Sonntag, 25. Oktober 2020
Sonntag, 20. September 2020

TORGAU

Torgau mit neuer Kantorin: Ein Novum nach 494 Jahren

Christiane Bräutigam wird demnächst zu Torgaus neuer Kantorin ernannt. Foto: TZ/Engel

von unserem Redakteur Nick Leukhardt

Torgau. Christiane Bräutigam tritt die Nachfolge von Kantor Ekkehard Saretz an und leitet demnächst die Johann-Walter-Kantorei.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Es ist soweit. Nachdem Ekkehard Saretz fast 40 Jahre lang als Torgauer Kantor tätig war, Anfang Juli 2020 offiziell verabschiedet wurde und vor wenigen Wochen sogar noch die Johann-Walter-Plakette verliehen bekam, steht nun tatsächlich seine offizielle Nachfolgerin fest. Bereits im November 2019 begann der Kirchenkreis mit der Suche, hatte dann die Fülle an Bewerbungen im Juni auf sechs begrenzt und letztes Wochenende drei Kandidaten zum Vorspielen und zu Chorproben eingeladen. Die Entscheidung ist mittlerweile getroffen, auch wenn die offizielle Unterschrift unter dem Arbeitsvertrag noch nicht gesetzt ist. Trotzdem lässt sich bereits jetzt verkünden: Die Nachfolgerin von Ekkehard Saretz soll  Christiane Bräutigam werden und ist, zumindest im Bereich der Kirchenmusik, keine Unbekannte.

„Aus fachlicher Sicht haben wir eine  sehr gute Entscheidung getroffen“, sagt Pfarrerin Christiane Schmidt. Sie saß, ebenso wie zwei weitere Vertreter der evangelischen Torgauer Gemeinde, drei Vertreter des Kirchenkreises Torgau-Delitzsch, dem Kreiskantor, dem Landeskirchenmusikdirektor aus Erfurt, der Mitarbeitervertreterin und Superintendent Mathias Imbusch, im Findungskomitee und nahm an Orgelvespern und Chorproben von Christiane Bräutigam und ihren beiden Mitbewerbern, Martin Hesse und Johann Friedrich Röpke, teil. Zwar bewiesen alle drei Kandidaten in den verschiedenen Situationen wie Kinderchorprobe, Probe mit der Johann-Walter-Kantorei oder Orgelgelvesper ihre unterschiedlichen Stärken und gewannen jeweils ihre Unterstützer, am Ende kann aber nur eine Person die Nachfolge antreten. Und so fiel die Entscheidung dann mehrheitlich auf die Leipzigerin Christiane Bräutigam. „Über die Qualität der Zusammenarbeit kann man nach einem Treffen natürlich noch keine Einschätzung geben, aber fachlich ist sie super für das Amt geeignet“,  gibt Christiane Schmidt ihren Eindruck wieder. „Sie ist eine preisgekrönte Organistin, leitete in Leipzig erfolgreich eine große Kantorei und hat umfangreiche Angebote für Kinder dort initiiert, sie ist bestens in der Leipziger Musikwelt vernetzt und hat Lust auf die Arbeit hier in Torgau.“

Dementsprechend groß ist nun auch die Freude der Pfarrerin, in Zukunft eine solche Koryphäe bei sich in der Gemeinde willkommen heißen zu dürfen. Auch wenn bislang noch nicht feststeht, wann Christiane Bräutigam tatsächlich in Torgau ihren Dienst antreten kann. Bei der Kirchengemeinde rechnet man aktuell noch damit, dass Bräutigam erst ab Januar 2021 voll in Torgau einsteigt.
Vorerst müssen sich Torgauer Kirchenmusik-Freunde jedoch noch keine allzu großen Sorgen machen. Denn auch wenn Ekkehard Saretz nun schon vor über zwei Monaten verabschiedet wurde, ist der Torgauer Kantor noch mindestens bis 31. Oktober im Dienst.

Die Ernennung von Christiane Bräutigam als Kantorin ist in Torgau ein echtes Novum. Zum allerersten Mal in der 494-jährigen Geschichte der Johann-Walter-Kantorei wurde diese noch nie von einer Frau geleitet.
Eine Tatsache, die auch Noch-Kantor Ekkehard Saretz  freut. „Es wird auch endlich Zeit, dass jetzt mal eine Frau an der Spitze ist“, sagt er. Jedoch überzeugt ihn nicht nur die Tatsache, dass seine Nachfolgerin eine Frau ist, auch die fachliche Kompetenz lässt ihn optimistisch in die Zukunft blicken. „Sie ist eine wunderbare Organistin und hat in Leipzig eine tolle Arbeit geleistet. Ich bin sehr zufrieden mit den Entscheidung des Gremiums“.

Antworten auf die Fragen, warum sie sich eigentlich von einer großen Kantorei in Leipzig in die relativ kleine Stadt Torgau beworben hat und wie ihre zukünftigen Pläne in der Elbestadt aussehen, bleiben im Moment von Christiane Bräutigam noch aus. Der ganz einfach Grund dafür: Noch hat sie weder in Leipzig gekündigt noch ist sie in Torgau tatsächlich final als Kantorin bestätigt. Zwar hat das Findungsgremium bereits seine Entscheidung gefällt und Bräutigam als Kantorin ausgesucht, rechtlich bindend wird das Ganze jedoch erst mit dem Beschluss des Kreiskirchenrats, der diesen auf der Tagesordnung seiner nächsten Sitzung am 6. Oktober stehen hat. Bis dahin kann sich Christiane Bräutigam zwar innerlich schon über ihre neue Stelle freuen, in Sack und Tüten ist das Ganze dann jedoch erst Mitte Oktober.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Verlademöglichkeiten im Hafen Torgau
03.11.2020, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: Online-Bewertungen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
12. Leipziger Personalforum
05.11.2020, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Informationsveranstaltung: Export für Einsteiger
09.11.2020, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Ausbilder-Stammtisch der IHK zu Leipzig
23.11.2020, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Die neuen GoBD in der Praxis
23.11.2020, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Steuerliche Informationen für Existenzgründer
24.11.2020, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
So unterstützt der Staat bei der Fachkräftesicherung
25.11.2020, 16:30 Uhr - 18:00 Uhr
Workshop LinkedIn Marketing
30.11.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
ÖPNV-Sprechtag: Mobilitätsberatung für Unternehmen
01.12.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.12.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
10.12.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga