Neukieritzsch erlangten die Note 1. „Witterungsfeste Abstell- anlagen, die auch vor Vandalismus und Diebstahl schützen, sind viel gefragt und werden gern genutzt. Sie verhindern auch, dass Fahrräder wild an Geländern, Laternen oder Bäumen angeschlossen werden.“

Wichtig für Pendler

Von Seiten des ADFC freut man sich über das gute Abschneiden des Torgauer Bahnhofs. Janek Mücksch, Vorstandsmitglied des Fahrradclubs, sagt dazu: „Fahrradabstellanlagen kosten wenig Geld, sind sehr platzsparend und erhöhen den Einzugsradius von Bahnhöfen enorm.“ So seien es laut Informationen des statistischen Landesamtes allein in Torgau über 5600 Personen, die täglich in die Stadt kommen und mehr als 3000, die diese verlassen, um zur Arbeit zu gelangen. Viele Pendler wollen dabei das Rad mit der Bahn kombinieren, weiß ADFC-Vorstandsmitglied Mücksch. Eine Kombination sei aber nur dann sinnvoll möglich, wenn man das Fahrrad angstfrei am Bahnhof stehen lassen kann. „Fahrraddiebstahl ist häufig ein großes Problem. Den Bahnhof mit diebstahlsicheren Fahrradboxen oder einer Sammelschließanlage auszustatten, würde die Attraktivität des Bahnhofs Torgau für Pendler noch steigern“, sagt Mücksch.

Fahrraddiebstahl ist zwar auch in anderen sächsischen Städten ein großes Thema, dass jedoch Torgau in dieser Hinsicht ein absoluter Hotspot sei, bestätigte jüngst erst wieder der Leipziger Polizeipräsident Torsten Schultze bei seinem Besuch im Stadtrat Mitte Mai. Eben genau dieser Aspekt spielte jedoch bei der Erstellung der ADFC-Statistik keine Rolle. Da man in Sachen Fahrraddiebstahl lediglich auf die Zahlen der Landkreise, nicht jedoch auf die der einzelnen Städte Zugriff habe, ließ man die Diebstahlsrate außen vor, heißt es vonseiten des Fahrradclubs. Dass diese jedoch nicht ganz unbedeutend sei, dessen sei man sich bewusst. In die Bewertung eingeflossen ist unter anderem die Menge an Abstellmöglichkeiten sowie deren Qualität. Eine Überdachung gibt Pluspunkte, ebenso Fahrradboxen oder die Möglichkeit, sein Fahrrad nicht nur am Vorderrad anzuschließen. Erfasst wurden sämtliche Bahnhöfe und Haltepunkte im Freistaat, an denen ein regulärer Linienbetrieb stattfand.

Kritik von der Rad AG

Die Torgauer Rad AG, die in der Vergangenheit bereits häufig die Fahrradabstellmöglichkeiten am Bahnhof als verbesserungswürdig hervorhob, zeigte sich nach der Veröffentlichung der ADFC-Studie etwas überrascht und teilte deren Einschätzung nur eingeschränkt. Dabei spielt vor allem die Diebstahl-Situation eine wichtige Rolle. „Der Fahrradklima-Test 2018 Torgau zeigte auf, dass 89 Prozent der Torgauer den Fahrrad-Diebstahl – insbesondere am Bahnhof – als ein großes Problem ansehen“, erklärt Stefan-Felix Winkler von der Rad AG. Ganze 71 Prozent seien mit den generellen Abstellmöglichkeiten in Torgau unzufrieden. „Das sind sehr hohe negative Werte. Um dieses Problem zu bekämpfen, benötigt Torgau eine entschiedene städtische Präventionsarbeit. Das heißt: mehr sichere Abstellanlagen für Fahrräder in der Stadt, insbesondere am Bahnhof.“

In Teilen stimmt Winkler dem Ergebnis der diesjährigen ADFC-Studie jedoch zu. Denn dieses müsse man immer in Relation sehen. „Wenn man die Fahrrad-Abstellmöglichkeiten aller 521 untersuchten sächsischen Bahnhöfe vergleicht, hat das Resultat für Torgau durchaus eine gewisse Berechtigung. Wenn man die engen ADFC-Bewertungskriterien für Bike & Ride-Anlagen als Entscheidungsgrundlage nimmt, dann kann man dieses Resultat mit Einschränkung teilen.“

Die Stadt will sich kümmern

Auch wenn der ADFC die Abstellmöglichkeiten am Torgauer Bahnhof als „Gut“ einstuft, ist man sich auch bei der Stadtverwaltung durchaus bewusst, das an dieser Stelle Verbesserungsbedarf herrscht. Bei vergangenen Vorstellungen des neuen Bahnhofsgebäudes wurde stets auch auf die Einbindung des Radverkehrs wert gelegt. Vonseiten der Stadt heißt es: „Die bisherigen Abstellmöglichkeiten für die Fahrräder sollen erhalten und für die Zukunft ergänzt werden. Geplant ist die Anlage von zwei Fahrradboxen für jeweils 20 Fahrräder. Die Boxen werden dann auch verschließbar sein.“ Ein genauer Zeitplan wurde hierfür jedoch noch nicht genannt.

Und auch für eine erneute Auflage der statistischen Erhebung des ADFC gibt es bislang noch keine konkreten Pläne. „Wir haben anderthalb Jahre an der jetzigen Statistik gearbeitet, das wäre zu aufwändig, um regelmäßig durchzuführen.“
Man wolle abwarten, wie  sich die Situation in Sachsen entwickele und davon dann eine erneute Durchführung abhängig machen. „Wenn in den nächsten Jahren viel Bewegung reinkommt, dann machen wir es etwas früher, wenn nicht, dann warten wir noch ein bisschen“, verkündet der ADFC. Nichtsdestotrotz habe man ja noch den alljährlich durchgeführten ADFC-Fahrradklimatest, bei dem auch die Abstellmöglichkeiten abgehandelt werden.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Agiles Prozessmanagement
14.07.2020, 13:00 Uhr - 14:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.08.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
19.08.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Sommerakademie 2020: Mehr Umsatz leicht gemacht
24.08.2020, 08:00 Uhr - 25.08.2020, 14:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Fit am Telefon
25.08.2020, 08:00 Uhr - 26.08.2020, 15:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Arbeitsrecht von A-Z
25.08.2020, 17:00 Uhr - 26.08.2020, 20:15 Uhr
Sommerakademie 2020: Mehr Umsatz leicht gemacht
26.08.2020, 09:00 Uhr - 14:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Umsatzsteuer
26.08.2020, 15:30 Uhr - 19:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Business-Knigge
27.08.2020, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Buchführung
27.08.2020, 08:00 Uhr - 28.08.2020, 15:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Das Schiff richtig steuern
28.08.2020, 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Betriebsprüfung im Lohn
31.08.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
ÖPNV-Mobilitätsangebote für Unternehmen
01.09.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Gewerberaummietrecht
01.09.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.09.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
5G Roadshow – 1. IHK-Mobilfunkforum
02.09.2020, 13:30 Uhr - 17:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
03.09.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
10.09.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Gründerabend
16.09.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Die Jagd nach dem Geld
17.09.2020, 13:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.10.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Sächsischer Innovationstag
13.10.2020, 12:00 Uhr - 17:00 Uhr
Gründerabend
14.10.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
11.11.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
ÖPNV-Mobilitätsangebote für Unternehmen
01.12.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.12.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Azubimesse
TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga