Donnerstag, 21. Januar 2021
Donnerstag, 7. Januar 2021

TORGAU

Von neuen Balkonen bis zu Fahrradboxen

von unserer Redakteurin Nadine Huber

Torgau. Bei der Wohnungsbaugenossenschaft Torgau e. G. gab es auch im schwierigen Corona-Jahr 2020 keinen Stillstand – vielmehr wurden zahlreiche Modernisierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen für die Mieter umgesetzt.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Wenn es wie im vergangenen Jahr 2020 eingeschränkte Möglichkeiten zum Reisen oder der Freizeitgestaltung gibt und man viel Zeit drinnen verbringt, besinnen sich manche Menschen auf ihr Zuhause. Sie richten sich neu ein oder gestalten um, tun alles, um sich in ihren vier Wänden so wohl wie möglich zu fühlen. Umso besser, dass die Wohnungsbaugenossenschaft Torgau e. G. auch in einem Jahr voller Schwierigkeiten und Herausforderungen wie dem vergangenen trotzdem wie gewohnt auf die Modernisierung und Instandhaltung der Wohnungen beziehungsweise Wohngebäude gesetzt hat. Die Maßnahmen reichten vom Abbau alter und Einbau neuer Balkone über die Fassadengestaltung und -reinigung bis hin zum Aufstellen von Fahrradgaragen für eine sichere Unterbringung der geliebten Drahtesel der Mieter.

Weitermachen wie gewohnt ging natürlich nicht in jeder Hinsicht. So sind die Folgen der Pandemie auch an der WBG vor allem in Bezug auf Versammlungen und Veranstaltungen nicht spurlos vorübergegangen. Diese mussten in kleinerem Rahmen als früher sowie unter Einhaltung strenger Hygienekonzepte – wie die auf den 15. Oktober verschobene Vertreterversammlung –stattfinden oder komplett abgesagt werden. So konnten beispielsweise unter diesen Umständen sämtliche Mieter- und Mitgliederveranstaltungen, die Betriebsfahrt sowie die Weihnachtsfeier für Mitarbeiter und ehemalige Mitarbeiter nicht durchgeführt werden. Da ist es umso positiver, dass dafür die zahlreichen geplanten Umbaumaßnahmen an verschiedensten Gebäuden wie geplant stattfinden konnten. Für die TZ liefert Axel Klobe, Vorstand der WBG Torgau, einen Rückblick auf die Modernisierung und Instandhaltung 2020. 

Balkonanbau Naundorfer Straße 42 bis 44 

Auch in diesem Jahr setzte die Genossenschaft ihr Ziel, durch Balkonanbauten die Attraktivität der Wohnungen zu erhöhen, weiter fort. Die Besonderheit in diesem Jahr war, dass zuerst die vorhandenen alten Balkone entfernt wurden. Diese hätten aufgrund ihrer Bauweise in Kürze aufwendig instandgesetzt werden müssen und besaßen zudem noch eine hohe Stufe vor der Tür. Im Ergebnis konnten Anfang Oktober die neuen, barrierefreien Balkone für alle 24 Wohnungen an die Mieter übergeben werden – natürlich wieder großzügig geschnitten, mit seitlichem Wind- und Blickschutz und auf Wunsch mit Rollladen ausgestattet. In Verbindung mit der nach der Sanierung ruhigen Straße und der farbenfroh gestalteten Fassade eine echte Aufwertung.

Fortsetzung der Fassadensanierung 

An den Häusern in der Naundorfer Straße 42 bis 44, im Süptitzer Weg 22 bis 26, im Aufbauweg 1 bis 4 sowie in der Straße des Friedens 51 bis 57 (Wohnungseigentümerobjekt) wurde jeweils eine Fassadensanierung vorgenommen. Nun erstrahlen die Gebäude in frischen Farben. Im Zuge der Maßnahmen wurden Putzschäden ausgebessert und die Fassaden erhielten einen individuellen Farbanstrich nach einem entwickelten Farbkonzept. Die nun wieder frisch aussehenden Häuser erhöhen die Attraktivität des ganzen Straßenzuges, was durch das Giebelbild an der Naundorfer Straße 42 bis 44 noch unterstützt wird.

Fassadenreinigung

Insgesamt wurden die Fassaden von sieben Objekten in einem Spezialverfahren gereinigt: im Lerchenweg 2 bis 8, in der Fritz-Schmenkel-Straße 5 bis 21 in Nordwest, in der Dahlener Straße 11 und im Südring 16 und 20.

Renovierung von Treppenhäusern 

Sowohl Fassaden als auch Treppenhäuser sind die „Visitenkarten“ von Wohnungen. Aus diesem Grund dürfen auch die Treppenhäuser bei den umfassenden Arbeiten nicht zu kurz kommen. So wurden in der Eilenburger Straße 52 bis 62, im Lerchenweg 8 bis 16, in der Zinnaer Straße 58 bis 64 sowie im Wohnungseigentümerobjekt Straße des Friedens 51 bis 57 die Treppenhäuser frisch renoviert.

Weitere Maßnahmen 

Zum Schutz von Fahrrädern vor potenziellen Diebstählen und um das Unterstellen zu vereinfachen, ist eine sichere und praktische Unterbringung eine wichtige Voraussetzung. Um diese zu gewährleisten, wurde bei der WBG die Aufstellung von Fahrradboxen fortgesetzt. Um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, wurden auf Antrag 20 weitere Fahrradboxen in den Wohngebieten aufgestellt und vermietet. Dies wird leider baulich und rechtlich nicht überall möglich sein und die Nachfrage ist weiter angestiegen, sodass bei allen Anstrengungen auch weiterhin kurzfristig nicht alle Wünsche erfüllt werden können. An manchen Standorten wird aufgrund der hohen Nachfrage nach anderen Lösungen gesucht, um nicht mehrere Boxen an einen Eingang platzieren zu müssen. So wurde zum Beispiel in der Eilenburger Straße 52 bis 62 eine Fahrradgarage für 8 bis 10 Fahrräder errichtet.

Als weitere Maßnahme wurden die Parkplätze im Zuge des Ausbaus der Naundorfer Straße fertiggestellt, es gab eine Erneuerung der Flachdacheindeckung im Lerchenweg, der Dahlener Straße und dem Südring sowie an den Garagen im Spielplatzweg. Weiterhin wurden die Schließsysteme im Lerchenweg erneuert. Ebenfalls erneuert wurden 20 Einzelheizungen in der Eilenburger Straße 12 bis 16, im Süptitzer Weg und der Unruhstraße sowie die Sammelheizungen für Wohngebäude in der Eilenburger Straße 18 bis 24. Was den Einbau bodengleicher Duschen betrifft, übersteigt hier die Nachfrage weiterhin deutlich die finanziellen Möglichkeiten der Genossenschaft. Aus diesem Grund musste leider wieder bereits im laufenden Jahr auf das Folgejahr verwiesen werden.

Das Azubi-Projekt 

Bereits im Vorjahr begonnen, wurde das Auszubildenden-Projekt zur Schaffung von Kurzzeitparkplätzen in Eingangsnähe, zur Ermittlung von geeigneten Aufstellflächen von Fahrradboxen und für Maßnahmen zum Schutz der Grünflächen vor unerlaubtem Befahren. 

In einem ersten Schritt wurden durch die Auszubildende Lea Maatz gemeinsam mit dem Leiter Technik Sandro Heyne im Gebiet zwischen Eilenburger Straße und Röhrweg/Sindelfinger Straße  die Notwendigkeiten und Möglichkeiten baulicher Anpassungen         in den Außenbereichen untersucht.

Im Ergebnis wurden die Realisierung von Maßnahmen für das Wohngebiet Spielplatzweg festgelegt und entsprechende Angebote eingeholt. Anschließend entstanden sechs neue Stellplätze, zwei Plätze für das kurzzeitige Abstellen von Fahrzeugen – beispielsweise zum Be- und Entladen – und es wurden Poller zum Schutz der Grünfläche aufgestellt. 

Für das kommende Jahr ist die weitere Umsetzung des Projektes im Bereich der Straße des Friedens geplant.


Das könnte Sie auch interessieren

Fisch-Suhr

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Austausch mit Russland
27.01.2021, 10:00 Uhr - 11:30 Uhr
IT-Sicherheit in 30 Minuten (Webinarreihe)
29.01.2021, 11:00 Uhr - 11:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
03.02.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
IT-Sicherheit in 30 Minuten (Webinarreihe)
05.02.2021, 11:00 Uhr - 11:30 Uhr
IT-Sicherheit in 30 Minuten (Webinarreihe)
26.02.2021, 11:00 Uhr - 11:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.03.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
IT-Sicherheit in 30 Minuten (Webinarreihe)
12.03.2021, 11:00 Uhr - 11:30 Uhr
IT-Sicherheit in 30 Minuten (Webinarreihe)
26.03.2021, 11:00 Uhr - 11:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
14.04.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
IT-Sicherheit in 30 Minuten (Webinarreihe)
16.04.2021, 11:00 Uhr - 11:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.05.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.06.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.07.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.08.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.09.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.10.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
03.11.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.12.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Weihnachtsabo

Festtagszeitung

TZ-Probelesen

Wirtschaftsmagazin

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga