Montag, 17. Mai 2021
Montag, 4. Januar 2021

#Zukunft_JETZT!

Cover zukunft jetztFoto: Repro: TZ

vom Team der TZ

#Zukunft_JETZT heißt das aktuelle Wirtschaftsmagazin der TZ-Mediengruppe. Unter dem Editorial fnden Sie die direkten Links zu den Beiträgen.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Editorial zu #Zukunft_JETZT

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

  vor Ihnen liegt ein ganz besonderes
Wirtschaftsmagazin. Ja, ich weiß, so steht es jedesmal in irgendeiner Form
geschrieben. Und trotzdem stelle ich diese Beschreibung im Jahr 2020 ganz bewusst in den Vordergrund. Denn dass dieses Magazin erscheinen
konnte, war alles andere als selbstverständlich und auch uns, den
Kolleginnen und Kollegen der TZ-Mediengruppe, war lange Zeit nicht klar, ob wir uns in diesem Jahr überhaupt an dieses wichtige Produkt wagen können.

Die Corona-Pandemie hat spätestens mit Einsetzen des Lockdowns am 15. März alles verändert und sicher geglaubte Gewissheiten über Bord gespült. Nicht nur, dass wir uns alle plötzlich sehr verwundbar fühlten, auch alle Bereiche des täglichen Lebens funktionierten nicht mehr wie gewohnt und viele Regeln sind auch heute noch nicht neu geschrieben.

Mit großer Wucht getroffen hat Corona unsere Wirtschaft. Globale Kreisläufe, die als Garant für stetiges Wachstum aber auch für nie endende Warenströme galten, setzten plötzlich aus. Dort, wo eben noch auf Expansion und damit Investition gesetzt wurde, gingen die Warnlampen an, wurden Aufträge storniert, Pläne in Schubladen versenkt. Die gesamte Gastronomie-Branche versank in einen Winterschlaf, aus dem nicht alle wieder aufgewacht sind. Handwerker, wie zum Beispiel die Frisöre, können ihren Job erst gar nicht und dann nur unter erschwerten Bedingungen machen. Mit den Kulturschaffenden kämpft eine ganze Branche derzeit ums nackte Überleben.

Vor diesem Hintergrund stand die TZ-Mediengruppe vor der Frage:
Haben die Unternehmen unserer Region überhaupt das Interesse und die Kraft, gemeinsam mit uns Wirtschaftsgeschichten zu erzählen?
Die Antwort muss ich hier nicht schreiben, Sie haben sie vor sich liegen.

Es sind zahlreiche Geschichten zusammengekommen, die in diesem besonderen Jahr eine Botschaft eint: Es geht weiter!
Auf den folgenden Seiten berichten Unternehmenslenker, die sehr wohl einen realistischen Blick auf die Gegenwart haben, sich davon aber nicht beeindrucken
lassen und ihren Weg gehen. Getreu dem Motto unseres Magazins #Zukunft_JETZT!

Es sind Geschichten, die Mut machen, denn sie sind ehrlich. Nicht alles ist gut nach Corona, nicht jeder Verlust ist ausgeglichen, nicht jeder Kunde zurückgewonnen. Nicht jeder Weg wird da fortgesetzt, wo er vor Corona unterbrochen wurde. An dieser Stelle weiterzumachen, sich aufzurappeln und nach vorne zu blicken – das zeichnet Unternehmer aus, das nötigt Respekt ab und kann uns optimistisch stimmen.

Liebe Leserinnen und Leser, lassen Sie sich von diesem Optimismus anstecken und stürzen sich in #Zukunft_JETZT!


Sebastian Stöber und das Team des TZ-Wirtschaftsmagazins.

Die direkten Links zu den Beiträgen (hier das Magazin als ePaper):

"Im Paket waren diese Maßnahmen sehr hilfreich"

Nordsachsen. Als die Unsicherheit im Frühjahr am größten war, haben unzählige Betriebe im Landkreis diese Unterstützung beantragt – und sehr schnell eine Reaktion erhalten. Die Bearbeitung aller Anträge lag in den Händen der Agentur für Arbeit Oschatz. Deren Geschäftsführerin, Cordula Hartrampf-Hirschberg, spricht gegenüber #Zukunft_JETZT! über die Antragsflut, Alltag und Digitalisierung.


>> weiter zum Artikel

 

Gefragte Torgauer Bohrspezialisten

Torgau. So einfach ist das nicht: „Brunnen ist nicht gleich Brunnen“, sagt einer, der es wissen muss. Seit November 2018 ist Peter Müller Geschäftsführer der blz GEOTECHNIK Brunnenbau GmbH aus Torgau.


>> weiter zum Artikel

 

"Keinen Pessimismus aufkommen lassen"

Dommitzsch. Seit August hat die Anlagen- und Sonderformstückbau Dommitzsch GmbH (ASD) einen Auftragsrückgang zu verzeichnen. Corona macht sich nun auch in der Gänsebrunnenstadt bemerkbar.


>> weiter zum Artikel

 

"Wir produzieren schon unter OP-Bedingungen"

Belgern-Schildau. Dieser clevere Schachzug im vergangenen Jahr zahlte sich für die Schildauer Fleisch- und Wurstwaren GmbH aus: Die Entscheidung, verstärkt auf das markante Logo mit den Schildbürgern zu setzen, festigte – hervorgerufen durch einen entsprechenden Kaufanreiz beim Kunden – die Position des Unternehmens auf einem immens volatilen Markt.


>> weiter zum Artikel

 

Gute Ideen haben einen Schub bekommen

Torgau. Trends hinterher zu laufen, war noch nie der Anspruch von Roland Maluche. Stattdessen ersinnt er mit dem Team seines Autohauses seit Jahren immer wieder kreative Wege und Ideen, um Kunden zu erreichen und zufrieden zu machen.


>> weiter zum Artikel

 

Weltmarktführer profitiert von krisenfester Branche

Nordsachsen. An der Dübener Landstraße in Eilenburg hat sich in den zurückliegenden Monaten einiges getan. Nachdem EBAWE, der Weltmarktführer bei schlüsselfertigen Produktionsanlagen für den Betonfertigteilbau, zuletzt massiv in neue Fertigungskapazitäten investiert hatte, ging es jetzt um die Infrastruktur auf dem Werksgelände.


>> weiter zum Artikel

 

Die Nische bleibt auch weiter ein Erfolgsgarant

Torgau. Die Corona-Krise kennt Hagen Schneider nur aus den Nachrichten. Zumindest, wenn der Graditzer über seine Erfahrungen als Geschäftsführer der GRAMON GmbH in den zurückliegenden Monaten blickt: „Unsere Montagetrupps waren durchweg deutschlandweit unterwegs.


>> weiter zum Artikel

 

Ein Weg über Corona hinaus

Torgau. „In schwierigen Zeiten müssen wir dafür sorgen, dass sich unsere Kunden, vor allem unsere Firmenkunden, auf das Wesentliche, auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren können.“ Darin sind sich Andreas Plaul und Dr. Christian Röhm, die beiden Geschäftsführer der Torgau Druck online GmbH, und Konrad Theobald von der Kraftverkehr Torgau Citypost GmbH einig.


>> weiter zum Artikel

 

"Digitaler, schneller und lokaler"

Torgau. Als sich Ende Februar 2020 andeutete, dass Corona auch Deutschland treffen würde, hatte auch das Führungsteam der TZ-Mediengruppe keine Vorstellung, was in den folgenden Wochen und Monaten auf das Unternehmen zukommen würde. Sehr klar war aber die Mission: Egal was kommt, das Torgauer Medienhaus wird für seine Leser und Kunden da sein.


>> weiter zum Artikel

 

Stillstand ist keine Option

Nordsachsen. „Standort kommt nicht von stehen bleiben“ – mit diesem Leitmotiv eröffnet IHK-Präsident Kristian Kirpal Anfang Oktober ein Wirtschaftsforum zur Standortzufriedenheit im Landkreis Nordsachsen.


>> weiter zum Artikel

 

"Die Auswirkungen auf jedes Gewerk sind anders"

Nordsachsen. Das Handwerk hat Corona ganz gut überstanden, so zumindest der erste Eindruck. Im Interview erklärt Claus Gröhn, Präsident der Handwerkskammer zu Leipzig, warum dieser Eindruck nicht vollständig ist, welche Hausaufgaben die Politik nun hat und wie die Kammer Unternehmen unter Druck hilft.


>> weiter zum Artikel

 

Das Netzwerk ist die geheime Zutat - jetzt erst recht!

Torgau. Das „neue Normal“, von dem alle Welt zu reden scheint, habe, sagt Elke Ullrich, mit einem Schock begonnen und dann ungefragt Fahrt aufgenommen. Die Center-Managerin des PEP Torgau blickt ernst, wann immer die Sprache auf den vergangenen März kommt.


>> weiter zum Artikel

 

Corona vergrößert das Verständnis für digitale Prozesse

Nordsachsen. Mit rund 1000 Mitarbeiterin gehört die Landkreisverwaltung zu den größten Arbeitgebern der Region. Wie viele Unternehmen auch stand die Behörde vor der Herausforderung, auch während der Pandemie zu funktionieren.


>> weiter zum Artikel

 

"Wir haben für jedes Geschäftsmodell ein Konzept"

Nordsachsen. „Die Corona-Krise stellt die Realwirtschaft vor die größte Herausforderung der vergangenen 60 Jahre.“ Das sagt Dr. Harald Langenfeld, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Leipzig.


>> weiter zum Artikel

 

Volle Konzentration auf die Wolffersdorffstraße

Torgau. Für die Torgauer Wohnstätten GmbH ist das Jahr 2020 in vielerlei Hinsicht alles andere als durchschnittlich. In kürzester Zeit stellte sich das Unternehmen auf die durch Corona veränderte Lange ein.


>> weiter zum Artikel

 

Jeder Mitarbeiter zählt

Torgau. Als Dienstleister, der seine Kunden durch die digitale Transformation der Energiebranche begleitet, hat die ene't GmbH vielen Firmen einiges voraus. Die Corona-bedingte Umstellung von Prozessen ins Digitale entfiel – sowohl für Kunden als auch im eigenen Unternehmen.


>> weiter zum Artikel

 

Nach kurzer Zeit waren die Lücken geschlossen

Torgau. Die Corona-Pandemie ist für den Elsniger Malermeister Stefan Schieritz gleichzeitig weit weg und ganz nah. Weit weg, weil die Geschäfte seiner Firma Plusmaler wieder auf vollen Touren laufen.


>> weiter zum Artikel

 

Sondermaschinen von der Elbe bleiben gefragt

Torgau. „Ohne globale Arbeitsteilung geht es nicht“, da ist sich Eckhard Knöchelmann sicher. Der Geschäftsführer des Torgauer Maschinenbaus (TMB) spricht aus Erfahrung. Seit 1991 ist sein Unternehmen am Markt.


>> weiter zum Artikel

 

Local Hero auf Wachstumskurs

Torgau. Dank eines integrierten Produktionskonzeptes und hoher Liefertreue ist die wirtschaftliche Lage bei Europas größtem Palettenhersteller auch in Krisenzeiten stabil. Auch dadurch ist HIT Holz ein attraktiver Arbeitgeber in der Region.


>> weiter zum Artikel

 

Unverzichtbar für die Torgauer Region

Torgau. Mit Wumms aus der Krise: Diesen Claim hätte Finanzminister Olaf Scholz auch für das Torgauer Kreiskrankenhaus prägen können. Denn die Klinik in der Christianistraße hat das Innehalten der vergangenen Monate genutzt, um eine Krachernachricht vorzubereiten.


>> weiter zum Artikel

 

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

#Zukunft_JETZT!WirtschaftsmagazinTZ-Mediengruppe


Das könnte Sie auch interessieren

DER MAZDA CX-3

Mountainbikemagazin

 
KLIMA UND ENERGIE
27.05.2021, 10:30 - 11:30
Künstliche Intelligenz in der Produktion
02.06.2021, 15:00 - 16:00
Das digitale Büro - Ersetzendes Scannen
04.06.2021, 13:00 - 14:00
Gründerabend
10.06.2021, 16:00 - 18:00
Neue Absatzchancen in Österreich
22.06.2021, 09:30 - 12:30
Kunststoff trifft Medizintechnik
23.06.2021 - 24.06.2021
Webinar: Der GmbH-Geschäftsführer
30.06.2021, 16:00 - 18:00
Webinar: Der GmbH-Geschäftsführer
02.07.2021, 16:00 - 18:00

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de