Freitag, 27. November 2020
Donnerstag, 22. Oktober 2020

TORGAU

Mirko Stock:"Ein kostenloses Angebot"

Projekt-Verantwortlicher Mirko Stock (r.) mit dem Sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer und Steffen Wenzel (l.). Die regionalen Publikumspreisgewinner wurden am 27. September 2020 in Dresden bekannt gegeben.Foto: Florian Manhardt

Von unserem Redakteur Henrik Landschreiber

Mirko Stock, Verantwortlicher des SporTORGolino-Projektes beim SSV 1952 Torgau e. V., erklärt warum es bereits im November mit den ersten Gruppen startet und ob man sich noch anmelden kann.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

SWB: Zunächst einmal: Wer oder was steckt hinter dem Begriff SporTORGolino?
Mirko Stock: SporTORGolino ist grundsätzlich ein in Torgau und Umgebung neues und einzigartiges Sportprojekt, bei dem sich viele Torgauer Sportvereine zusammengeschlossen haben, um Kinder im Grundschulalter grundsätzlich an sportliche Aktivitäten heranzuführen. Leider rückte in den vergangenen Jahren die sportliche Bewegung der Kinder zunehmend in den Hintergrund und selbst die schulischen Sportstunden haben nicht mehr die Bedeutung wie in der Vergangenheit.

Welches Ziel steht hinter dem Ganzen?
Wir wollen den Kindern eine Möglichkeit bieten, verschiedenste Sportarten zu testen, damit sie herausfinden können, welche ihnen am besten liegt. Ziel ist, den Kindern frühzeitig zu zeigen, welche Vielfalt der Sport bietet, um auch den Sportvereinen ein wenig die Zukunft zu sichern. Dabei werden die Teilnehmer vor Projektstart in Gruppen von bis zu zehn Kindern eingeteilt, die dann gemeinsam zwei-, dreimal eine  Stunde wöchentlich die jeweilige Sportart absolvieren. Danach wird dann in der Folgewoche zur nächsten Sportart gewechselt.

Wie kam SporTORGolino zustande?
Nachdem wir vom Sächsischen Mitmach-Fonds (www.mitmachfonds-sachsen.de, Anm. d. Red.) gehört hatten, wurde kurzerhand diese fixe Idee in ein Konzept umgewandelt und als Projekt eingereicht. Durch die Umstände der Coronazeit im Frühjahr geriet das Vorhaben dann ein wenig in Vergessenheit. Erst als wir von der Entscheidung hörten, dass unsere Projektidee prämiert und somit finanziell vom Sächsischen Mitmach-Fonds unterstützt wird, nahm es wieder Fahrt auf.

Welche Zielgruppe soll angesprochen werden?
Im Prinzip ist SporTORGolino ein kostenloses Angebot für alle Kinder im Grundschulalter, ohne Vereinsmitgliedschaft oder Festlegung auf einen bestimmten Verein. Wir schließen grundsätzlich bei Interesse niemanden aus und freuen uns über jeden Teilnehmer. Dabei müssen keinerlei Voraussetzungen gegeben sein. Einfach Interesse und Spaß am Sport mitbringen, und schon kann es losgehen.

Welche Torgauer Sportvereine sind am Projekt beteiligt?
Neben dem SSV 1952 Torgau haben sich der Handballverein VfB Torgau, der TSV Blau-Weiß Torgau mit seiner Hockeyabteilung, der Tennisverein, der Ruderverein und der Kanu-Club zusammengefunden, den Kindern eine sportliche Möglichkeit zu bieten. Vom SSV 1952 Torgau beteiligen sich die Abteilung Badminton, Gewichtheben, Judo, Kegeln, Tanzen und Tischtennis. Wie man sieht, geht eine große Vielfalt an den Start, die eine Menge Abwechslung bieten wird.

Was ist bisher schon passiert?
Nachdem die ersten Abstimmungen zwischen den Sportarten und Vereinen gelaufen sind, wurde die Realisierung in Angriff genommen. Zuerst wurde die Marke SporTORGolino kreiert und eine eigene Internetseite erstellt. Mit Flyern konnten wir unsere Zielgruppe in den verschiedenen Torgauer Grundschulen und der Umgebung ansprechen. Wir waren bei Elternabenden und Lehrerkonferenzen. Darüber hinaus konnten wir mit einigen Artikeln in der Torgauer Zeitung unseren Bekanntheitsgrad verbessern.

Wie ist die Finanzierung abgesichert und wie lange dauert das Projekt?
Wie bereits erwähnt, ist die erste finanzielle Basis durch die Prämierung über den Sächsischen Mitmach-Fonds gelegt. Damit können zumindest die geplanten Starterpakete und einige fehlende Ausrüstungsgegenstände für das Training angeschafft werden. Da das Projekt aber auf Langfristigkeit ausgelegt ist, wird es zukünftig notwendig, weitere Sponsoren zu finden. Gern können sich potentielle Unterstützer bei mir melden. Auch jedwede Sachleistung wäre eine willkommene Zugabe für unsere Start- oder Finisherpakete. Grundgedanke ist, SporTORGolino zu einem festen Bestandteil der Sportlandschaft in und um Torgau werden zu lassen.

Wann soll es nun erstmals losgehen und wie funktioniert die Anmeldung?
Dies ist alles recht unkompliziert. Nach den Herbstferien, in der 1. Novemberwoche, werden die ersten Gruppen starten. Ein Anmeldeformular steht auf www.sportogolino.de bereit. Nachdem dieses Formular ausgefüllt und unterschrieben ist, einfach per E-Mail an info@sportorgolino.de oder direkt zum SSV 1952 Torgau, Ziegeleiweg 2 in Torgau schicken. Man erhält eine Anmeldebestätigung und den kompletten Projektplan.

Gibt es bereits Anmeldungen und welche Schritte sind vor dem Projektstart notwendig?
Glücklicherweise haben unsere bisherigen Bemühungen schon Früchte getragen und wir haben bereits so viele Anmeldungen, dass wir vier Gruppen starten lassen können. Alle Kinder, die sich noch im Oktober anmelden, können dann immer noch bei der Premiere dabei sein.

Was bleibt zum Schluss noch zu sagen?
In den nächsten Tagen werden wir die finalen Abstimmungen in den Sportvereinen und den einzelnen Sportarten durchführen. Dazu zählt vor allem die Zusammenstellung der Gruppen und die entsprechenden zeitlichen Einteilungen. Ebenso müssen die Startpakete mit den SporTORGolino T-Shirts gepackt werden, damit dem perfekten Start nichts mehr im Wege steht.

 


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Industrie 4.0 kompakt – Erfahrungsaustausch
09.12.2020, 15:00 Uhr - 16:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

black-friday

Weihnachtsabo

TZ-Probelesen

Wirtschaftsmagazin

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga