Freitag, 22. Oktober 2021
Dienstag, 24. November 2020

Verstärkung für Bildungsarbeit

Juliane WeißFoto: TZ/C. Wendt

von unserem Redakteur Christian Wendt

Torgau. Durchatmen in der Gedenkstätte Geschlossener Jugendwerkhof Torgau: Wenngleich man auch hier einem zweiten Lockdown gerne aus dem Wege gegangen wäre, können durch die Zwangspause in Sachen Besuchergruppen neue Kräfte gesammelt und die ein oder andere Baustelle beendet werden.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Allein seit August nach Wiederöffnung zählte die Gedenkstätte 80 Besuchergruppen, die durchs Haus im Fischerdörfchen geführt wurden. Hinter Bildungsreferentin Manuela Rummel liegen harte Wochen. Gut, dass sie bei ihrer täglichen Arbeit in und außerhalb der Gedenkstätte nun Unterstützung von einer jungen Frau aus Leipzig erhält. Juliane Weiß hat einen Master-Abschluss in Mittlerer und Neuerer Geschichte. Gemeinsam war man unter anderem schon in Jena unterwegs, als im Kino am Schillerhof Anfang Oktober eine Veranstaltungsreihe zu historischen und aktuellen Aspekten der Jugendhilfe eröffnet wurde. Hier kooperierte die Gedenkstätte mit der Ernst-Abbe-Hochschule Jena, der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen und Peter Wurschi, dem Thüringer Landesbeauftragten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur. 

Um die nach wie vor hohe Nachfrage nach Bildungsangeboten in Torgau gewährleisten zu können, wurde im vergangenen Jahr unter anderem der große Veranstaltungssaal in der Gedenkstätte modernisiert. Aktuell laufen hier mit Blick auf eine bessere Akustik die letzten Arbeiten. Jene umfangreichen Baumaßnahmen erforderten nach Angabe von Gabriele Beyler, der Vorsitzenden des Trägervereins der Gedenkstätte, zusätzliche Planungs- und Koordinierungsleistungen, um den laufenden Geschäftsbetrieb aufrecht zu erhalten.

„Besonders erfreulich ist, dass es trotz der Freilenkung von Räumlichkeiten und Phasen der Nichtnutzung des Veranstaltungsraumes im Vergleich zum Vorjahr zu einem weiteren Anstieg der Besucherzahlen kam“, verdeutlichte Beyler mit einem Blick auf die Statistik. So wurden im vergangenen Jahr 283 Besuchergruppen betreut (2018: 258 Besuchergruppen). Davon wurden alleine 228 Besuchergruppen in der Gedenkstätte betreut. Die Aufenthaltsdauer von Besuchergruppen betrug durchschnittlich 4,5 Stunden.

Hinzu kommt die Durchführung externer Bildungsveranstaltungen mit insgesamt 14 Mobilen Bildungsprojekten und 41 bundesweiten Workshops, Hochschulseminaren und Projekttagen. Insgesamt wurden auf diese Weise mehr als 5500 Besucher über Bildungsangebote der Gedenkstätte betreut.

Auch die moderierten Zeitzeugengespräche sind ein wichtiger Bestandteil der Bildungsarbeit. Hier kam es ebenso zu einer deutlichen Steigerung: Insgesamt fanden 2019 95 Zeitzeugengespräche statt. Im Jahr zuvor waren es noch 79.

Der Anteil von Besuchergruppen in der Gedenkstätte aus dem überregionalen Bereich liegt nach Angabe Manuela Rummels bei 80 Prozent. „Die Besuchergruppen kommen aus der gesamten Bundesrepublik, nehmen lange Reisezeiten auf sich, um sich am historischen Ort mit dem Thema der repressiven Erziehung auseinanderzusetzen. „Dies markiert einmal mehr die bundesweite Bedeutung der Gedenkstätte und ihren Bekanntheitsgrad“, resümiert Rummel.

In absoluten Zahlen ausgedruckt registrierte dieGedenkstätte im vergangenen Jahr 25018 Besucher. Davon waren 17731 in der Gedenkstätte zugegen. 7287 Besucher sahen die Wanderausstellungen, die ganzjährig bundesweit unterwegs sind. Vor knapp einem Jahr wurden unsere die beiden Wanderausstellungen „Ziel: Umerziehung“ und „Auf Biegen und Brechen“ auch erstmals außerhalb Deutschlands – in der österreichischen Landeshauptstadt Wien – präsentiert. Beide waren von Dezember bis Ende Februar 2020 auf Station an der Universität Wien.

Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien


Wirtschaftsmagazin

Giroflex3

Mountainbikemagazin

Torgau Druck

AKTIONEN

Newsletter

Riesenmagazin

Oschatz-Magazin

Azubi-Expo-Digital

Festtagszeitung

TZ-Probelesen

Torgau-Plus

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga