Samstag, 27. Februar 2021
Donnerstag, 11. Februar 2021

Hoffen auf die Beach-Saison

Sina Eilenberger (links) und Tina Seifert vom TSV 1862 Schildau spielen auch sehr gern Beachvolleyball.Foto: privat

Von unserem Mitarbeiter Christian Kluge

Für die erfolgreichen Schildauer Volleyballerinnen ist die Hallensaison zu Ende. Der sächsische Verband hat den restlichen Spielbetrieb der Männer und Frauen abgesetzt.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Schildau. Während die Fußballer immer noch hoffen, dass ihre Saison wenigstens noch mit einer kompletten Hinrunde zu Ende gespielt werden kann, hat der Sächsische Sportverband Volleyball (SSVB) die Reißleine gezogen. Präsident Wolfgang Söllner und Landesspielwart Michael Kothe teilten in einer Presserklärung mit: „Aufgrund der aktuellen Corona-Situation hat sich das Präsidium des Sächsischen Sportverbands Volleyball nach intensiven Diskussionen und auf Empfehlung des Landesspielausschusses dazu entschlossen, das seit dem 2.11.2020 pausierenden Spieljahr im Erwachsenen-Spielbetrieb (Sachsenliga bis Kreisklasse) ab sofort für beendet zu erklären. Damit verbunden wird es für das Spieljahr 2020/2021 keine Wertung und somit im Bereich des SSVB auch keine Auf- und Absteiger geben.“

Betroffen von dieser Entscheidung sind auch die beiden Frauenmannschaften vom TSV 1862 Schildau. „Lange hofften die Damen und auch Trainer Torsten Hehde auf eine Rückkehr in den Spielbetrieb, doch die Pandemie lässt dies zuweilen einfach nicht zu“, erklärte dazu Claudia Lerche, Libero der ersten TSV-Vertretung, die in der Sachsenklasse West zum Saisonauftakt alle ihre Spiele gewonnen hatte. „Für die erste Damenmannschaft ist diese Entscheidung zwar nachvollziehbar, aber dennoch mit einem traurigen Beigeschmack. Es fehlen die gemeinsamen Trainingseinheiten, das Wettkampfgefühl und vor allem einfach nur die gemeinsame Zeit.“

Abschließend bedankte sich Claudia Lerche im Namen ihrer Mannschaft noch bei den treuen Fans, den Sponsoren und den Familien der Mädels, die sie seit Jahren begleiten und unterstützen. „Der TSV 1862 Schildau hofft auf einen regulären Spielbetrieb 2021/2022. Mit Zuversicht blicken alle in eine Zukunft, in der Volleyball wieder eine bedeutende Rolle spielen wird.“

Dazwischen kommt hoffnungsvollerweise aber noch die Beachvolleyball-Saison, auch wenn beim Blick auf die winterliche Landschaft daran derzeit kaum jemand denken wird. Auch auf Sand waren einige Schildauerinnen letztes Jahr erfolgreich unterwegs. So starteten Sina Eilenberger und Tina Seifert im August mit zehn anderen Frauenteams beim Beach-Festival des SV Bad Düben. Das TSV-Duo erreichte dort das Finale und konnte sich nach drei Sätzen mit 2:1 durchsetzen.

Bleibt noch ein kurzer Rückblick auf die Saison der zweiten Frauenmannschaft. Das Team hat mit Arwed Benesch einen neuen Trainer. In den ersten vier Saisonspielen gab es immerhin einen Sieg. Den gab es eine Woche vor dem Lockdown Ende Oktober in eigener Halle. Damals bezwang die TSV-Reserve den Krostitzer SV mit 3:1. Danach war dann leider Schluss mit dem Punktspielbetrieb.

Tabelle Sachsenklasse West Frauen beim Saisonabbruch:

                    Spiele   Siege     Sätze     Punkte

 

1. Chemnitzer VV                            6             6             18:4       17          

2. Markkleeberg                              6             4             14:7       13

3. TSV Schildau                              4             4             12:2       11

4. L.O. Volleys                                 6             3             10:10      9

5. GLVC 2014                                  5             3             10:11      7

6. Volkmarsdorf                                3             2             7:4         6

7. TSV Leipzig II                              4             1             6:9          4

8. Hormersdorf                                 4             1             6:10       4

9. SV 1861 Ortmannsdorf                6             1             6:16       4

10. L.E. Volleys III                            4             0             2:12       0

11. SV Textima Süd                          2             0             0:6         0

 

Tabelle 1. Bezirksklasse Leipzig Frauen beim Saisonabbruch:

 

1. SV Reudnitz III                             3             3             9:0          9

2. SV Tresenwald Machern              3             3             9:2          9

3. SV Liebertwolkwitz                       3             2             7:5          6

4. TSV Leipzig 76 III                         2             1             3:3          3

5. Krostitzer SV                                3             1             4:7          3

6. L.E. Volleys IV                              4             1             5:9          3

7. TSV 1862 Schildau II                   4             1             5:10         3

8. SV Sachsen Delitzsch 1994        0             0             0:0           0

9. GSVE Delitzsch                           2             0             0:6           0

 

 

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

Volleyball Schildau Sachsenklasse


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Azubi-Expo

Wir-packens-an

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Newsletter

Probeabo

Festtagszeitung

TZ-Probelesen

Wirtschaftsmagazin

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga