Mittwoch, 14. April 2021
Montag, 29. März 2021

Darüber wird heute gesprochen

von unserer Redakteurin Bärbel Schumann

Suchen, bewahren und weiterentwickeln

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Über Funklöcher haben wir uns alle schon mehr als einmal geärgert. Damit ein solcher Zustand künftig der Vergangenheit angehört, bauen die Mobilfunkanbieter ihre Netze au?s. Das stößt nicht immer auf Zustimmung. Vor allem dann, wenn sich Wohnbauten in der Nähe befinden. Es gibt Einwände von Bürgern oder Bürgerinitiativen?, wie in Sitzenroda?, gründen sich und machen mobil. Besser ist es jedoch, den Dialog rechtzeitig ?zu suchen und auch alternative Standorte ?zu finden. Wenn jedoch nicht rechtzeitig Einwände erhoben werden, ist es schwer, erteilte Genehmigungen über den Haufen zu werfen.In Sitzenroda war Christian Wendt ?dabei, als beide Seiten sich zum Gespräch trafen. Ob eine Lösung im Interesse aller gefunden wurde, lesen Sie auf Seite 9?.   Um ein historisches Erbe ?geht es im Beitrag von Nadine Huber?. Sie besuchte den Förderverein der Evangelischen Dorfkirche Klitzschen?, der zu den Finalisten der gemeinsamen Aktion „Wir packen’S an!“ ?von der TZ-Mediengruppe und der Leipziger Sparkasse gehört. Auf Seite 10 ?erfahren Sie, warum die 15 Mitglieder sich für die Restauration der Flemming Orgel in ihrer Dorfkirche einsetzen, was sie antreibt und was so ein Vorhaben kostet. Um viel Historie gepaart mit Familientradition ?und über einen Weg, trotz moderner Entwicklungen weiter bestehen zu können, geht es im Beitrag von Christian Wendt über „Foto Kleber“ in Schildau?. Wer kann schon auf eine inzwischen über 100-jährige Familientradition ?verweisen? Matthias Schulze kann es. Berichtet wird darüber auf Seite 12.


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de