Dienstag, 4. August 2020
Freitag, 17. Juli 2020

TORGAU

Anja Bauermeister: "Steter Tropfen höhlt den Stein"

Anja Bauermeister: „Es ist ein charmanter Gedanke, in Torgau ein Wochenende zu verbringen.“Foto: TIC

Von unserem Redakteur Henrik Landschreiber

Torgau. Im SonntagsWochenBlatt-Gespräch erklärt Anja Bauermeister, Leiterin des Torgau-Informations-Centers (TIC), warum ein gutes Miteinander der touristischen Leistungsträger der Stadt unabdingbar ist.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Torgau. Im SonntagsWochenBlatt-Gespräch erklärt Anja Bauermeister, Leiterin des Torgau-Informations-Centers (TIC), warum ein gutes Miteinander der touristischen Leistungsträger der Stadt unabdingbar ist.

SWB: Die Eröffnung der Jugendherberge, der Ansturm auf den Torgauer Abendmarkt, dazu der Plan eines Inklusions-Hotels sowie die Landesgartenschau 2022: Torgau erlebt zurzeit eine gewisse Aufbruchsstimmung. Vor den Mitarbeitern des TIC liegt also viel Arbeit.


Anja Bauermeister: Ja, wir wollen weiter für Torgau als attraktives Reiseziel in nah und fern werben. Dazu benötigt es positive Aspekte und einen Aufhänger, sprich tragfähige Werbeinhalte, um bei Touristen und Besuchern ins Gespräch zu kommen und im Gedächtnis zu bleiben.    


Bevor wir nach vorn schauen, sei ein kurzer Blick in den Rückspiegel gestattet.
Offiziell fiel der Startschuss des „Fremdenverkehrsbüros“, wie es damals noch hieß, am 2. Juli 1990. Von einem Provisorium im Dachgeschoss des Rathauses zog man zunächst in die Breite Straße, bevor die über viele Jahre genutzten Räume in der Schlossstraße 11 im März 1992 fertiggestellt wurden. Als ich 2003 im TIC begann, herrschte dort der Chic der 1990er-Jahre. Mithilfe der Stadtwerke Torgau, die 1997 das TIC übernahmen, strengten wir im Jahr 2004 im Rahmen der 2. Sächsischen Landesausstellung ein neues Outfit an. Immerhin konnten wir damals in der Schlossstraße 120.000 Besucher begrüßen, was uns schnell an räumliche Grenzen stoßen ließ. Seit dem 30. Juni 2005 befindet sich das TIC an seinem angestammten Platz im Rathaus. Im Herbst letzten Jahres konnten wir hier den Torgau-Shop mit vielen regionalen Produkten und mehr eröffnen. Außerdem ist eine Zweigstelle des TIC im neu errichteten Bahnhof im Zusammenhang mit der Landesgartenschau 2022 im Gespräch.


Neben den räumlichen Veränderungen, wie haben sich der Aufgabenbereich und die Wahrnehmung des TIC im Laufe der Jahre verändert?
Intern haben wir uns für die Torgauer selbst als Anlauf- und Informationsstelle in Sachen Kultur und Veranstaltungen etabliert. Ich glaube sagen zu dürfen: Das TIC ist eine Torgauer Institution. Es gibt keine Frage, die uns nicht gestellt wird. Für Gäste von außerhalb möchten wir telefonische, persönliche, digitale Anlaufstelle sein und alles dafür tun, ihnen den Aufenthalt in Torgau so schön wie möglich zu gestalten. Gern auch über einen Kurzaufenthalt hinaus. Für unsere Leistungsträger vor Ort sind und bleiben wir ein zuverlässiger Partner.


Welches Feedback erfahren Sie?
Unser Ziel ist es, immer auf das konkrete Anliegen des Gastes einzugehen.

Welche Stadtführung benötigt er? Wo kann er essen, was kann er unternehmen? Für uns ist die Mund-zu-Mund-Propaganda wichtig: Guter Service spricht sich herum und wird von den Gästen gern weiter getragen. Neben Lob gibt es auch den ein oder anderen Verbesserungsvorschlag, den wir gern an die jeweiligen Ansprechpartner weitergeben.


Corona hat die touristische Entwicklung zurückgeworfen: Wie können Sie gegensteuern?
In dem wir versuchen, den Menschen ein paar frohe und schöne Tage vor der eigenen Haustür anzubieten. In Zeiten von Corona spielt sich vieles draußen in der Natur ab. Die Gewohnheiten haben sich geändert. Darauf wollen wir reagieren. Hin und wieder wird kritisiert, dass Torgau mehr Gäste vertragen könnte. Torgau ist (noch) ein echter Geheimtipp, nicht so „überrannt“ wie die Ostsee-Strände oder der Spreewald. Es ist durchaus ein charmanter Gedanke, in Torgau entspannt ein Wochenende zu verbringen. Dafür wollen wir Angebote für die Stadt und die Region gleichermaßen unterbreiten.
Werbung kostet richtig Geld.


Und dieses gilt es, zielgerichtet einzusetzen. Gerade ist eine Werbeaktion für Torgau als „Geheimtipp an der Elbe“ angelaufen. Wo und wie präsentieren Sie Torgau?
Aktuell wird die Stadt mit Großplakaten in Halle, Berlin, Leipzig oder Potsdam in Szene gesetzt. Diese Aktion wird mit Online-Werbung untersetzt. Dabei helfen uns zwei Kollegen der Stadtwerke als Dienstleister, um jüngere und neue Zielgruppen gleichermaßen zu erreichen.


Auf die Tourismus-Schiene setzen viele Regionen – wie können Sie sich abheben, und weiter auf Torgau aufmerksam machen?
Richtig, auf den Tourismus setzen viele Städte und Regionen, mit denen wir durchaus in Konkurrenz stehen. Allerdings gibt es gute Netzwerke, beispielsweise mit Leipzig oder Wittenberg. Wir wollen versuchen, Torgau mit vielen interessanten Aktionen bekannter zu machen. Unsere Mitarbeiter halten immer die Augen offen, um Trends aufzuspüren und mit touristischen Highlights ins Gespräch zu kommen. Das ist nicht immer einfach. Aber diesbezüglich gilt das alte Sprichwort: Steter Tropfen höhlt den Stein.   


Was kann der interessierte Torgauer selbst tun, um seine Stadt bekannter zu machen?
Interesse an seiner Stadt wecken, zum Beispiel bei Besuchen in anderen Städten. Ich habe immer ein paar Werbeprospekte für Torgau im Kofferraum. Wer Werbematerial unterwegs verteilen möchte, kann sich gerne im TIC melden.


Was ist in diesem Jahr noch zu erwarten?
Zwischen Stadt und TIC besteht in Sachen LAGA 2022  eine gute Kooperation. Gern unterstützen wir bei der Planung und Umsetzung von touristischen Angeboten zur LAGA und ihrer Vermarktung. Zudem sind wir bestrebt, mit dem Team der Jugendherberge eng zusammenzuarbeiten, um Torgau als Ziel für Familien ins Spiel zu bringen. Dazu zählen auch die Angebote für die vor der Tür stehenden Sommerferien. Meine Kollegen und ich sind immer auf der Suche nach neuen Wegen, um die Aufenthaltsdauer der Touristen in Torgau zu erhöhen.  
Tourismus hat auch etwas mit Wünschen zu tun …
Wir wünschen uns mehr Gäste, die dauerhafter in Torgau bleiben. Mit der Jugendherberge wollen wir zusätzlich eine jüngere Zielgruppe ansprechen. Torgau soll als attraktives Urlaubsziel für Familien etabliert werden. Nicht zuletzt bauen wir weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit mit allen Leistungsträgern unserer schönen Stadt.

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

TorgauTICUrlaub


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Sommerakademie 2020: Mehr Umsatz leicht gemacht
24.08.2020, 08:00 Uhr - 25.08.2020, 14:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Fit am Telefon
25.08.2020, 08:00 Uhr - 26.08.2020, 15:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Arbeitsrecht von A-Z
25.08.2020, 17:00 Uhr - 26.08.2020, 20:15 Uhr
Sommerakademie 2020: Mehr Umsatz leicht gemacht
26.08.2020, 09:00 Uhr - 14:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Umsatzsteuer
26.08.2020, 15:30 Uhr - 19:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Business-Knigge
27.08.2020, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Buchführung
27.08.2020, 08:00 Uhr - 28.08.2020, 15:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Das Schiff richtig steuern
28.08.2020, 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Betriebsprüfung im Lohn
31.08.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
ÖPNV-Mobilitätsangebote für Unternehmen
01.09.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Gewerberaummietrecht
01.09.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.09.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
5G Roadshow – 1. IHK-Mobilfunkforum
02.09.2020, 13:30 Uhr - 17:00 Uhr
Gründerabend
16.09.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Die Jagd nach dem Geld
17.09.2020, 13:00 Uhr - 15:00 Uhr
Spezielle Anforderungen der Funkanlagen-Richtlinie
05.10.2020, 14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.10.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
14.10.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
11.11.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
ÖPNV-Mobilitätsangebote für Unternehmen
01.12.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.12.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
09.12.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

epaper

TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga