Freitag, 30. Oktober 2020
Donnerstag, 8. Oktober 2020

NORDSACHSEN

10 Marathons in 8 Tagen

Carsten HermannFoto: D. Heinen

Presseinfo

Holzdorf/Erndtebrück. Eine echte Tortur hat Stabsfeldwebel Carsten Hermann hinter sich: Der Luftwaffensoldat lief 430 Kilometer in acht Tagen vom Einsatzführungsbereich 3 in Holzdorf/Schönewalde bis zu seinem Heimatverband, dem Einsatzführungsbereich 2 in Erndtebrück.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Immer im Gepäck hatte der 51-Jährige Wasser, Leidenschaft und eine besondere Botschaft.

 

Verabschiedung

 

Vergangene Woche Montag war Carsten Hermann vom Kommandeur des Einsatzführungsbereichs 3, Oberst Andreas Springer, und den Bürgermeistern der beiden Kommunen Jessen und Schönewalde verabschiedet worden. Sein Ziel war es, den Weg durch den Osten Deutschlands bis in den Westen im Laufschritt hinter sich zu bringen. 410 Kilometer habe er vor sich, glaubte Hermann noch zu jenem Zeitpunkt.

Er hatte seine Strecke gewissenhaft geplant und war guter Dinge. „Die Topografie war dann doch etwas anders als auf den Karten verzeichnet, sodass es am Ende 430 Kilometer wurden,“ so der Siegener. Das sind durchschnittlich 54 Kilometer pro Tag oder anders ausgedrückt: zehn Marathons in acht Tagen.

 

30. Jahrestag

 

Der Anlass dieser Aktion war der 30. Jahrestag der deutschen Wiedervereinigung. „Das ist unser Tag“, resümierte Carsten Hermann nach seiner Ankunft im Erndtebrücker Rathaus. Dort erwarteten ihn schon seine Familie, der Bürgermeister der Edergemeinde Henning Gronau sowie der Kommandeur des Einsatzführungsbereichs 2, Oberst Jörg Sieratzki.  „Was wir in den 30 Jahren geschafft haben, ist wirklich stark“, betonte Hermann. „Wir sind auf einem guten Weg,“ fügte er an, während er sich im Goldenen Buch verewigen durfte.

 

Viele Eindrücke gesammelt

 

Auf seinem Weg von Ost nach West hatte er viel Zeit, um Eindrücke zu sammeln. „Zu Fuß sieht man mehr, als wenn man im Auto durch die Gegend fährt. Es hat sich eine Menge getan. Wir haben ein wunderbares Deutschland. Darauf können wir zurecht stolz sein“, resümierte der Soldat.

Die beiden Einsatzführungsverbände sind die letzten ihrer Zunft. Seit 30 Jahren besteht nun diese Armee der Einheit. Diese Verbindung wollte Hermann mit seinem Lauf besonders hervorheben.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Verlademöglichkeiten im Hafen Torgau
03.11.2020, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: Online-Bewertungen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
Informationsveranstaltung: Export für Einsteiger
09.11.2020, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Ausbilder-Stammtisch der IHK zu Leipzig
23.11.2020, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Die neuen GoBD in der Praxis
23.11.2020, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Steuerliche Informationen für Existenzgründer
24.11.2020, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
So unterstützt der Staat bei der Fachkräftesicherung
25.11.2020, 16:30 Uhr - 18:00 Uhr
Workshop LinkedIn Marketing
30.11.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
ÖPNV-Sprechtag: Mobilitätsberatung für Unternehmen
01.12.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.12.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
10.12.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga