Freitag, 30. Oktober 2020
Sonntag, 4. Oktober 2020

DREIHEIDE

Rechtlich okay, moralisch schwierig

In der vergangenen Sitzung des Gemeidnerats für die Entlassung Michael Popps aus seinem Amt gestimmt. Foto: TZ/Leukhardt

von unserem Redakteur Nick Leukhardt

Dreiheide. Nach dem Ausstieg Michael Popps aus dem Dreiheider Gemeinderat äußert sich Bürgermeisterin Karsta Niejaki zu dem Fall und schildert ihn aus ihrer Perspektive.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Eigentlich wurde zum Austritt Michael Popps aus dem Gemeinderat in Dreiheide bereits alles gesagt. In der vergangenen Woche kamen seine Gremium-Kollegen seinem Wunsch nach und entließen ihn aus seinem Amt. Popp hatte zum einen auf Paragraf 18 der Sächsischen Gemeindeordnung (Mandatsniederlegung aus wichtigem Grund) verwiesen, aber auch angegeben, dass er es nicht mit seinem Gewissen vereinbaren könne, mit einem ehemaligen Stasi-Mitarbeiter zusammenzuarbeiten. Doch es scheint noch Gesprächsbedarf zu diesem Thema zu geben, weshalb sich Bürgermeisterin Karsta Niejaki an die TZ wandte, um ihre Sicht  auf das Thema vorzustellen.

TZ: Etwas mehr als eine Woche ist es nun her, dass Michael Popp aus seinem Amt als Gemeinderat enthoben wurde. Die Fakten dazu wurden bereits dargelegt, wie haben Sie das ganze Prozedere erlebt?
K. Niejaki:
Natürlich habe ich, und da spreche ich durchaus für den gesamten Gemeinderat, Michael Popp nur sehr ungern entlassen. Es war ein Akt von vielleicht fünf Minuten, der über die Beendigung einer ehrenamtlichen Tätigkeit im Gemeinderat von über 23 Jahren befindet und uns ein zuverlässiges, korrektes und sachliches Ratsmitglied kostete.   Michael Popps langjährige Erfahrung und sein konstruktives Mitwirken zum Wohle der Gemeinde Dreiheide waren wertvoll und werden mit Sicherheit fehlen. Denn das ist ja eigentlich genau die Sorte Mensch, die wir brauchen: Personen, die vorschlagen, wie es gehen kann und die daran dann mitarbeiten, und nicht die andere Sorte, die immer nur erklärt, warum etwas nicht geht und ihre Energie einsetzt, um ständig Missstände aufzuzeigen, auch dann, wenn eigentlich keine da sind. Zu seinem Ausstieg kann ich nur noch sagen: Alles richtig im rechtlichen Sinne, moralisch  für uns aber nicht ganz so einfach.

Nun ist der Grund, aus welchem Herr Popp sein Amt niederlegte, ja doch ein spezieller. Wie schätzen Sie die Sachlage ein?
Es ist schade. Denn bis auf eine Enthaltung hat der Gemeinderat sich ja für die Empfehlung der Bewertungskommission positioniert und dem Gemeinderatsmitglied, das nachweislich für die Staatssicherheit der ehemaligen DDR arbeitete, den Austritt aus dem Gemeinderat nahegelegt. Fazit: Der Gemeinderat von Dreiheide positioniert sich eindeutig und bedauert den Austritt von Michael Popp. Seinem Wunsch wurde stattgegeben. Auch das gehört dazu, persönliche Entscheidungen zu akzeptieren.

Wie geht es nun weiter?
Zum Wohle der Gemeinde bleibt zu wünschen, dass der Gemeinderat weiter konstruktiv und geschlossen agiert und sich der Fokus der Mitarbeit auf den Erhalt der Attraktivität der drei Ortsteile und deren Verbesserung richtet.  Und in der nächsten Gemeinderatssitzung, am 20. Oktober, rückt dann Matthias Weber nach.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Verlademöglichkeiten im Hafen Torgau
03.11.2020, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: Online-Bewertungen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
Informationsveranstaltung: Export für Einsteiger
09.11.2020, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Ausbilder-Stammtisch der IHK zu Leipzig
23.11.2020, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Die neuen GoBD in der Praxis
23.11.2020, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Steuerliche Informationen für Existenzgründer
24.11.2020, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
So unterstützt der Staat bei der Fachkräftesicherung
25.11.2020, 16:30 Uhr - 18:00 Uhr
Workshop LinkedIn Marketing
30.11.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
ÖPNV-Sprechtag: Mobilitätsberatung für Unternehmen
01.12.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.12.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
10.12.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga