Montag, 17. Mai 2021
Montag, 19. März 2012

LOKALSPORT

Fußball Kreisliga/NHS

NW/ES

Schildau II – Süptitz II 2:1 (1:0)
Beide Teams wollten im Nachholer punkten, um in der Tabelle Richtung gesichertes Mittelfeld zu wandern. Der Gastgeber war anfangs energischer, verpasste den Torerfolg. Nach 25 Minuten kam Süptitz auf, traf aber auch nicht.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken
Schildau II – Süptitz II 2:1 (1:0)
Beide Teams wollten im Nachholer punkten, um in der Tabelle Richtung gesichertes Mittelfeld zu wandern. Der Gastgeber war anfangs energischer, verpasste den Torerfolg. Nach 25 Minuten kam Süptitz auf, traf aber auch nicht. Im Gegenzug fing sich der SVS das 0:1. Nach  dem Wechsel fiel zu einem aus Sicht des TSV günstigen Zeitpunkt das 2:0, welches Schildau verwaltete.
Schildau: Steinert, Ulrich (V), Marko Daume, Rosch, Ebert (V), Parthaune, Herre (V/ab 70. Walter), Wenisch (V), Augustin (ab 80. Merker), S.Schubert, D.Schubert (ab 75. Möbius);
Süptitz II: Löchel, M.Springer (ab 70. Kukard), Hagen, Zippel, Gwosdz (ab 33. Opitz/V), Kessel, Begandt, Richter, Melzer, Liebmann, v.Nießen TF: 1:0 D.Schubert (31.), 2:0 Wenisch (54.), 2:1 Melzer (88.); SR: Beckedahl (Wermsdorf); ZS: 70. 

Wermsdorf – Belgern 2:2 (2:1)
Wermsdorf begann schwungvoll und konnte bereits nach vier Minuten jubeln. Belgern versteckte sich aber nicht, spielte gefährlich gut nach vorne und wurde nach einer Viertelstunde Spielzeit mit dem Ausgleich belohnt. Der Wermsdorfer Konter folgte sofort auf dem Fuß. In der zweiten Halbzeit erspielte sich Belgern spielerische Vorteile, die zum verdienten Ausgleich führten.
Wermsdorf: Rinke (80. Schönitz), Staudte, Münch, Mohs (V), Böttger, Beckedahl, Kupfer, Siebert (30. Vettermann), Laupichler (75. Schmidt), Hanisch, Rademacher (V);
Belgern: Richter, Körner, Mertzsch, Gasch, Tränkner, Gürtler (V), Schneider (V), Stäger, Reuschel, Seifert, Kern; TF: 1:0 Beckedahl (4.), 1:1 Reuschel (12.), 2:1 Siebert (16.), 2:2 Reuschel (67./EFM); SR: Mielich (Strelln); ZS: 115

Dahlen – Luppa 1:0 (0:0)
Dank des Minimalsieges übernimmt der FSV Wacker Dahlen die Tabellenführung in der Talk-Point-Liga West. Diese Begegnung wurde auf Bitten der Dahlener vom 20. Spieltag vorgezogen. Ein Bein ausgerissen hat sich der neue Tabellenführer aber nicht gerade. Nur dabei, dass er hart um den Dreier schuften musste. Zu ideenlos war das Spiel der FSV-Kicker aufgebaut. Der Tabellenletzte aus Luppa spielte entsprechend seinen Möglichkeiten und hielt bis zur Schlussminute seinen Kasten rein. Doch wie gesagt, nur bis zur Schlussminute. Eine direkt verwandelte Ecke in der Schlussminute brachte den Dahlenern den Sieg.
Dahlen: Krüger, Müller, Fischer, Schreiber, Schindler, Burda (63. Döring/V), Hientzsch, Nelde, P. Möbius (83. K. Biedermann), Knoblich (58. M. Möbius), Schmidt;
Luppa: Lerch, Moorstein (ab 59. Rogosch), Scholz (V), Chr. Thomas, Serber (V), Schaaf, Franke, Wahrig, Döring, Mädler (75. Kaster), Ballarin (67. Natzke); TF: 1:0 Nelde (90.), SR: Träumner (Mockrehna); ZS: 95

Das könnte Sie auch interessieren

DER MAZDA CX-3

Mountainbikemagazin

 
KLIMA UND ENERGIE
27.05.2021, 10:30 - 11:30
Künstliche Intelligenz in der Produktion
02.06.2021, 15:00 - 16:00
Das digitale Büro - Ersetzendes Scannen
04.06.2021, 13:00 - 14:00
Gründerabend
10.06.2021, 16:00 - 18:00
Neue Absatzchancen in Österreich
22.06.2021, 09:30 - 12:30
Kunststoff trifft Medizintechnik
23.06.2021 - 24.06.2021
Webinar: Der GmbH-Geschäftsführer
30.06.2021, 16:00 - 18:00
Webinar: Der GmbH-Geschäftsführer
02.07.2021, 16:00 - 18:00

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de