Mittwoch, 4. August 2021
Dienstag, 22. Juni 2021

Nächste Woche soll es weitergehen

Torsten Freche. Foto: TZ-Archiv

von unserem Redakteur Nico Wendt

Polbitz. Über die Orgelsanierung in der  Polbitzer Kirche sprach die Torgauer Zeitung mit Torsten Freche, dem Vorsitzenden des Fördervereins.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Herr Freche, wie weit sind die Arbeiten an der Orgel vorangekommen? Ist die Firma fertig?

Fast – bis auf das letzte Register. Hier waren die alten Pfeifen zu kurz. Die Teile mussten noch einmal abtransportiert werden. Das konnte man auch vorher in der Werkstatt nicht feststellen. Solche Details bringt letztlich erst die Feinabstimmung ans Tageslicht. 

Wann könnte die Sanierung vor Ort in Polbitz weitergehen? 

Nächste Woche, unter Vorbehalt.  Herr Schmidt von der Firma Historische Tasteninstrumente & Cembalobau Johann-Gottfried Schmidt aus Rostock braucht einige Tage, um die alten Pfeifen durch Anleimen einer entsprechenden Verlängerung an die Stimmungshöhe von 465 Hz anzupassen. 

Sie legen viel Wert auf die Verwendung der originalen Teile?

Ja selbstverständlich. Es wäre ein leichtes gewesen, neue Pfeifen einzubauen. Aber wir möchten ja so viel wie möglich erhalten. Das ist der Anspruch des Fördervereins, der Denkmalpflege und glücklicherweise auch des Orgelbauers, mit dem wir einen Glücksgriff getan haben. 

Heißt: Sie sind mit seiner Arbeit sehr zufrieden?

Absolut. Wir sind nach wie vor sehr glücklich, so schnell eine geeignete Orgelbaufirma gefunden zu haben. Nachdem der ursprüngliche Orgelbauer aus Kohren-Sahlis verstorben war, befanden wir uns in größter Not. Ein Zufall brachte uns auf die Firma in Rostock. Ein Mitglied unseres Vereins kannte Herrn Schmidt und stellte den Kontakt her. 

Wird es zum Abschluss der Orgelsanierung einen würdigen Festakt geben?

Das haben wir natürlich geplant, aber ich kann noch keinen Termin nennen. Unter den derzeitigen Bedingungen ist es mehr als schwierig. Es wird wohl nochmal eine große Herausforderung, alle Beteiligten und die Fördermittelgeber zusammen zu bringen. Ich hätte schon gerne, dass es im Herbst stattfindet. Aber das ist derzeit völlig offen.

Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Mountainbikemagazin

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de