Dienstag, 28. September 2021
Montag, 14. Juni 2021

Top Wasserqualität und ein Sommer voller Partys

So kennen viele Torgauer "ihren" Kiebitzsee.Foto: EG Kiebitzsee

Von Marie-Luise Dressen

Falkenberg/Elster. 25 Kilometer von Torgau entfernt, liegt das 110 Hektar große Erholungsgebiet Kiebitz. Bei der neuesten Umfrage der TZ zu den beliebtesten Badeseen rund um Torgau fand der Kiebitzsee häufig Erwähnung.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Inmitten eines idyllischen Naturschutzgebiets, knapp 25 Kilometer von Torgau entfernt, liegt das 110 Hektar große Erholungsgebiet Kiebitz. Bei der neuesten Umfrage der TZ zu den beliebtesten Badeseen rund um Torgau fand der Kiebitzsee häufig Erwähnung. Und das zu Recht.

Die Wasserqualität des ehemals als Kiesförderungsgrube genutzten Sees ist hervorragend und die Freizeitmöglichkeiten, die rund um den See gegeben sind, bieten Abwechslung für Jung und Alt. Direkt am Kiebitzsee befindet sich ein 150 Stellplätze bietender 4 Sterne Campingplatz. Teamleiter Rocco Jungnickel erzählt, dass gerade durch die Coronapandemie ein großer Ansturm auf die Stellplätze und die Bungalows herrscht.

Nachhaltige Begeisterung

„Zu uns kommen teilweise Menschen schon in der dritten Generation, aber auch Neugierige, die in der Pandemie vielleicht keinen Platz mehr bei den beliebten Destinationen, wie beispielsweise an der Ostsee, gefunden haben und so auf uns gestoßen sind. Das Feedback ist immer hervorragend und über die Sommermonate können wir uns vor Anfragen kaum retten.“ Um dem neuen Besucheransturm gerecht zu werden, muss viel Arbeit investiert werden. Nach dem Bad im 70 Hektar umfassenden See, dem Toben auf dem Spielplatz, sportlichen Aktivitäten auf dem Volleyballplatz oder der Skaterbahn oder nachdem man von einer ausgedehnten Bootstour zurückkehrt, wünschen sich die Gäste auch, verköstigt zu werden.

Tino Veit, der unter anderem die Disco „Blue Velvet“ in Falkenberg betreibt und sein Partner Marcel Lenk, der das Velvet in Lutherstadt Wittenberg und eine Bowlingbahn in Dessau Rosslau führt, haben sich während der pandemiebedingten Schließungen ihrer Etablissements alternative Geschäftsideen überlegt und bereits im Sommer 2020 einen Foodtruck am Kiebitz aufgestellt. Die Badegäste wurden dort mit schmackhaften, frisch zubereiteten Burgern und Cocktails versorgt.

Dadurch, dass dieses Projekt so gut angenommen wurde und die Festwiese am Kiebitz der ideale Ort für Gastronomie ist, haben sich die beiden entschieden, die Idee auszuweiten und so wird am 19. Juni die Tikibar eröffnet. Neben den kulinarischen Genüssen werden dort auch Wasserpfeifen angeboten, um den fantastischen Ausblick über den Kiebitz in ungezwungenem Ambiente vollends genießen zu können. Auch große Events sind geplant.

Events in Planung

Am 25. und 26. Juni findet die Beach-Lounge statt. Zu diesem Event werden pro Abend 500 Tickets verkauft. Am 9. Juli findet das bereits ausverkaufte Restart – OpenAir statt und am 10. Juli wird es die erste „Ü30- Party“ geben. Ein Highlight der Veranstaltungssaison ist das am 15. August stattfindende Tages- OpenAir mit dem bekannten deutschen DJ – Duo „Gestört aber geil“. „Dadurch, dass es über den ganzen Tag Musik geben wird, ist diese Veranstaltung für Besucher vom Kindes- bis zum Rentenalter gleichermaßen interessant.“ sagt Marcel Lenk. „Unser Ziel ist es, dass alle in entspanntem Ambiente eine gute Zeit haben.“

Nicht nur für Besucher aus der Umgebung strömen immer zahlreicher an den Kiebitz. Auch für die Einwohner der Stadt Falkenberg wird das Erholungsgebiet immer attraktiver, um sich nach Feierabend zu entspannen, Sport zu treiben oder mit der Familie zu baden. Die Goldschmiedemeisterin Katrin Wartenburger, die das renommierte Juweliergeschäft „Wartenburger“ in Falkenberg betreibt, animierte der Kiebitz sogar zur Anfertigung eines ganz besonderen Schmuckstückes.

Ein Schmuckstück

„Ich gehe einfach so gerne und so oft zum Kiebitz,“ erzählt die sympathische Goldschmiedin, „und ich finde es toll, was dort jetzt alles neu gemacht wird und entsteht. Das hat mich dazu inspiriert, einen Anhänger zu gestalten, damit Urlauber und Menschen wie ich, die den See so gern mögen, den Kiebitz immer als Schmuckstück bei sich tragen können.“

Ob zum baden, Sport machen, feiern, spazieren oder einfach um bei einem kühlen Getränk die Sonne über dem See untergehen zu sehen- ein Besuch am Kiebitzsee sollte jedem in diesem Sommer ans Herz gelegt sein.

Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden
Artikel mit ähnlichen Schlagwörtern suchen:

KiebitzseeFalkenberg/ElsterBadenNaherholung


Das könnte Sie auch interessieren

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien


Wir-packens-an

Giroflex3

Mountainbikemagazin

Torgau Druck

AKTIONEN

Newsletter

Probeabo

Riesenmagazin

Oschatz-Magazin

Azubi-Expo-Digital

Festtagszeitung

TZ-Probelesen

Wirtschaftsmagazin

Torgau-Plus

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga