Montag, 17. Mai 2021
Montag, 26. März 2012

LOKALSPORT

Kreisliga - Aktuelle Ergebnisse vom Wochenende

Patrick Serber (rotes Stirnband) ließ sich zum Siegtreffer gratulieren.Foto: TZ/S. Stöber

MCH/ES/NW/Hagen Schröder

Strelln/Schöna – Mockrehna 1:0 (0:0)
Die Zuschauer des Gemeinde-Derbys wurden lange auf die Folter gespannt. Beide Mannschaften hatten zahlreiche Hochkaräter und waren jederzeit für ein Tor gut. Mit Rückenwind in der zweiten Hälfte dominierten die Hausherren das Spiel zunehmend.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken
Strelln/Schöna – Mockrehna 1:0 (0:0)
Die Zuschauer des Gemeinde-Derbys wurden lange auf die Folter gespannt. Beide Mannschaften hatten zahlreiche Hochkaräter und waren jederzeit für ein Tor gut. Mit Rückenwind in der zweiten Hälfte dominierten die Hausherren das Spiel zunehmend. In der 77. Minute erlöste Serber die Strellner mit dem überfälligen Siegtreffer. Danach hätten die Platzherren noch mehrfach erhöhen können, doch Mockrehnas Keeper Rubelt zeigte starke Reflexe und verhinderte weitere Treffer. Strelln: Jankowsky, Höde, Winkler, Richter (V), Fromm, Böhme (64. Petersen, Fuchs, Kröber (77. Mielich), Seifert, Jehnich, Serber (V); Mockrehna: Rubelt, Ma. Springer (V), Juhrich (V), Flögel, Franke, Ferl, Grabe, Grube, Mager (82. Licht), Walther, Schreiber; TF: 1:0 Serber (77.); SR: Krost (Mehderitzsch); ZS: 77

Wermsdorf – Mügeln/Ablaß II 1:0 (1:0)
Es war ein Duell auf Augenhöhe, im Klartext gesprochen war es ein Top-Ligaspiel. Beide Teams spielten voll auf Sieg, aber einer konnte nur der Sieger sein. Der Gastgeber war in der ersten Spielhälfte die klar bessere Elf. Ein Treffer kurz vor dem Pausenpfiff belohnte dies. In der zweiten Halbzeit war Mügeln Streckenweise dem Ausgleich nahe. So auch in Minute 90+3. Hier hielt Rinke im Klassestil einen Handstrafstoß von Klingner. Wermsdorf: Rinke, Rademacher, Jerusel (ab 31. Laupichler), Staudte (V), Kupfer, Mohs (V/ab 72. Schmidt), Hanisch (V), Münch, Böttger (V), Thieme, Beckedahl; Mügeln. Schütze, Grosser (ab 46. Streit/V), Kiesel, Rischke, Rene Thomas (ab 46. O. Winkler), Chr. Arndt, Schindler, Hantel, Klingner, Stoppe, S. Arndt; TF: 1:0 Hanisch (40.); SR: Thänert (Torgau); ZS: 150

Süptitz II – Luppa 3:1 (1:0)
Süptitz wollte sich mit einem Dreier etwas Luft nach oben verschaffen. Eigentlich ist man nicht so schlecht, wie das Tabellenbild es aussagt. Konzentriert ging man dann auch zu Werke. Das Spielgeschehen lag also von Beginn an in den Händen der Gastgeber. Als man dann mit drei Toren vorne lag, schlich sich ein klein wenig der Schlendrian ein, und Luppa kam zum Anschlusstreffer, zu mehr auch nicht. Süptitz: Beyler, Hagen, Holz, Zippel, Kessel (V/ab 70. P. Kukard), Liebmann, Begand, Gommell, Melzer, Richter (ab 85. Groß), von Nießen (ab 60. Kunath); Luppa: Dietze, Rogosch, Scholz, Chr. Thomas, Patzsch (V), Schaaf (V), Wahrig, R. Natzke, Mädler (ab 69. M.), Ballerin, Franke; TF: 1:0 Gomell (6.), 2:0 Richter (55.), 3:0 Gomell (61.), 3:1 Patzsch (75.); SR: Quaaßdorff (Laußig); ZS: 78

Schildau II – Dahlen 0:2 (0:1)
Der Gastgeber verlangte dem aktuellen Tabellenführer alles ab, erwies sich als ebenbürtiger Gegner und hätte bei konsequenterer Chancenverwertung selbst in Führung gehen können. Doch Dahlen war ein Muster an Effizienz, machte mit der ersten gefährlichen Aktion das 1:0. Dieses Bild setzte sich fort, Schildau war bemüht, fing sich aber nach der Pause das 0:2 – die Entscheidung. Schildau II: Müther, Marko Daume, Rosch, Marcel Daume, Kürschner (ab 67. Hoigt), Czyzewski, Parthaune, Wehnisch, D. Schubert (ab 80. Möbius), Thiele (ab 46. Walther), Augustin; Dahlen: Krüger, Schindler, Schmidt (ab 72. K. Biedermann), Schreiber, M. Möbius, Nelde (V), Fischer, Gensicke (ab 51. Döring), Knoblich, Schnelle, Burda; TF: 0:1 Möbius (28.), 0:2 Fischer (54.); SR: Hartländer (Beilrode); ZS: 35

Oschatz II – Belgern 1:8 (0:5)
Bis zur 24. Spielminute konnte Oschatz dem Druck der Rolandkicker standhalten, dann war es vorbei. Innerhalb von 18 Minuten zogen die Gäste mit fünf Toren auf und davon. Oschatz gelang der Ehrentreffer, ansonsten waren sie mächtig überfordert. Oschatz: Günther, Fritsch (ab 80. Siegel), Stephan, Brix, Wittig, Meinel, Albrecht Schmidt, Stephan Schmidt, Weidlich (ab 80. Hammer), Kretzschmar (ab 75. David Brix), Wäsch; Belgern: M. Richter (V/ab 85. Steinbacher), Merzsch (ab 66. Seb. Richter), Körner, Conrad, Gasch, Gürtler, Schneider (V), Klemm, Seifert, Tränkner, Reuschel; TF: 0:1 Reuschel (24.), 0:2 Schneider (26.), 0:3 Reuschel (31.), 0:4 Merzsch (38.), 0:5 Gürtler (41.), 1:5 Fritsch (49.), 1:6 Tränkner (57.), 1:7 Tränkner (71.), 1:8 Reuschel (86. Foulelfm.); SR: Hartig (Merkwitz): ZS: 44

Beilrode II – Torgau II 1:3 (1:2)
In einer munteren Anfangsphase traf jedes Team einmal. Nach einer halben Stunde bekam der Gast das Geschehen in den Griff, Beilrode blieb bei Kontern gefährlich. Als ein Freistoß durch die Mauer mit der Hand gestoppt wurde, brachte Lichtenwald sein Team per Elfer erneut in Front.Im zweiten Abschnitt machte Meißner mit dem 1:3 alles klar und zog dem FSV den Zahn. Der SCH sündigte bei weiteren Chancen. Beilrode II: Kralle, Kleinlein, Gebauer, Zeller, Gebhardt, Diener, Kevering (V), Wehlitz, Gonschorek, Mokosch, Kunze (ab 67. Reif); Torgau II: Nuß, Lichtenwald, Kunze, Stark, Litka, Jäckel, Grube (ab 73. Hähnel), Müller (V/ab 73. Pfeiffer), Drabon (ab 76. Kujat), Meißner, J. Gwenner; TF: 0:1 Litka (14.), 1:1 Wehlitz (18.), 1:2 Lichtenwald (36./HE), 1:3 Meißner (68.); SR: Döring (Dahlen); ZS: 40

Großtreben – Weßnig 0:2 (0:0)
GW fehlten sieben Stammkräfte und die Gäste bestimmten von Beginn an das Spiel. Die tief stehende Abwehr der Heimelf machte es der SG schwer ein konstruktives Spiel aufzuziehen. Nach der Pause dann aber die Gästeführung durch Kliza. Mario Schumann hatte zwei „Riesen“, um den Ausgleich zu erzielen, scheiterte aber am Gästetorwart. Die Vorentscheidung dann durch ein klares Abseitstor wiederum durch Marcel Kliza. Großtreben: Kralisch; Fahlisch, Schwarz, Lindenlaub, Träber, R. Zocher (52. Wetzer), Stein, Skrzipek, C. Zocher (V), Schumann, Schulze; Weßnig: Möbius; K. Richard, Letzel, Schulze (V), Kliza (77. Pötzsch), S. Richard (55. Launert), Schumann, Krost, Windrath (86. Häusler), Ferl, Raubold; TF: 0:1/0:2 Kliza (49./70.); SR: Winkler (SV Zwethau), ZS: 50


Aktuelle Tabelle:
01. (1.) Dahlen    17    11    3    3    34:10     36
02. (2.) Wermsdorf    16     10     5    1    56:20    35
03. (4.) Strelln/Schöna    16     10     2     4     28:14    32
04. (3.) Mügeln/Ablaß II    15     9     4     2     29:09     31
05. (6.) Weßnig    15     8     3     4     43:22      27
06. (7.) Belgern    16     7     5     4     49:27     26
07. (5.) Mockrehna    16     7     4     5     33:42     25
08. (8.) Torgau II    16     6     4     5     38:34       22
09. (11.) Süptitz II    16     5     3     8     19:28     18
10. (9.) Beilrode II    16     5    3     8     20:45      18
11. (10.) Schildau II    16     4     3     9     21:33     15
12. (12.) Oschatz II    16     4     1     11     24:48     13
13. (13.) Großtreben    16     2     4     10     17:42      10
14. (14.) Luppa    17     1     2     13     14:50     5


Weitere Ergebnisse:
Kreisklasse Mitte

Klitzschen – Pehritzsch   2:1
Mockr. II/Sü. III – Dobersch. II    0:7
Jesewitz II – Arzberg    1:5
Bad Düben II – Zwethau/Gr. II    7:0
Battuna Beach – Wölkau II    3:3
spielfrei: Dommitzsch

Kreisklasse Süd
Mügeln/A. III – Thammenhain    4:0
Merkwitz – Mehd./Weßnig II    1:0
Dahlen II – Schmannewitz    0:1
Belgern II – Schirmenitz    4:1
Naundorf – Terpitz   1:1
Börln – Wermsdorf II    0:1

Das könnte Sie auch interessieren

DER MAZDA CX-3

Mountainbikemagazin

 
KLIMA UND ENERGIE
27.05.2021, 10:30 - 11:30
Künstliche Intelligenz in der Produktion
02.06.2021, 15:00 - 16:00
Das digitale Büro - Ersetzendes Scannen
04.06.2021, 13:00 - 14:00
Gründerabend
10.06.2021, 16:00 - 18:00
Neue Absatzchancen in Österreich
22.06.2021, 09:30 - 12:30
Kunststoff trifft Medizintechnik
23.06.2021 - 24.06.2021
Webinar: Der GmbH-Geschäftsführer
30.06.2021, 16:00 - 18:00
Webinar: Der GmbH-Geschäftsführer
02.07.2021, 16:00 - 18:00

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de