Dienstag, 4. August 2020
Dienstag, 21. Juli 2020

BELGERN-SCHILDAU

Eine wichtige Auszeichnung für einen Schildauer Bürger

Heinz Galle bekam von Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler die Sächsische Verfassungsmedaille verliehen.Foto: SLT/Füssel

von unserem Redakteur Nick Leukhardt

Torgau. Heinz Galle wurde für seine Aufarbeitung des DDR-Unrechts am Samstag mit der Sächsischen Verfassungsmedaille geehrt.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Noch heute leidet Heinz Galle unter den gesundheitlichen Schäden, die er aufgrund seines Widerstands gegen das damalige DDR-Regime genommen hatte. 20 Monate verbrachte der Schildauer in einem Haftarbeiterlager und leidet wegen der schlechten Bedingungen an einer posttraumatischen Belastungsstörung.

Der Grund für seine Haft in diesem Lager: Er wurde mit gerade einmal 19 Jahren wegen Staatsverleumdung, Widerstand gegen die Staatsgewalt sowie der Missachtung staatlicher Symbole verurteilt. Doch trotz der schweren Zeit, die der heute 67-Jährige in der Deutschen Demokratischen Republik durchmachen musste, resigniert hat er dabei nie. 1989 ging er für die Freiheit auf die Straße und kümmerte sich nach der Wende um die Aufarbeitung des DDR-Unrechts. Für seine dabei unermüdliche Tätigkeit wurde Heinz Galle nun mit der Sächsischen Verfassungsmedaille ausgezeichnet. Zusammen mit sieben weiteren Sächsinnen und Sachsen nahm er diese am vergangenen Samstag im feierlichen Rahmen im Großen Saal des Ständehauses in Dresden entgegen- Verliehen wurde sie dabei von niemand geringerem als dem Landtagspräsidenten Dr. Matthias Rößler.

In seiner Laudatio betonte dieser vor allem die Willenskraft, die Heinz Galle aufbrachte, um all das Unrecht, welches in der ehemaligen DDR vollbracht wurde, auch heutzutage nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.  „Heinz Galle blieb seinen Überzeugungen von Freiheit und Gerechtigkeit treu.“ Sowohl vor der Wende, als er mit dem Neuen Forum in leipzig gegen das Regime demonstrierte, als auch danach, als er begann, die Scherben der Diktatur aufzukehren. „Die letzte DDR-Regierung beauftragte ihn damit, die Staatssicherheit in Torgau aufzulösen“, blickte Matthias Rößler in seiner Laudatio in die Vergangenheit.

„Er ließ ihre konspirativen Objekte schließen und wirkte in der Kommission zur Überprüfung des öffentlichen Dienstes in Torgau.“ 1991 trat Galle dann außerdem der Vereinigung der Opfer des Stalinismus bei und ist seit 2012  deren stellvertretender Vorsitzender. „In seiner ehrenamtlichen Funktion kümmert er sich um die insgesamt 6000 politischen Opfer und Opfergruppen, die der Verband vertritt.“ Außerdem bringt Heinz Galle seine Erfahrungen als Mitglied der Gedenkstätte geschlossener Jugendwerkhof Torgau und im Stiftungsbeirat der Sächsischen Gedenkstätten nach wie vor ein.

Ein Kandidat also, der die Verfassungsmedaille des Freistaates mehr als verdient hat. Neben ihm wurde unter anderem noch Stefan Fraas aus Plauen für seine besonderen Leistungen in der musikalischen Kultur und Dr. Mordechay Lewy für sein Engagement für das jüdische Leben und den Neuaufbau der jüdischen Gemeinden in Ostdeutschland ausgezeichnet.

Die Sächsische Verfassungsmedaille besteht seit dem 26. Mai 1997. Fünf Jahre nach der Verabschiedung der Sächsischen Verfassung, stiftete sie der damalige Landtagspräsident Erich Iltgen zur Erinnerung an die friedliche Revolution im Herbst 1989. Seitdem verleiht der Präsident des Sächsischen Landtags die Auszeichnung jährlich an Bürgerinnen und Bürger, die sich in besonderer Weise um die freiheitlich-demokratische Entwicklung des Freistaats Sachsen verdient gemacht haben. Sie ist neben dem Sächsischen Verdienstorden die wichtigste staatliche Auszeichnung, die in Sachsen verliehen wird.Nick Leukhardt/Presseinfo

 


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Sommerakademie 2020: Mehr Umsatz leicht gemacht
24.08.2020, 08:00 Uhr - 25.08.2020, 14:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Fit am Telefon
25.08.2020, 08:00 Uhr - 26.08.2020, 15:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Arbeitsrecht von A-Z
25.08.2020, 17:00 Uhr - 26.08.2020, 20:15 Uhr
Sommerakademie 2020: Mehr Umsatz leicht gemacht
26.08.2020, 09:00 Uhr - 14:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Umsatzsteuer
26.08.2020, 15:30 Uhr - 19:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Business-Knigge
27.08.2020, 08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Crashkurs Buchführung
27.08.2020, 08:00 Uhr - 28.08.2020, 15:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Das Schiff richtig steuern
28.08.2020, 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Sommerakademie 2020: Betriebsprüfung im Lohn
31.08.2020, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
ÖPNV-Mobilitätsangebote für Unternehmen
01.09.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Gewerberaummietrecht
01.09.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.09.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
5G Roadshow – 1. IHK-Mobilfunkforum
02.09.2020, 13:30 Uhr - 17:00 Uhr
Gründerabend
16.09.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Die Jagd nach dem Geld
17.09.2020, 13:00 Uhr - 15:00 Uhr
Spezielle Anforderungen der Funkanlagen-Richtlinie
05.10.2020, 14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.10.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
14.10.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
11.11.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
ÖPNV-Mobilitätsangebote für Unternehmen
01.12.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.12.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Gründerabend
09.12.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

epaper

TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga