Freitag, 30. Oktober 2020
Donnerstag, 8. Oktober 2020

BELGERN-SCHILDAU

Bauarbeiten an der S 24 zwingen zu Umleitungen

Bis zum Sommer kommenden Jahres wird hier gebaut.Foto: TZ/Lutz Donath

von unserem Redakteur Christian Wendt

Sitzenroda. Um die Sitzenrodaer noch bis zur Stadtratssitzung am Mittwochabend über die Straßenbaumaßnahme an der S 24 zu informieren, hatte es die Pressemitteilung des Landesamts für Straßenbau und Verkehr nicht mehr rechtzeitig in die TZ-Redaktion geschafft.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Um so mehr Fragen hatten Gäste der im Schildauer Volkshaus abgehaltenen Sitzung in Richtung Stadtverwaltung. Diese zeigte sich dahingehend irritiert, dass man nach Rücksprache davon ausgegangen sei, dass zumindest die Anlieger über die Einschränkungen bereits informiert worden wären. Deren Antworten waren jedoch Schulterzucken und Kopfschütteln.

Wie das Landesamt nun mitteilte, beginnen voraussichtlich am kommenden Montag die Arbeiten zur Erneuerung der Staatsstraße im 1. Bauabschnitt. Dieser erstreckt sich in etwa von der Einmündung des Schmiedewegs bis kurz vor den Sitzenrodaer Bach. Die Gesamtlänge der Baustelle beträgt 1,3 Kilometer. Das Vorhaben umfasst den Ausbau aller Asphaltschichten sowie weiterführende Erdarbeiten. Es erfolgt eine Baufeldteilung in zwei Teilabschnitte. Die erste Strecke, kurz nach der Einmündung Schmiedeweg bis auf Höhe der Dahlener Straße Nr. 11, wird voraussichtlich ab Montag in angriff genommen. Die zweite Strecke, von der Dahlener Straße Nr. 11 bis kurz vor den Sitzenrodaer Bach, beginnt erst nach Fertigstellung und Freigabe der ersten Teilstrecke. Die Verkehrsfreigabe des ersten Bauabschnitts ist unter Vorbehalt der Witterungsbedingungen für Dezember ins Auge gefasst. Das Gesamtbauende wird voraussichtlich für Sommer 2021 erwartet.

Eine Umleitungsführung ist wie folgt vorgesehen:

Die Umleitung Richtung Torgau beginnt auf der S 24 in Dahlen und führt über die August-Bebel-Straße/Belgernsche Straße auf die K 8919 und über Lausa. Hier erfolgt eine Trennung für den Lkw-Verkehr, der nach Osten Richtung S 30 und B 182 fährt, und den Pkw-Verkehr, der nach Nordwesten Richtung Taura geleitet wird.

Aus Richtung Torgau erfolgt die Umleitung von der S 24 über die S 23, weiter über Schildau bis Falkenhain, die K 8312 bis Börln und über die K 8980 bis Schwarzer Kater. 

Die Kosten der Baumaßnahme belaufen sich auf rund 1,2 Millionen Euro.     


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Verlademöglichkeiten im Hafen Torgau
03.11.2020, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: Online-Bewertungen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
Informationsveranstaltung: Export für Einsteiger
09.11.2020, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Ausbilder-Stammtisch der IHK zu Leipzig
23.11.2020, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Die neuen GoBD in der Praxis
23.11.2020, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Steuerliche Informationen für Existenzgründer
24.11.2020, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
So unterstützt der Staat bei der Fachkräftesicherung
25.11.2020, 16:30 Uhr - 18:00 Uhr
Workshop LinkedIn Marketing
30.11.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
ÖPNV-Sprechtag: Mobilitätsberatung für Unternehmen
01.12.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.12.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
10.12.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga