Mittwoch, 23. Juni 2021
Dienstag, 25. Mai 2021

Sängerakademie: Vorfreude wächst!

Vergangenes Konzert der Akademie im Schlosshof.Foto: LRA Nordsachsen

Von Marie-Luise Dreßen

Torgau. „Die Ampeln stehen auf Gelb, aber die Vorfreude ist riesig!“ – Ein wenig Euphorie schwingt mit, wenn Prof. Elvira Dreßen über die für diesen Sommer geplante Sängerakademie in Torgau spricht.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Über 50 Teilnehmer aus 11 Ländern haben sich angemeldet. Gesangsstudenten, solche, die es werden wollen und bereits an Theatern engagierte Sängerinnen und Sänger, wünschen sich sehnlichst, dass nach der langen kulturellen Dürrezeit, die die Coronapandemie mit sich gebracht hat, die Akademie mit ihren zahlreichen Angeboten für aufstrebende Gesangstalente stattfinden kann.

Strenges Hygienekonzept

„Wir haben ein sehr strenges Hygienekonzept erstellt, das regelmäßige Tests durch geschultes Personal und Abstandsregeln inkludiert,“ erklärt Elvira Dreßen. „Wenn die Akademie wie geplant vom 24. Juli bis zum 1. August stattfinden kann, wird es eine andere Akademie sein, als die Torgauer Bürgerinnen und Bürger sie kennen.“

Geplant sind vorrangig Open-Air-Konzerte im Schlosshof, wo bei hoffentlich immer gutem Wetter auch die beliebten Mittagskonzerte stattfinden sollen. Konzerte in der Aula, im Rathaus und im Plenarsaal werden aufgrund der Abstandsregeln wahrscheinlich nicht möglich sein.

Die großen Räume werden aber durch die dort stattfindenden Unterrichte stark frequentiert sein, denn auch wenn sich nur Studenten und Dozenten in einem Raum aufhalten, müssen – besonders beim Singen – gewisse vorgegebene Abstände eingehalten werden.

„Wir alle sind uns bewusst, dass die Sicherheit der Teilnehmer und der Lehrenden absolute Priorität hat“, versichert Prof. Elvira Dreßen, die gemeinsam mit den anderen Initiatoren der Akademie seit Wochen die Inzidenz-Zahlen mit Argusaugen verfolgt und nun langsam Hoffnung schöpft, dass die Akademie 2021 stattfinden kann, nachdem im letzten Jahr recht kurzfristig alles abgesagt werden musste.

Drei Flügel aus Leipzig sind bestellt, um die in Torgau vorhandenen Instrumente zu ergänzen und mit Bo Skovhus konnte ein absoluter Star der Opernbranche als Meisterklassen-Dozent verpflichtet werden.

Der dänische Bariton, der sich auch in umfangreichem Maß dem Konzert- und Liedgesang widmet, war bereits an allen wichtigen Opernhäusern der Welt zu erleben und wird im Rahmen der Sängerakademie in Torgau ausgewählte Studenten unterrichten.

Gastfamilien gesucht

Wie mittlerweile weitläufig bekannt ist, leiden die Künstler in ganz besonderem Maße unter der Coronapandemie. Sie dürfen seit Monaten nicht auftreten und somit geraten viele von ihnen in finanzielle Nöte. Auch mit beliebten Studentenjobs, wie dem Kellnern in Bars und Restaurants, konnten sich die jungen Talente im letzten Jahr kaum ihr Taschengeld aufbessern.

Deswegen haben sich fast alle der 50 Teilnehmer der Sängerakademie 2021 für eine Unterbringung in einer Gastfamilie beworben. Der Aufenthalt in einem Hotel oder einer Pension ist für viele Studenten finanziell nicht zu meistern. Hoffnung auf Ampel-GrünDeswegen möchte Elvira Dreßen an die Fans der Sängerakademie, die das ambitionierte Projekt seit Jahren unterstützen oder vielleicht in diesem Jahr ganz neu dazu finden, appellieren.

„Wer ein Bett bei sich Zuhause zur Verfügung stellen kann, würde die ,Stars von morgen’ sehr unterstützen. Seit Jahren nehmen viele Torgauerinnen und Torgauer die Sängerinnen und Sänger, die aus aller Welt zu uns kommen, mit offenen Armen bei sich zu Hause auf. Durch die pandemiebedingte besondere Situation hoffen wir, dass wir noch weitere Familien davon überzeugen können, uns in dieser Hinsicht zu helfen. N

atürlich sind Bedenken bezüglich einer Corona- Ansteckung durch die ,Familienmitglieder auf Zeit’ absolut verständlich, aber wir hoffen, dass wir den Bürgern und den Studenten durch die täglich stattfindenden Tests ein wenig Sicherheit vermitteln können.“ Wann die Ampel auf Grün schaltet und es sicher ist, dass die Sängerakademie 2021 in Torgau stattfinden kann, weiß man noch nicht. Aber die Hoffnung, dass in einer sonnigen Woche Ende Juli wieder vielversprechende, junge Sängerstimmen über den Schlosshof schallen werden, ist groß!


Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. Hier können Sie ihn bestellen.
Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

SängerakademieProf. Elvira DreßenTorgau


Das könnte Sie auch interessieren

Mountainbikemagazin

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de