Freitag, 27. November 2020
Dienstag, 20. Oktober 2020

TORGAU

Torgauer Oldtimertreffen erfindet sich neu

Steven Hilsebein, Lisa-Marie Dargatz, Vanessa Schönefeld und Torsten Dargatz (v. l.) bei der Arbeit am „Star“, einem Simson SR4-2-Moped. Foto: TZ/Leukhardt

von unserem Redakteur Nick Leukhardt

Torgau. Nach einem jahr Pause fährt das oTTo 2021 richtig auf: Im nächsten Jahr wird auf einem neuen Gelände und mit einer neuen Veranstaltung durchgestartet.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Aus alt mach neu. Nachdem die vierte Auflage des Oldtimertreffens Torgau, von den Veranstaltern auch liebevoll oTTo genannt, in diesem Jahr Corona-bedingt ausfallen musste, laufen die Vorbereitungen für das kommende Jahr schon jetzt auf Hochtouren. 2021 will man nicht nur auf einem neuen Gelände Debüt feiern, sondern mit einer komplett neuen Veranstaltung auch eine durch Corona entstandene Lücke in Torgau füllen. Die Vorsitzende Lisa-Marie Dargatz und ihr rund 20 Mann und Frau starker Verein  sind schon ganz heiß auf den Neustart und stecken aktuell viel Zeit in dessen Vorbereitung.

Neustart ohne Entenfang

Haargenau 450 Tage ist es nun her, dass das 3. Oldtimertreffen im Torgauer Entenfang zu Ende ging. Schon kurz danach begann das Team mit der Planung für die kommende Auflage, stand mit dieser im Frühjahr 2020 kurz vor dem Abschluss – und dann kam Corona. Das 4. Oldtimertreffen musste abgesagt werden und die Organisatoren begannen mit der Planung von vorn. Jedoch nicht mehr mit dem Gelände am Entenfang, sondern mit einem neuen Standort. „Wir schauen in die Zukunft“, kommentiert Lisa-Marie Dargatz diese Entscheidung. „Und da die Auflagen des Ordnungsamtes immer strenger werden, wollen wir uns zukünftig neu orientieren.“ Man habe sich jedoch im Guten mit Karl-Friedrich Potzelt, dem Besitzer des Entenfangs, getrennt, er habe Verständnis für die Entscheidung gezeigt. „Es hat uns wirklich gefreut, dass wir in den letzten drei Jahren im Entenfang sein durften, es ist ein tolles Gelände“, so Dargatz.

Eine neue Kooperation

Im nächsten Jahr führt man nun das Oldtimertreffen Torgau etwas außerhalb der Torgauer Stadtgrenze, genauer gesagt am sogenannten Österreicher, der Heimat des MSC Pflückuff, durch. Der Neidener Motorsportclub war schon früher mit dem Interesse an einer Kooperation an das oTTo-Team herangetreten, nun ließ man sich darauf ein und verlegte das alljährliche Treffen auf dessen Gelände. „Es ist zwar kleiner als im Entenfang, aber für unsere Zwecke völlig ausreichend. So behalten wir besser den Überblick. Außerdem sparen wir eine Menge Aufwand, da wir es nicht extra einzäunen müssen.“

oTTo springt ein

Das 4. Oldtimertreffen Torgau wird jedoch nicht die erste Veranstaltung des Vereins oTTo am Österreicher werden. Denn noch bevor das große Event vom 23. bis 25. Juli 2021 stattfindet, steht im April noch etwas, zumindest für den Verein, ganz Neues an. Am 11. April lädt er nämlich zu seinem ersten selbst organisierten Teilemarkt an den Österreicher ein. In den Vorjahren war dieser vom Torgauer Oldtimerverein auf dem Gelände von Baugeräte Ziesmann organisiert worden, was nun jedoch offiziell eingestellt wurde. „Und deshalb springen wir nun ein und bringen den Teilemarkt an den Österreicher“, sagt Lisa-Marie Dargatz. „Es wäre schade, wenn der Torgauer Teilemarkt aufgegeben werden würde, er kam immer gut an.“

Mit dem neuen Gelände sei man nun wetterunabhängig, könne die Händler ihre Stände unter dem Dach aufbauen lassen und so den Teilemarkt deutlich sicherer planen. Auf das Oldtimertreffen hat diese zusätzliche Veranstaltung übrigens keinen Einfluss. Auch dort wird es, wie in den Jahren zuvor, auch einen Teilemarkt geben. „Nur wird er dort nicht immer so gut angenommen. Besser ist, er wird separat organisiert. Daher die Entscheidung für den zusätzlichen Markt im April.“ Ob man es jedoch dem Torgauer Oldtimerverein gleich tut und auch im September noch einmal einen Teilemarkt organisiert, das steht bislang noch nicht fest. Man wolle sich nun erstmal auf die beiden bevorstehenden Veranstaltungen konzentrieren und in den nächsten Monaten vor allem ordentlich die Werbetrommel rühren. 


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Industrie 4.0 kompakt – Erfahrungsaustausch
09.12.2020, 15:00 Uhr - 16:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

black-friday

Weihnachtsabo

TZ-Probelesen

Wirtschaftsmagazin

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga