Mittwoch, 26. Januar 2022
Dienstag, 1. November 2011

LOKALSPORT

Ur-Krostitzer Nordsachsenliga vom Wochenende

Last-Minute Ausgleich
(Nordsachsenliga/Herren) Radefeld – Schildau 2:2 (1:0)
Fußball
(TZ/NW). Nach zuletzt mäßigen Auftritten wollten die Schildauer endlich den Bock zum Positiven umstoßen. In Radefeld begann die Franke-Elf konzentriert, hielt das Geschehen absolut offen.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken
Last-Minute Ausgleich
(Nordsachsenliga/Herren) Radefeld – Schildau 2:2 (1:0)
Fußball
(TZ/NW). Nach zuletzt mäßigen Auftritten wollten die Schildauer endlich den Bock zum Positiven umstoßen. In Radefeld begann die Franke-Elf konzentriert, hielt das Geschehen absolut offen. Ein fragwürdiger Handelfer brachte vor der Pause das 1:0. Gleich nach derm Wechsel sollte Radefeld auf 2:0 erhöhen. Doch wer - wie scheinbar die Platzherren - meinte, die Partie sei damit durch, der irrte. Schildau bewies Moral, kam durch K. Reiche zum Anschluss. In den verbleibenden 20 Minuten setzte der Gast alles auf eine Karte, spielte mutig nach vorn und brachte Radefeld in Verlegenheit. Lohn für die Mühen war der späte, aber verdiente Ausgleich. Schildau: Müther, Wagner, Sablottny (V), Schöne, K.Reiche (V), John (V), Otto, S.Schubert (ab 60. Augustin), Schmidt (ab 76. Marko Daume), Gesse (ab 76. Marcel Daume), Czyzewski; TF: 1:0 Da. Gold (42./HE), 2:0 Do. Gold (56.), 2:1 K.Reiche (69.), 2:2 Marcel Daume (90.+1); SR: Schönknecht (Laußig); GK: 3x Radefeld; ZS: 85.

FSV 09 nun am Tiefpunkt
(Nordsachsenliga/Herren) Beilrode – Zschepplin 0:1 (0:0)
Fußball
(TZ/LAND). Selbst eine Handvoll klarster Torchancen reichten den Gastgebern nicht, um ein Tor zu erzielen. So kam es wie es, kommen musste: Die Gäste erzielten kurz vor Ultimo den spielentscheidenden Treffer. Die wenigen Zuschauer, die sich auf den Beilroder Sportplatz verirrten, bekamen fußballerische Magerkost zu sehen. Die Gäste hatten im ersten Durchgang durch Raudnitschka zwei gute Chancen (16., 35.). Wilsch vergab für Beilrode eine Hundertprozentige (32.). Nach dem Wechsel schien es, als ob die Gastgeber Oberwasser bekämen. Zweimal Senne in einer Situation, Hebert und Voigt vergaben Riesen-Chancen (53., 61., 69.). Ryll rettete gegen R. Bendick auf der Linie (82.), dann stand Wünsch goldrichtig und traf zum 0:1 (83.). Beilrode: Lux, C. Grieser, Kramp (V), Hebert (V), Galistel, M. Täsch, Martin Maibaum (61. C. Wenzel), Ryll, Senne (66. Lorenz), Prengel (61. Voigt), Wilsch (V); TF: 0:1 Wünsch (83.); SR: Petsch (Bennewitz); GK: S. Bendick, Jahnert (Zschepplin); ZS: 60.

Schlechte Tagesform
(Nordsachsenliga/Herren) Delitzsch – Süptitz 5:1 (3:1)
Fußball
(TZ/LAND). Tabellenführer Süptitz bekam im Gipfeltreffen bei Verfolger Delitzsch die Schwächen in der Abwehr aufgezeigt. „Unsere Tagesform war am Sonnabendnachmittag nicht ausreichend, um bestehen zu können“, analysierte SVS-Trainer Nico Bachmann. „Wir haben fast körperlos agiert.“ Ein Blick in die Verwarnungsstatistik – fünf gelbe Karten plus Ampelkarte für die Platzherren – scheint diese Aussage zu stützen. Die Loberstädter waren aggressiver und präsenter, auch wenn die Gäste in den ersten zehn Minuten den Ton angaben. Weißbart vergab die Chance zur Führung. Auf der Gegenseite schaffte Prautzsch nach Ecke das 1:0 für den ESV (13.). „Beim Gegentor hat ganz klar die Zuordnung gefehlt“, bemängelte Bachmann. In der 22. Minute unterlief Hartmann ein Eigentor. Hoffnung keimte, als Mehle der Anschluss gelang (37.). Aber postwendend erhöhte Becker auf 3:1 (40.). Nach der Pause verlagerten sich die Gewichte noch deutlicher in die Süptitzer Hälfte. Buse und Döhler stellten mit ihren Toren den Endstand her. „Wir können ein Spiel verlieren. Wichtig ist, dass wir wieder aufstehen und eine Reaktion zeigen“, so Bachmann. Süptitz: Terpitz, Hartmann (71. Reiche), Wiesner (71. Hudewenz), Kirschke, Loechel (V), Vogel (71. Zieger), Weißbart (V), Langbein, Mehle, Schulze, Günther; TF: 1:0 Prautzsch (13.), 2:0 Hartmann (Eigentor, 22.), 2:1 Mehle (37.), 3:1 Becker (40.), 4:1 Buse (57.), 5:1 Döhler (87.); SR: Pöckelmann (Leipzig); GK: 5 x Delitzsch; GRK: 1 x Delitzsch; ZS: 140.

Magerkost beim Altkreis-Derby
(Nordsachsenliga/Herren) Oschatz – Mehderitzsch 0:0
Fußball
(TZ). Um es vorweg zu nehmen, dass einzig Gute an dem Derby war das schöne sonnige Herbstwetter. Ansonsten bekamen die 70 Zuschauer nur Fußball-Magerkost zu sehen. Oschatz mit dem Rücken zur Wand  hatte den Hauptplatz tags zuvor gesperrt und wollte gegen die bekannt spielstarken RWM-Kicker wenigstens einen Punkt. Die Rechnung ging auf, denn Mehderitzsch fand gegen die sehr defensiv eingestellten Oschatzer auf dem ungewohnten Geläuf keine spielerischen Mittel.  Chancen waren somit Mangelware auf beiden Seiten.  Lediglich Lindners Freistoß, der nach 7 Spielminuten an den langen Pfosten krachte.
Oschatz: Sauer; Arbeiter, Böhme, Arbeiter, Roßberg, Schieler, Oswald (ab 80. Pfohl), Arbeiter, Bretschneider, Erdmann (ab 67. Baranowski), Schmidt; RWM: Leschke (V); Mager (V), Gerlach, Lindner, A. Zinke, Grieser, Hein, Heilmann, Pusch (V), Lubitz (ab 54. Lischke/V), M. Zinke (ab 69. Pietsch); SR: Dix (Weinböhla); GK: 3x Oschatz, G/RK: Pusch; ZS: 60.RWM

Kein Mittel gegen die Abwehr
(Nordsachsenliga/Herren) Dommitzsch – Zwochau 1:2 (1:0)
Fußball
(TZ/MCH). Der DSV begann gefällig. Nach 24 Minuten zog Pottecz von außen in den Sechzehner und erzielte mit Unterstützung des Gästetorwarts die Führung. In der 36. Minute dezimierten sich die Zwochauer zusätzlich durch eine Ampelkarte. Doch anstatt mit der Führung im Rücken und in Überzahl die Partie clever auszuspielen, agierten die Gastgeber zu ungestüm und fanden kein Mittel gegen den tief stehenden Zwochauer Defensivblock. Ein strittiger Elfmeterpfiff in der 57. Minute brachte den Ausgleich durch Biedermann. Zehn Minuten später kassierte der DSV durch einen Fehlpass in der Vorwärtsbewegung das 1:2 (68.).
Dommitzsch: Fritzsche; Hanner, Nicolaus, Knoche, Burkhardt, Mühlbach, Saber (60. Reichelt), Kurth (72. Haß), Wolfsteller (60. Reichelt), Pottecz, Herberg; TF: 1:0 Pottecz (24.), 1:1 Biedermann (57. Elfmeter), 1:2 Tannert (68.); GK: 2x Zwochau; GRK: 1x Zwochau (36.); SR: Pflock (Schildau); ZS: 125.

Täsch nicht mehr Beilrode-Trainer
Fußball
(TZ/LAND). Nach der 0:1-Heimniederlage am Samstag gegen Zschepplin saß Beilrodes Trainer Ronny Täsch lange grübelnd am Spielfeldrand, wo er über sieben Jahre verantwortlich für die erste Herrenmannschaft des ostelbischen Traditionsvereins agierte. „Ich habe die Notbremse gezogen“, erklärte Täsch. „Die letzten Jahre waren ein Tod auf Raten: Die personellen Möglichkeiten und finanziellen Mittel des Vereins begrenzt. Martialisch gesagt: Ich bin immer als Fahnenträger in die Schlacht gezogen.“ Mannschaftsleiter und Vorstandsmitglied Oliver Schmidt: „Es muss und es wird weitergehen. Über einen neuen Trainer wird in Kürze beraten.“


Nordsachsenliga
Dommitzsch – Zwochau  1:2
Doberschütz – Schenkenberg  2:1
Oschatz – Mehderitzsch  0:0
Delitzsch – Süptitz  5:1
Krostitz – Eilenburg II  0:2
Beilrode – Zschepplin  0:1
Radefeld – Schildau  2:2

Aktuelle Tabelle
01. Delitzsch             9    25:05    25
02. Süptitz                 9    33:11    22
03. Radefeld             9    16:06    18
04. Mehderitzsch      9    16:08    17
05. Eilenburg II         9    21:21    15
06. Krostitz               9    22:16    14
07. Doberschütz       9    17:22    12
08. Schenkenberg    9    15:17    10
09. Dommitzsch       9    14:28    10
10. Zschepplin         9    12:25    9
11. Oschatz              9    11:15    8
12. Schildau             9    14:20    7
13. Zwochau            9    10:20    7
14. Beilrode              9    8:20    6

Ergebnisdienst
Ergebnisse des 7. Punktspieltages der Damen-Kreisliga Nordsachsen:
Lissa – Oschatz/Stauchitz  0:0
Doberschütz – Mügeln-Ablaß  2:3
Torgau – Merkwitz/Dahlen  3:0
Dommitzsch – Süptitz  0:4
Luppa – Belgern/Mühlberg  1:6

Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien


Laga-Abo

Wirtschaftsmagazin

Probeabo

Abenteuer Tiefschnee

Torgau Druck

AKTIONEN

Newsletter

Festtagsmagazins

Torgau-Plus

Riesenmagazin

Oschatz-Magazin

Azubi-Expo-Digital

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga