Dienstag, 28. September 2021
Freitag, 2. Juli 2021

"Retter der Torgauer Altstadt" erhält hohe Auszeichnung

Der Sächsische Verdienstorden. Foto: Sächsische Staatskanzlei

von unserer Redakteurin Julia Sachse

Dresden/Torgau. Am Freitagnachmittag ehrte Ministerpräsident Michael Kretschmer, nachdem er noch am Vormittag in Torgau zwei Termine wahrgenommen hatte, einen Ehrenbürger der Renaissancestadt. Um wen es geht und wofür derjenige den Sächsischen Verdienstorden konkret verliehen bekam, lesen Sie hier.  

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken

Dresden/Torgau. ?Eine ganz besondere Ehrung erfuhr am Freitagnachmittag der Architekt und Denkmalpfleger Prof. Dr. Gerhard Glaser: Im „DenkRaum Sophienkirche“ überreichte Ministerpräsident Michael Kretschmer ihm den sächsischen Verdienstorden und würdigte damit das Engagement und die Beharrlichkeit für den Erhalt, die Pflege und den Wiederaufbau wichtiger Kulturgüter im Freistaat. Als Landeskonservator war Glaser seinerzeit auch maßgeblich für die denkmalpflegerischen Bemühungen rund um die als besterhaltene Renaissancestadt Deutschlands geltende Torgauer Altstadt verantwortlich, weshalb er 2008 zum Ehrenbürger der einstigen kurfürstlichen Residenzstadt ernannt wurde. Auch im Torgauer Geschichtsverein zählt man den 84-jährigen Heidenauer deshalb stolz zu den Ehrenmitgliedern und gratuliert zur Auszeichnung. 

 

Oberbürgermeisterin Romina Barth erklärte: „Ich freue mich sehr, dass das Engagement von Prof. Glaser, dem Ehrenbürger unserer schönen Stadt, durch den Freistaat in dieser Weise gewürdigt wird und gratuliere aufs Herzlichste zu dieser hohen Ehrung.“

 

Einen weiteren Verdienstorden erhielt am Freitag der frühere Oberlandeskirchenrat Harald Bretschneider. Er war es, der zu DDR-Zeiten als Landesjugendpfarrer unter anderem als Initiator der im Herbst 1980 ins Leben gerufenen Jugend-Aktionen „Schwerter zu Pflugscharen“ und „Frieden schaffen ohne Waffen“ als Menschen- und Friedensrechtler in Erscheinung trat. Nun ist er ehrenamtlich Vorsitzender der Gesellschaft zur Förderung einer Gedenkstätte für die Dresdner Sophienkirche und setzt sich für das Projekt „DenkRaum Sophienkirche“ ein, das seit kurzer Zeit am einstigen Standort der im Krieg zerstörten und nach Impulsen – auch Prof. Glasers – als Erinnerungsstätte neu gebauten Busmannkapelle wirkt.  

Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien


Wir-packens-an

Giroflex3

Mountainbikemagazin

Torgau Druck

AKTIONEN

Newsletter

Probeabo

Riesenmagazin

Oschatz-Magazin

Azubi-Expo-Digital

Festtagszeitung

TZ-Probelesen

Wirtschaftsmagazin

Torgau-Plus

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga