Samstag, 23. Januar 2021
Dienstag, 5. Januar 2010

LOKALGESCHEHEN

"Haben nichts geschönt"

von unserem Redakteur Nico Wendt

Trossin (TZ). „Die zentrale Variante ist günstiger!“ Mit dieser Aussage, die sich auf den Abwasserkostenvergleich in der Gemeinde Trossin bezieht, hatte AZV-Geschäftsführer Frank Geithner kurz vor Jahresende für große Aufregung gesorgt. Doch wie geht es jetzt weiter?

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken
Trossin (TZ). „Die zentrale Variante ist günstiger!“ Mit dieser Aussage, die sich auf den Abwasserkostenvergleich in der Gemeinde Trossin bezieht, hatte AZV-Geschäftsführer Frank Geithner kurz vor Jahresende für große Aufregung gesorgt. Doch wie geht es jetzt weiter? „Es gibt noch keine Termine. Letztlich muss die Entscheidung in der Verbandsversammlung getroffen werden. Doch wir wollen der Gemeinde Trossin erst einmal Zeit geben, das Ganze zu verarbeiten“, erklärte Geithner gestern. Im Abwasserbeseitigungskonzept vom Juni 2008 sei noch die dezentrale Variante festgeschrieben.

„Das hat sich ja nun nicht als die kostengünstigste Entsorgung herausgestellt. Wenn man darauf beharrt, kann es sein, dass keine Fördermittel fließen“, so der AZV-Chef. Eine Stellungnahme der Unteren Wasserbehörde sei derzeit in Arbeit. Es käme nun darauf an, was in dieser Stellungnahme drin-steht. Entsprechend werde wohl das Abwasserbeseitigungskonzept mitgestaltet, mutmaßte Frank Geithner. Seiner Auffassung nach hätten die Bürger Anspruch auf die kostengünstigste Lösung. „Es kann sein, dass das Klärwerk Dommitzsch erweitert werden muss, wenn Trossin hinzukommt. Dadurch, dass die Orte Proschwitz und Greudnitz 2009 mit ans öffentliche Abwassernetz kamen, ist das Klärwerk derzeit gut ausgelastet. Die maximalen Kosten für eine eventuelle Erweiterung sind aber vom Dresdner Ingenieurbüro schon berücksichtigt worden. Wir haben die zentrale Variante nicht schöngerechnet“, wies der Verbandschef Vorwürfe der Trossiner Seite zurück.

Was das rund 28 000 Euro teure Gutachten betrifft, sei noch unklar, wer die Kosten dafür trägt. Sollte die dezentrale Variante kommen, werde das die Gemeinde Trossin sein. Erhält die zentrale Lösung den Vorzug, erfolge eine Umlage sicher über den Anschlussbeitrag. Ein Anschlussbeitrag sei im Übrigen auch zu zahlen, wenn Gruppenlösungen bzw. Ortsklärwerke zum Tragen kommen. Wie hoch dieser sein könnte, ist noch offen. „In Dommitzsch betrug der Beitrag 2,26 Euro pro Quadratmeter Grundstücksfläche mal Nutzungsfaktor. Das hätte damals in Trossin ähnlich ausgesehen“, so Geithner. Im ländlichen Raum gibt es zwar teilweise recht große Bauerngehöfte, die es finanziell härter trifft. Aber bei vollbiologischen Kleinkläranlagen müsse man auch sehen, dass die Betriebskosten sich mit den Jahren unheimlich summieren. Günther Hirsch, Arbeitsgruppe Abwasser Trossin, wollte gestern noch nicht Stellung nehmen. Erst werde in den Orten über den Kostenvergleich beraten.

Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Austausch mit Russland
27.01.2021, 10:00 Uhr - 11:30 Uhr
IT-Sicherheit in 30 Minuten (Webinarreihe)
29.01.2021, 11:00 Uhr - 11:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
03.02.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
IT-Sicherheit in 30 Minuten (Webinarreihe)
05.02.2021, 11:00 Uhr - 11:30 Uhr
IT-Sicherheit in 30 Minuten (Webinarreihe)
26.02.2021, 11:00 Uhr - 11:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
10.03.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
IT-Sicherheit in 30 Minuten (Webinarreihe)
12.03.2021, 11:00 Uhr - 11:30 Uhr
IT-Sicherheit in 30 Minuten (Webinarreihe)
26.03.2021, 11:00 Uhr - 11:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
14.04.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
IT-Sicherheit in 30 Minuten (Webinarreihe)
16.04.2021, 11:00 Uhr - 11:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
05.05.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
09.06.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.07.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.08.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.09.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
06.10.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
03.11.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
08.12.2021, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Weihnachtsabo

Festtagszeitung

TZ-Probelesen

Wirtschaftsmagazin

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga