Dienstag, 9. März 2021
Sonntag, 21. Februar 2021

Kleine Gartenschau in Oschatz verschoben: Was heißt das für Torgau?

Von Frank Hörügel und Sebastian Stöber

Oschatz/Torgau. ?Noch Mitte Januar wollte sich Andreas Kretschmar (parteilos) den Optimismus nicht nehmen lassen. In einem Interview sagte der Oschatzer Oberbürgermeister da: „Wir planen nach wie vor mit der Kleinen Gartenschau und sind auch guter Dinge.“ Doch sein Optimismus ist mittlerweile verflogen.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

 „Die Stadt Oschatz hat sich nach eingehenden Überlegungen und in Abstimmung mit den Partnern, dem Förderverein Landesgartenschau, der Lebenshilfe und der OFG (Oschatzer Freizeitstätten GmbH, d. Red.) entschlossen, die Kleine Gartenschau auf nächstes Jahr zu verschieben“, teilt Pressesprecherin Anja Seidel mit.

Die unklare Perspektive der Infektionslage im Freistaat Sachsen erlaube keine seriösen Planungen. „Und wir können weder unseren Partnern noch unseren Gästen klare Angebote unterbreiten“, begründet Anja Seidel diese Entscheidung. Die 3. Kleine Gartenschau werde deshalb auf den Zeitraum vom 23. bis 26. Juni im nächsten Jahr verschoben.

Als kleinen Ersatz soll es am 12. Juni dieses Jahres den Tag der Oschatzer geben. „Vorausgesetzt, die Infektionslage lässt dies zu“, schränkt die Pressesprecherin ein.Schirmherr der Kleinen Gartenschau 2021 ist Frank Kupfer, der ehemalige sächsische Landwirtschaftsminister und Vorsitzender des LAGO-Fördervereins. „Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, weil wir uns natürlich auch darauf gefreut haben“, sagt der Oschatzer.

Er hatte sogar damit gerechnet, dass diesmal mehr Besucher als bei der 2. Kleinen Gartenschau vor fünf Jahren kommen würden. Grund: Nach dem Lockdown würden die Leute raus wollen und eben auch so eine Veranstaltung im Freien besuchen wollen. „Aber“, so Kupfer, „das Organisatorische ist das Problem. Man hat jetzt bei den Vereinen keinen Ansprechpartner. Und es gibt keinen, der sich festlegt, wie es weiter geht“.

Dazu komme, dass es viele Angebote für Kinder, wie etwa das Grüne Klassenzimmer geben sollte. „Das könnte gar nicht stattfinden. Die Schüler hätten gar keine Zeit, weil sie so viel Unterrichtsstoff nachholen müssen.“ Wenn die Kleine Gartenschau in Oschatz auf Juni 2022 verschoben wird, dann ist zeitgleich die Landesgartenschau in Torgau geplant. Ist das ein Problem?

„Nein, das ist keine Konkurrenz, das kann sich sogar gegenseitig befruchten“, so Kupfer. Die 3. Kleine Gartenschau soll wie bereits die beiden Vorgängerveranstaltungen wieder auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände, dem heutigen O-Schatz-Park, stattfinden. Als zentraler Anziehungspunkt ist eine Blumenschau geplant. Und es soll auch kein Eintritt von den Besuchern erhoben werden.

Bei den Kleinen Gartenschauen im Jahr 2011 und 2016 wurden jeweils knapp 50 000 Besucher im O-Schatz-Park gezählt. Dass diese Besucher am Ende der Landesgartenschau in Torgau fehlen könnten, befürchtet Oberbürgermeisterin (OBM) Romina Barth nicht.

„Die Kleine Gartenschau in Oschatz hat keine nennenswerten Auswirkungen auf die Landesgartenschau 2022 in Torgau. Ganz im Gegenteil“, sagt sie auf TZ-Anfrage. Während die Überlegungen zur Oschatzer Verschiebung reiften, habe sie sich im engen Austausch mit dem OBM Kretschmar befunden.

Ergebnis: Beide Städte werden sich im Marketing gegenseitig unterstützen. „Die Kleine Gartenschau ist vergleichbar mit einem Stadtfest über ein Wochenende, die es sicher und hoffentlich zur Genüge im Jahr 2022 in unserem Umkreis geben wird.

Die Landesgartenschau 2022 in Torgau ist auf 170 Tage ausgerichtet“, führt das Stadtoberhaupt aus und beschreibt die Konsequenz: „Wir werden an dem geplanten Wochenende der Kleinen Gartenschau in Oschatz keine größeren Veranstaltungen mit prominenten Künstlern beziehungsweise Musikgruppen in Torgau planen, sondern uns stark auf das Thema Gärtnern und Blumenschau fokussieren.“

Schade sei natürlich, dass Torgau nicht wie geplant in diesem Jahr die Kleine Gartenschau in Oschatz für Marketingmaßnahmen für der Landesgartenschau in Torgau nutzen könne.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Newsletter

Probeabo

Festtagszeitung

TZ-Probelesen

Wirtschaftsmagazin

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga