Dienstag, 26. Januar 2021
Montag, 4. Januar 2021

NORDSACHSEN

Bezirksklasse-Absteiger Oschatz wird Meister

Die zweite Mannschaft von Hartenfels Torgau in der Saison 2010/11.Foto: TZ/Archiv

Von unserem Mitarbeiter Henry Lickfeldt

2011 steigt der FSV zusammen mit Dommitzsch in die neue Nordsachsenliga auf. 

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Nordsachsen. In der Kreisliga Torgau/Oschatz war in der Saison 2010/11 kein Kraut gewachsen gegen den Bezirksklasse-Absteiger FSV Oschatz. Das lag unter anderem an den Brüdern Tom und Robin Brand aus Casabra, die jeweils 22 Treffer erzielten und damit ordentlich zur tollen FSV-Torbilanz von 117:22 beitrugen. Damit verpassten aber beide die Torjägerkrone, denn die ging an den Dommitzscher Robert Mühlbach und Christian Krost (Weßnig), die beide 24 Mal ins Schwarze trafen.

Los ging es für über zehn Jahren mit dem ersten Spieltag am 21. August 2010. Bis zum 18. Juni 2011 standen insgesamt 240 Punktspiele auf dem Terminkalender. Positiv zu vermerken war die Tatsache, dass es keinen Spielabbruch gab. Allerdings fielen aufgrund von schlechten Bodenverhältnissen in der Wintermonaten zahlreiche Partien aus und es mussten 27 Nachholspiele terminiert werden. Interessant war in dieser Saison vor allem, dass am Ende die beiden Erstplatzierten in die neue Nordsachsenliga aufsteigen würden.

Das lockte wieder zahlreiche Fußballfans auf die Plätze der Region. Die meisten Zuschauer verbuchte Belgern mit 1850 vor Wermsdorf (1600), Dommitzsch und Süptitz II (je 1400). Die bekamen nicht nur viele Tore, sondern auch 22 Feldverweise zu sehen – die meisten gab es für Beilrode (7). Und was die drei Punkte Abzug wegen Nichterfüllung des Schiedsrichtersolls für den SV Arzberg bedeuteten, zeigt ein Vorabblick auf die Abschlusstabelle. Denn die Arzberger mussten als Fünfzehnter punktgleich mit dem FSV Beilrode (14. Platz/21 Zähler) in die Kreisklasse absteigen. Ohne Punktabzug wären die SV-Kicker Zwölfter geworden.

In der Fairplaywertung lag am Saisonende Aufsteiger FSV Luppa auf Platz eins. Für einen vorderen Tabellenplatz reichte das aber nicht, denn der FSV wurde mit 22 Zählern nur Dreizehnter. Arge Besetzungsprobleme hatten in der Rückrunde die zweiten Mannschaften von Hartenfels Torgau, TSV Schildau und FSV Beilrode sowie die eh schon gestraften Arzberger. Dafür gab es mehrere Gründe wie Verletzungen, Krankheit, Urlaub, Arbeit und Sperren.

Obwohl Oschatz in der Endabrechnung mit 78 Zählern klar vor dem Dommitzscher SV und dem SV Süptitz II (beide 65 Punkte) Meister wurde, war der FSV in den einzelnen Spielen nicht das torhungrigste Team der Kreisliga. Das war Vizemeister Dommitzsch mit dem 10:1-Erfolg gegen den SV Arzberg und dem 10:0-Sieg über die Süptitzer Reserve. Elf Treffer fielen übrigens auch in der umkämpften Partie zwischen dem Mockrehnaer SV und Eintracht Weßnig, die 4:7 endete.

Insgesamt gab es in der Saison 2010/11 große Leistungsunterschiede im Feld der 16 Mannschaften, was zu einer hohen Torquote führte. Vier Treffer in einer Partie erzielten die beiden Dommitzscher Mühlbach und Burkhardt, Weißbart und Knoche (beide Süptitz II) sowie der Oschatzer Tom Brand. Im Mittelpunkt standen natürlich auch die Torhüter. Als bester Keeper kristallisierte sich Steffen Jachmann vom Meister Oschatz heraus. Der Strellner Torwart Stephan Habich erwies sich gleichzeitig als Strafstoßspezialist, denn er verwandelte im Saisonverlauf gleich fünf Elfmeter. Der vielseitige Keeper Rubelt vom Mockrehnaer SV kam auch oft als Feldspieler zum Einsatz.

Die Reserve vom SC Hartenfels Torgau setzte in dieser Saison die meisten Spieler ein, konnte an einem guten Tag jeden Gegner schlagen und landete am Ende mit 36 Punkten doch nur auf Platz zehn. Im Team standen neben Torjäger Norman Wehner unter anderem Rick Litka, David Elbe und Florian Pluschzyk. Als Spielmacher fungierten Mario Drabon und Max Lichtenwald, Strafstoßspezialist der Hartenfelser war Daniel Kanitz. Allerdings mussten die Torgauer in der Rückrunde aufgrund von Personalproblemen auch etliche Spieler aus ihrer dritten Mannschaft einsetzen.

Während die Meisterschaft schon recht zeitig entschieden war, ging es im Abstiegskampf bis zum Schluss extrem spannend zu. Mit dem TSV 1862 Schildau II, den Aufsteigern FSV Luppa und FSV Beilrode II sowie Arzberg und dem SV Merkwitz standen hier gleich fünf Mannschaften auf der Kippe. Die Beilrode Reserve sicherte sich durch einen 3:2-Erfolg über Großtreben im letzten Moment den Klassenverbleib mit dem deutlich besseren Torverhältnis gegenüber den punktgleichen Arzbergern. Für die wichtigen drei Treffer sorgten damals Stumpe, Kleinlein und Schönert. Auch Arzberg siegte im letzten Spiel beim Schlusslicht in Merkwitz mit 3:2 – aber das reichte eben nicht mehr.

Abschlusstabelle Kreisliga Torgau/Oschatz 2010/11:

1. FSV Oschatz 117:22 78

2. Dommitzscher SV 108:50 65

3. SV Süptitz II 85:49 65

4. SV Mügeln/Ablaß II 68:41 60

5. SG Eintracht Weßnig 83:41 55

6. SV Strelln/Schöna 73:47 51

7. FSV BW Wermsdorf 73:62 50

8. Mockrehnaer SV 04 70:63 43

9. SV Roland Belgern 54:52 39

10. SC Hartenfels Torgau II 52:65 36

11. SV GW Großtreben 46:54 32

12. TSV 1862 Schildau II 40:106 23

13. FSV Luppa 34:98 22

14. FSV Beilrode II 37:81 21

15. SV Arzberg 46:104 21

16. SV Merkwitz 47:102 18

 

 

 

 

 

 

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

Fußball Kreisliga 2020/11 Torgau/Oschatz


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
IT-Sicherheit in 30 Minuten (Webinarreihe)
29.01.2021, 11:00 Uhr - 11:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
03.02.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
IT-Sicherheit in 30 Minuten (Webinarreihe)
05.02.2021, 11:00 Uhr - 11:30 Uhr
IT-Sicherheit in 30 Minuten (Webinarreihe)
26.02.2021, 11:00 Uhr - 11:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.03.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
IT-Sicherheit in 30 Minuten (Webinarreihe)
12.03.2021, 11:00 Uhr - 11:30 Uhr
IT-Sicherheit in 30 Minuten (Webinarreihe)
26.03.2021, 11:00 Uhr - 11:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
14.04.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
IT-Sicherheit in 30 Minuten (Webinarreihe)
16.04.2021, 11:00 Uhr - 11:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.05.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.06.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.07.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.08.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.09.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.10.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
03.11.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.12.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Weihnachtsabo

Probeabo

Festtagszeitung

TZ-Probelesen

Wirtschaftsmagazin

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga