Dienstag, 29. September 2020
Donnerstag, 10. September 2020

GESPRÄCH AM SONNTAG

Kerstin Helbig: "Vulkane begeistern jeden"

Kerstin Helbig lädt kleine und große Steinfreunde in den GeoPark nach Mügeln ein und zeigt die geologische Entwicklung der Region. Foto: PR

Von unserer Redakteuerin Anna Thiere

Mügeln. Die Leiterin des GeoPortals Bahnhof Mügeln, Kristin Helbig, spricht im Gespräch am Sonntag diese Woche über Naturerlebnispfade, was die Gegend um Mügeln mit Porzellan zu tun hat und Vulkanaktivität in Sachsen.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Mügeln. Die Leiterin des GeoPortals Bahnhof Mügeln, Kristin Helbig, spricht im Gespräch am Sonntag diese Woche über Naturerlebnispfade, was die Gegend um Mügeln mit Porzellan zu tun hat und Vulkanaktivität in Sachsen.

 

SWB: Frau Helbig, reißen Sie kurz für uns an, was Sie hier tun.
Kerstin Helbig: Das GeoPortal Bahnhof Mügeln feierte am 23. August seinen ersten Geburtstag. Wir sind eine multimediale Ausstellung zum Thema Kaolin, Schmalspurbahn und es gibt unterschiedliche Touren im Geopark Porphyrland.

Porphyr?
Vor über 290 Millionen Jahren gab es in der Region von Mügeln/Leipziger Rand und Röcknitz/Rochlitz einen Supervulkan. Die Aschewolken des 60 km im Durchmesser vorhandenen Vulkankraters brachten Porphyr, den Sächsischen Marmor, hervor. Rochlitzer Porphyr findet Verwendung im Bau von Kirchen, Brücken, Rathäusern, Schulen und in der Kunst.


Sie nannten auch Kaolin?
Im Laufe der Jahrmillionen, während der Klimaveränderungen, wurde aus dem Kemmlitzer Prophyr das Kaolin, welches um Mügeln abgebaut wird. Kaolin ist die Grundlage für die Herstellung des Porzellans.


Das Umland von Mügeln hat also geologisch einiges zu bieten.
Absolut. Kaolin wird seit über 130 Jahren abgebaut und formt wesentlich unsere Landschaft. Rekultivierte Abbaustätten wurden zu Landwirtschaftsflächen, Seen, werden aufgeforstet und zu Biotopen. In Kemmlitz wurden auch ein Naturerlebnispfad und eine Motocrossstrecke angelegt. Der Geopark Porphyrland, in dem 14 Kommunen Mitglied sind, ist einer von 16 nationalen Geoparks in ganz Deutschland. Zum Geopark Porphyrland gehören momentan 5 Geoportale und eine GeoErlebniswerkstatt. Den 2006 von der Umweltgruppe Mügeln und Ökostation Naundorf angelegten Naturerlebnispfad möchten wir gerne wieder zum Leben erwecken. In Planung ist, dass der gesamte Geopark ein erlebbares Supervulkanzentrum wird.


Welche Zielgruppe möchten Sie ansprechen?
Wir sagen immer scherzhaft von 4 bis 99 Jahren, grundsätzlich sind uns aber alle willkommen, die sich für Vulkane, Gestein und Industriegeschichte interessieren. Wir möchten besonders Kitas und Schulen ansprechen. Die Touren mit den Kindern machen besonders Spaß, da sie so neugierig und begeisterungsfähig sind.


Deshalb sind Sie GeoRangerin geworden?
Kindern die Heimat und Natur nahezubringen, ist für mich eine Herzensangelegenheit. So kann ich meine Begeisterung für die Themen mit anderen teilen und immer wieder etwas Neues entdecken. Vulkane, Steine und Experimente begeistern schon im Kleinkindalter und wecken die Neugier. Es ist wichtig, Kindern die Schätze der Region und die Natur in der, und von der sie leben, nahezubringen. Bei den Kindern legen wir den Grundstein für das Bewusstsein, wie wir mit den Ressourcen nachhaltig und umweltbewusst umgehen können.


Welche aktuellen Neuerungen gibt es im Angebot des GeoPortals?
Es gibt Familienführungen unter dem Namen „ Auf dem Weg zum Kaolin“ und einen neu gestalteten Naturerlebnispfad in Kemmlitz. Auch Führungen für Firmen werden mittlerweile immer beliebter. In Planung sind auch Geo & Genuss-Führungen. Diese möchten wir in Zusammenarbeit mit dem Obstland gestalten. Wir hoffen auch auf mehr Zusammenarbeit mit Schulen und Kitas.


Welche Veranstaltungen sind in nächster Zeit geplant?
Jetzt im September ist einiges los. Dieses Wochenende, am Samstag, dem 12., und Sonntag, den 13. September, findet der Tag des offenen Denkmals statt mit einem Bahnhofsfest am Bahnhof Mügeln und einer Feldbahnfahrt durch den ehemaligen Quarzsteinbruch in Glossen und Vorführung der gesamten Technik. Am Sonntag, dem 20. September, ist der Tag des Geotops mit Veranstaltungen in Mügeln, Röcknitz und Rochlitz. Dieser Tag holt die geologischen Schätze ins Rampenlicht. Seit 2002 ist er ein bundesweiter Veranstaltungstag, dessen Programm Natur-, Kultur- und Technikinteressierte und natürlich die Geologen mobilisiert. Im Geopark Porphyrland wollen wir entdecken, staunen, und verstehen, rund um Supervulkanismus und Steinreichtum.


¦ Alle Informationen zum GeoPortal Bahnhof Mügeln, den Veranstaltungen und Tourangeboten erhalten Sie unter www.stadt-muegeln.de oder unter Tel. 034362 442906. Anfragen per Email bitte an: geoportal@stadt-muegeln.de


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Spezielle Anforderungen der Funkanlagen-Richtlinie
05.10.2020, 14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.10.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
9. Ostdeutsches Energieforum
13.10.2020, 11:00 Uhr - 14.10.2020, 15:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: Online-Bewertungen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
Informationsveranstaltung: Export für Einsteiger
09.11.2020, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Gründerabend
11.11.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Die neuen GoBD in der Praxis
23.11.2020, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Steuerliche Informationen für Existenzgründer
24.11.2020, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
So unterstützt der Staat bei der Fachkräftesicherung
25.11.2020, 16:30 Uhr - 18:00 Uhr
ÖPNV-Sprechtag: Mobilitätsberatung für Unternehmen
01.12.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.12.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
03.12.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Gründerabend
09.12.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
10.12.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga