Sonntag, 18. April 2021
Donnerstag, 8. April 2021

Lokale Sportschützen wollen zur EM

Kathrin MurcheFoto: TZ/Archiv

Von unserem Autor Norbert Töpfer

Sportschießen. ?Für Kathrin Murche (21), Paul Pigorsch (29) und Marco Kroß (28) aus Nordsachsen wird es ernst an diesem Wochenende. In Frankfurt an der Oder starten die deutschen Trapschützen in die neue Saison und es geht um die EM-Quali.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Und gleich gehts um die Fahrkarten für die Europameisterschaften in der kroatischen 110 000-Einwohner-Stadt Osijek, dem möglichen Höhepunkt in diesem Jahr. Denn ob die Olympischen Spiele in Tokio stattfinden, weiß aufgrund der Corona-Pandemie niemand.

Der erste Wettkampf findet an diesem Wochenende im brandenburgischen Frankfurt statt. Die zweite Qualifikation wird vom 22. bis 25. April in Suhl ausgetragen. Die Frauen und Männer kämpfen dabei um drei Startplätze für die Europameisterschaft. Denn Pigorsch und Andy Löw (39, WTC Wiesbaden) sind für diese Titelkämpfe bereits gesetzt.

Bei den Frauen steht Kathrin Quoos (34, PSG zu Wittstock), Weltmeisterin von 2014, als EM-Schützin fest. Das Trio ist aufgrund der starken Leistungen im vergangenen Jahr bereits gesetzt. Für die drei Spitzenschützen sind die EM-Qualis in Frankfurt/Oder und Suhl daher lediglich Überprüfungswettkämpfe. Wenn sich Kathrin Murche und Marco Kroß für die europäischen Titelkämpfe qualifizieren, haben sie wie Paul Pigorsch sogar noch eine Chance, sich für die Olympischen Spiele ein Ticket zu erkämpfen. D

enn der Verband des bestplatzierten Schützens und Schützin der europäischen Titelkämpfe, der noch kein Olympia-Ticket hat, bekommt eine Fahrkarte für Tokio. Dabei treffen sie natürlich auf Athleten und Athletinnen, die genauso motiviert sind, die Spiele in Japan noch zu erreichen. „Da der Deutsche Schützenbund im Bereich Trap noch keinen Quotenplatz hat, würde der Sportler, der bei der EM das Ticket erobert, die Tokio-Fahrkarte direkt erhalten“, informiert Thilo von Hagen, Referent Öffentlichkeitsarbeit im DSB.

Die vergangenen kühlen Tage waren für das nordsächsische Trio nicht so angenehm. Denn sie trainierten bei zwei bis sieben Grad. „Da müssen wir durch, auch wenn örtlich mal Minusgrade herrschen“, sagt An- dreas Murche, Trainer von Marco Kroß, dem amtierenden Deutschen Meister, der für den SSC Neiden 1997 schießt. Kathrin Murche ist derzeit noch nicht aufgeregt wenn sie an das Wochenende in Frankfurt denkt.

„Für mich ist es ein wichtiger Wettkampf, der für mich wie ein Heimspiel ist, denn ich wohne hier und starte für die Schützengilde an der Oder. Aufgeregt bin ich trotz der Bedeutung noch nicht, aber ich weiß, dass sie kurz vor Beginn des Wettkampfes kommt“, so die 21-Jährige. Erst recht denkt sie noch nicht an die Chance, noch ein Olympia-Ticket zu erobern. „Dafür muss ich mich erst für die Europameisterschaft qualifizieren. Erst wenn ich die Qualifikation dafür geschafft habe, kann ich an eine mögliche Chance auf den Olympia-Start denken. Es wäre noch ein langer Weg. Aber sich deswegen jetzt schon verrückt zu machen wegen den Olympischen Spielen, hat gar keinen Sinn.“

Die Mockritzerin muss in der Gesamtwertung der beiden EM-Qualifikationen mindestens die Beste hinter der deutschen Nummer 1, Kathrin Quoos, werden. Oder die Nordsächsin schlägt die Favoritin. Zwei Startplätze werden noch bei den Frauen für die EM vergeben. Ihre Schulter-Verletzung mit daraus folgender Operation nach einem Sturz mit dem Kleinkraftrad im vorigen Jahr hat Kathrin Murche auskuriert.

„Ich muss damit leben, dass ich aufgrund des Unfalls einige geringe Einschränkungen behalte. Aber beim Schießen behindern sie mich zum Glück nicht“, erklärt die Sportsoldatin, die neben der Mitgliedschaft bei der SGI Frankfurt/Oder noch ein Zweitstartrecht für den SSC Neiden 1997 besitzt. Pigorsch ist inzwischen ebenfalls für den Frankfurter Klub aktiv. Sein zweiter Verein, für den der erfolgreiche Sportpolizist inzwischen ein Startrecht besitzt, ist der SV Bärensäule Weidenhain. Vorher war der in Süptitz wohnende Pigorsch Mitglied des SSC Neiden.

Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

SportschießenMarco KroßKathrin MurchePaul PigorschTrappNeiden


Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de