Samstag, 15. Mai 2021
Montag, 5. April 2021

Kirche Neußen macht Ostern für Jung und Alt erlebbar

Oskar und Maja.Foto: TZ/S. Stöber

Von unserem Redakteur

Neußen. Den wichtigsten Kirchen-Feiertag so zu erklären, dass ihn auch Kinder verstehen, dieses Ziel hatte am Sonntag der Ostergarten in der Kirche Neußen. 

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Gemeinsam hatten Uta Schneider mit Neffe Oskar und Susann Wilhelm mit Tochter Maja beginnend am Eingang bis zum Altar den Osterweg arrangiert. Vom Palmsonntag bis zur Auferstehung fanden die Besucher des von 14 bis 19 Uhr geöffneten Gotteshauses Selbstgebasteltes und sogar Selbstgebackenes.

Denn Maja Wilhelm hatte sogar nach überlieferter Rezeptur ein Fladenbrot gebacken, wie es zum letzten Abendmahl wohl zwischen Jesus und seinen Jüngern aufgeteilte worden ist. Die meisten Bestandteile des Neußener Osterwegs warteten jedoch bereits fast zwei Jahre darauf, endlich wieder interessierten Menschen präsentiert zu werden.

Bereits 2018/19 waren sie im Rahmen des Religionsunterrichts von Uta Schneider in der Grundschule Belgern erstellt worden. „Und auch nach der Schule ist noch viel entstanden“, erinnert sich die Lehrerin, dass eine Religionsstunde pro Woche nicht ganz gereicht hätte. Eigentlich hätte der Osterweg nach 2019 in Belgern schon 2020 in die Neußener Kirche einziehen sollen. Vor einem Jahr machte Corona aber einen Strich durch die Rechnung. In jenem Jahr fiel das Fest, zumindest auch Sicht der Kirchgemeinden, komplett ins Wasser. Damit die Arbeit der Kinder dennoch sichtbar wurde, „haben wir sie im Garten meiner Mutter ausgestellt“, erinnert sich Uta Schneider.  

Die Kinder haben dabei nicht nur gebastelt und gemalt. Sie haben auch das Markus-Evangelium, in dem der Osterweg zusammengefasst ist, Station für Station abgeschrieben. Geht es nach Susann Wilhelm, ist das aber erst der Anfang. Maja, Oskar und weitere Kinder haben bereits in diesem Jahr auf der Internetseite www.lichtmomente-region-torgau.de das Kapitel zur Auferstehung eingesprochen. Sie kann sich gut vorstellen, dass bis zum nächsten Jahr weitere Kapitel hinzukommen, die dann in der Kirche passend zur jeweiligen Station abgespielt werden könnten.

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

OsternKircheNeußenUta SchneiderSusann Wilhelm


Das könnte Sie auch interessieren

DER MAZDA CX-3

Mountainbikemagazin

 
KLIMA UND ENERGIE
27.05.2021, 10:30 - 11:30
Künstliche Intelligenz in der Produktion
02.06.2021, 15:00 - 16:00
Das digitale Büro - Ersetzendes Scannen
04.06.2021, 13:00 - 14:00
Gründerabend
10.06.2021, 16:00 - 18:00
Neue Absatzchancen in Österreich
22.06.2021, 09:30 - 12:30
Kunststoff trifft Medizintechnik
23.06.2021 - 24.06.2021
Webinar: Der GmbH-Geschäftsführer
30.06.2021, 16:00 - 18:00
Webinar: Der GmbH-Geschäftsführer
02.07.2021, 16:00 - 18:00

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de