Mittwoch, 25. November 2020
Donnerstag, 19. November 2020

TORGAU

Volle Konzentration auf die Wolffersdorffstraße

Von unserer Redaktion

Die Torgauer Wohnstätten GmbH sieht aber bereits jetzt weiteres Potenzial für Investitionen

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Für die Torgauer Wohnstätten GmbH ist das Jahr 2020 in vielerlei Hinsicht alles andere als durchschnittlich. In kürzester Zeit stellte sich das Unternehmen auf die durch Corona veränderte Lange ein: Trotz Lockdowns und umfangreichen Hygienevorschriften wurden kreative Weg gefunden, den Mietern ihr gewohntes Servicespektrum anbieten zu können. Stoppen ließ sich das Unternehmen auch nicht bei einem seiner derzeitigen Schlüsselvorhaben. Nach einer Vielzahl von Sanierungen und Modernisierungen verwirklicht die Torgauer Wohnstätten GmbH in den Jahren 2020/2021 ihren ersten kompletten Wohnungsneubau. So werden auf der Fläche Ecke Wolffersdorffstraße/Schlachthofstraße drei Wohngebäude mit insgesamt 30 barrierearmen Wohneinheiten sowie eine Arztpraxis im Erdgeschoss entstehen. Durch das großzügige Gelände sind eine aufgelockerte Bebauung und eine ansprechende Außenanlagengestaltung möglich. Eine besondere Herausforderung war es, den streng geschützten Japanischen Schnurbaum in die Gesamtanlage einzubinden.
Um der aufgelockerten Bebauung des Quartiers gerecht zu werden, wird kein monolithisches Einzelgebäude, sondern werden drei Wohngebäude errichtet. Die einzelnen Gebäude sind mit Laubengängen miteinander verbunden, denn nur das Haus 1 verfügt über ein Treppenhaus und einen Aufzug. So gelingt es, die Betriebskosten zu minimieren und den Charakter einer kleinen Stadtvilla mit maximal drei Wohneinheiten je Etage und Haus zu erhalten. Die Wärmeversorgung erfolgt über ein Blockheizkraftwerk, welches neben Heizung und Warmwasser auch noch Strom in das Netz der Stadtwerke Torgau einspeist. Um die Warmwasserverluste so gering wie möglich zu halten, erfolgt die Warmwasserbereitung mittels Wohnungsstationen direkt in jeder einzelnen Wohnung.
Bei der Raumausstattung wurde ein Mix aus acht 2-Raum-Wohnungen, neunzehn 3-Raum-Wohnungen und drei 4-Raum-Wohnungen umgesetzt. Die Grundrisse der Wohnungen sind großzügig und mit offenen Küchen gestaltet. Alle Wohnungen sind barrierearm mit dem Aufzug zu erreichen und verfügen über bodengleiche Duschen. Weitere Besonderheiten sind, dass zu jeder Wohneinheit ein Balkon, eine innenliegende Abstellkammer sowie ein Tageslichtbad (bis auf die 4-Raum-Wohnungen) gehört.
Der erste Spatenstich wurde 2019 mit dem Abriss und der Beräumung des Geländes der ehemaligen Obdachlosenunterkunft getätigt. Seither ist auf der Baufläche viel passiert. Die Gründungsarbeiten sind abgeschlossen. Die Bodenplatten der drei Gebäude sind gegossen und die Grundsteinlegung ist am 12. August durchgeführt worden. Bis Weihnachten 2020 soll der Rohbau komplett fertig sein. Im nächsten Jahr folgen dann die Dacharbeiten, Fenster und der Innenausbau. Ende November 2021 ist die Fertigstellung und der Bezug des Wohnkomplexes geplant. „Die Nachfrage an barrierearmen Wohnungen ist stark, sodass wir bereits jetzt zahlreiche Interessentenanfragen zu dem Projekt Wolffersdorffstraße erhalten haben. Derzeit laufen die Vermietungsgespräche mit den Interessenten. Aufgrund der hohen Nachfrage, sicher auch ein Ausdruck des großen Vertrauens, welches wir als kommunales Wohnungsunternehmen genießen, planen wir weitere ähnliche Projekte, um die gestiegene Nachfrage langfristig befriedigen zu können“, so Geschäftsführer Andreas Huth.Redaktion

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

Torgauer WohnstättenWolffersdorffstraße#Zukunft_JETZT!


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Industrie 4.0 kompakt – Erfahrungsaustausch
09.12.2020, 15:00 Uhr - 16:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Weihnachtsabo

TZ-Probelesen

Wirtschaftsmagazin

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga