Sonntag, 25. Oktober 2020
Donnerstag, 6. Juni 2013

LOKALGESCHEHEN

Live-Ticker zum Hochwasser: Alle Ereignisse vom 6. Juni

Ereignisse vom 6. Juni:

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken
Ereignisse vom 6. Juni:
+++ 6.
Juni 2013,
23:49 Uhr: Pegel in Torgau +++
Der Elbe-Pegel in Torgau hat die 9-Meter-Marke überschritten – 9,01 Meter meldet die Landeshochwasserzentrale.

+++ 6. Juni 2013, 23:22 Uhr: Graditz +++
Zahlreiche Bundeswehrsoldaten und Kameraden der Feuerwehren sichern derzeit den Deich bei Graditz – ein Powermoon-Leuchtballon wurde aufgestellt. Freiwillige Helfer können sich vor Ort melden und mit anpacken, bestätigt der
Torgauer Katastrophenstab.

+++ 6. Juni 2013, 22:57 Uhr: Mockritz +++
Der Katastrophenstab hat für Mockritz eine Evakuierung vorbereitet. Die Bewohner des Ortes wurden bereits im Laufe des Abends darüber informiert. Aktuell ist unklar, ob und wann eine Evakuierung durchgeführt wird.

+++ 6. Juni 2013, 21:10 Uhr: Kleiner Deich bei Elsnig gebrochen +++
Gegen 20 Uhr ist bei Elsnig ein kleiner Weinskedamm gebrochen. Den Einsatzkräften vor Ort zufolge, handelt es sich dabei aber um keinen kritischen Deichbruch, es bestehe derzeit keine Gefahr, dass eine Ortschaft in der Folge überflutet wird. Es seien genügend Ablaufflächen vorhanden.


+++ 6. Juni 2013, 20:36 Uhr: Zwethau +++
Über die TZ-Facebook-Seite wird derzeit um Hilfe auf der ostelbischen Seite am Deich bei Zwethau gebeten. Viele Helfer sind total erschöpft und seit Stunden am kämpfen, heißt es.

+++ 6. Juni 2013, 18:57 Uhr: Prognose +++
An den Pegeln Riesa und Torgau steigen die Wasserstände noch weiter an, der Höchststand für den Pegel Torgau wird laut Landeshochwasserzentrale am morgigen Nachmittag mit bis zu 9,20 Meter erwartet.

+++ 6. Juni 2013, 18:06 Uhr: Pegel in Dresden +++
Der Elbe-Pegel in Dresden fällt – 8,75 Meter (-1 cm/h) meldet die Landeshochwasserzentrale aktuell.

+++ 6. Juni 2013, 17:21 Uhr: Zahlen +++
Das Landratsamt Nordsachsen meldet: An der Elbe waren heute in den Mittagsstunden insgesamt 1365 Einsatzkräfte (THW, Feuerwehr, Bundeswehr, Polizei, freiwillige Helfer) tätig.

+++ 6. Juni 2013, 16:27 Uhr: Pegelstände +++
Der Elbepegel in Schöna sinkt langsam und steht aktuell bei 10,56 Meter. In Dresden steht der Pegel seit fünf Stunden am Scheitel von 8,76 Meter. Aktueller Stand in Riesa: 9,34 Meter; Torgau: 8,83 Meter – Tendenz langsam steigend.


+++ 6. Juni 2013, 15:50 Uhr: Zwethau +++
Alle Helfer, die die Sicherungsmaßnahmen am Deich bei Zwethau unterstützen möchten, finden sich bitte am S&L-Markt in Zwethau ein. Busse fahren die Freiwilligen zum Damm, um dort die Bundeswehrsoldaten zu unterstützen. Bitte nicht selber zum Deich fahren – sonst kommen die Einsatzfahrzeuge nicht mehr durch!

+++ 6. Juni 2013, 15:47 Uhr: Loßwig bei Torgau +++
Am Deich bei Loßwig wurde auf gut 200 Meter Sickerwasser festgestellt. Mit Vlies und Sand wurden die Stellen verschlossen.



+++ 6.
Juni 2013, 15:41 Uhr: Verkehrsmeldung +++

Am frühen Nachmittag musste kurzzeitig die Zufahrt nach Plotha (Stadt Belgern-Schildau) gesperrt werden. Grund war eine Überprüfung des dortigen Deiches. Nachdem die Standsicherheit fesgestellt wurden war, konnte die Zufahrt zum Ort wieder freigegeben werden, teilt der Belgeraner Krisenstab mit.

+++ 6. Juni 2013, 15:33 Uhr: Bildungseinrichtungen +++

Alle Schulen im Torgauer Stadtgebiet bleiben auch morgen geschlossen.

+++ 6. Juni 2013, 15:23 Uhr: Lage in Ostelbien +++
Zwethauer Wehrleiter Dieter Wilhelm: „Deichabschnitt zwischen Döhlen und Rosenfeld im grünen Bereich.“

+++ 6. Juni 2013, 15:12 Uhr: Gestüt Graditz +++
Nach und nach werden Pferde vom Graditzer Gestüt in Sicherheit gebracht.


Foto: TZ/Engel

+++ 6. Juni 2013, 14:58 Uhr: Einkaufsmärkte öffnen am Sonntag +++
Der Prima Einkaufs-Park Torgau teilt mit: „Damit die reibungslose Versorgung der Einsatzkräfte und der Bürger im Hochwassergebiet auch am Sonntag gegeben ist, hat Kaufland im PEP Torgau auch am 9. Juni in der Zeit von 10 bis 18 Uhr geöffnet.“ Auch die Arzberger Verkaufsstelle des Markant Nah & Frisch Marktes öffnet am kommenden Sonntag von 9 bis 12 Uhr – für alle freiwilligen Helfer, Kameraden der Feuerwehr und Bundeswehrsoldaten

+++ 6. Juni 2013, 14:46 Uhr: Neubleesern, Dautzschen und Zwethau +++
Es werden dringend freiwillige Helfer zur Unterstützung der Bundeswehreinheit am Damm zwischen Neublessern und Dautzschen  benötigt. Bitte beim Kommandeur der Einheit melden! Auch an der Feuerwehr in Zwethau werden dringend weitere Helfer zum Befüllen der Sandsäcke benötigt.

+++ 6. Juni 2013, 14:14 Uhr: Krisenstab des Elbe-Elster-Kreises +++
An der Elbe und der Schwarzen Elster ist die Lage im Landkreis Elbe-Elster weiter angespannt. In Mühlberg/Elbe bereiten sich die Einwohner und Einsatzkräfte auf den Hochwasserscheitel vor, der in 24 bis 36 Stunden erwartet wird. Die Aufforderung an die Bürger, die Stadt zu verlassen besteht weiterhin.

+++ 6. Juni 2013, 14:12 Uhr: Mitteilung der Landestalsperrenverwaltung +++
Die Landestalsperrenverwaltung hat begonnen, die Hochwasserrückhalteräume an den sächsischen Talsperren zu entlasten. Das betrifft die Gebiete, wo sich die Abflusssituation mittlerweile entspannt hat. Die Abgaben aus den Talsperren werden so gesteuert, dass sie schadlos an den Unterlauf erfolgen. Die Wasserstände in den Flüssen sowie die meteorologische Situation werden dabei ständig beobachtet und fließen in die Berechnungen der Abgabemengen ein. Von der Entlastung der Stauanlagen wird der Pegelstand der Elbe nicht signifikant beeinflusst. Das teilt die Landestalsperrenverwaltung mit.

+++ 6. Juni 2013, 14:05 Uhr: Intensive Bemühungen bei Döbern
+++
200 Bundeswehr Soldaten, 75 niederländische Streitkräfte und 183 Feuerwehrleute und Helfer kämpfen aktuell in Döbern um einen drei Kilometer langen Deichabschnitt.


Foto: TZ/N. Wendt

+++ 6. Juni 2013, 13:23 Uhr: Große Hilfsbereitschaft in Belgern +++
Laut Bürgermeisterin Eike Petzold stehen genügend freiwillige Helfer zur Verfügung. Gebraucht würden aber Kipper, die große Sandmengen zu den Deichabschnitten fahren können, wo Auflastfilter zur Deichstabilisierung gebaut werden. Zu erreichen ist der Krisenstab Belgern unter 034224 4400.

+++ 6. Juni 2013, 12:54 Uhr: Leipzig unterstützt Torgau +++
Der Katastrophenstab im Rathaus bestätigt: Die Messestadt bringt bis zu 30 000 Sandsäcke nach Torgau.


Aufnahmen aus Belgern. Video: TZ

+++ 6. Juni 2013, 11:45 Uhr: Sandsäcke, Sandsäcke, Sandsäcke +++
Es werden dringend neue Helfer an der Torgauer Stadtmauer vom Denkmal der Begegnung bis zum Pestalozziweg benötigt!

+++ 6. Juni 2013, 11:22 Uhr: Sandsäcke, Sandsäcke, Sandsäcke +++
Die Feuerwehr informiert: In Dautzschen werden am Silo (Abzweig in Richtung Last) noch freiwillige Helfer zur Sandsackbefüllung benötigt.


Rund um Belgern finden zahlreiche Sicherungsmaßnahmen statt – die Elbe breitet sich weiter aus. Fotos: TZ/S. Stöber


+++ 6. Juni 2013, 11:02 Uhr: Sandsäcke, Sandsäcke, Sandsäcke +++
Auf dem Gelände der Deponie in Torgau (A.TO) werden dringend freiwillige Helfer zur Sandsackbefüllung benötigt! Der Zugang erfolgt über den vorderen Haupteingang.

+++ 6. Juni 2013, 10:47 Uhr: Aktuelle Informationen des Torgauer Katastrophenstabs +++
Momentan keine Deichabschnitte in Gefahr. +++ Sicherungsmaßnahmen im Flachglaswerk dauerten die ganze Nacht an, sollen im Laufe des heutigen Vormittages abgeschlossen werden. Dann geht es bei AVANCIS weiter. +++ Der Pegel des Schwarzen Graben ist stabil bis rückläufig. +++ Versorger – Zweckverband und Stadtwerke – arbeiten wie gewohnt. +++ Sandsäcke und Sand für die Bevölkerung gibt es ab sofort in der Eilenburger Straße auf dem Areal an der Eisenbahnüberführung. +++ Ab morgen (Freitag) wird das Aquavita wieder geöffnet. +++ Städtische Kindereinrichtungen bleiben weiterhin geöffnet.

+++ 6. Juni 2013, 10:41 Uhr: Sicherungsmaßnahmen rund um Dommitzsch +++
In Döbern und Mockritz werden aktuell Sandsäcke befüllt – momentan werden aber keine neuen Helfer benötigt. Das kann sich aber schnell ändern. Haltet Euch bitte bereit! Wir informieren hier.

+++ 6. Juni 2013, 10:35 Uhr: Aktuelle Informationen des Torgauer Katastrophenstabs +++
Zitat OBM Staude: „Ein Scheitel ist jetzt abzusehen, jedoch ein sehr langer. Wir werden uns im 8-Meter-Bereich einpegeln.“ +++ Im Bereich Loßwig wird derzeit der Deich gesichert. Hier hatte es begonnen durchzusickern. Sickerwasser ist normal. Kein Grund zur Sorge. +++ Der Grundwasserspiegel steigt. +++ Sandsackbefüllung in Torgau vorerst eingestellt. Es ist genug Vorrat vorhanden. Sehr viele Anfrage von freiwilligen Helfern. Stadt ist sehr froh darüber. Bei weiterem Hilfsbedarf erfolgt umgehende Information hier im Live-Ticker.



+++ 6. Juni 2013, 10:08 Uhr: Hochwassersituation in Mühlberg +++
Information aus dem Landratsamt Elbe-Elster zur Situation in Mühlberg: In Mühlberg ist angesichts der aktuellen Hochwasserlage heute am Morgen die Evakuierung der Einwohner der Stadt fortgesetzt worden. Die Polizei fährt dazu erneut mit Lautsprecherwagen durch die Straßen, um die Bürger aufzufordern, ihre Wohnungen und die Stadt zu verlassen, um bei Verwandten, Freunden oder Bekannten unterzukommen. Für Bewohner, für die diese Möglichkeit nicht besteht, sind ausreichend Notquartiere in Turnhallen in Tröbitz, Schönborn und Finsterwalde bereitgestellt worden. Für den Transport stehen Busse bereit. Derzeit sind rund 600 Einsatzkräfte von Bundeswehr, Polizei und Feuerwehr dabei, unsanierte Deiche zu erhöhen und die Zufahrt zur Stadt zu kontrollieren. Die Stadt ist für Auswärtige derzeit nicht erreichbar.

+++ 6. Juni 2013, 09:47 Uhr: Seydewitz und Außig +++
Die Ortslage Seydewitz bei Belgern wurde überflutet, auch in Außig hat das Wasser an einigen Stellen den Weg ins Ortsinnere gefunden. Alle Bewohner wurden bereits in den vergangenen Tagen evakuiert.

+++ 6. Juni 2013, 09:39 Uhr: Hochwasser kompakt +++
Die Heimatzeitung hat eine Übersicht zusammengestellt, in der Terminverschiebungen und Absagen, aktuelle Schließungen von Unternehmen und Einrichtungen und weitere Informationen zu finden sind – hier geht’s zur Übersicht.

+++ 6. Juni 2013, 09:26 Uhr: Polizeimeldung +++
Die Bundesstraße 182 zwischen Riesa und Torgau ist im Bereich zwischen Staritz und Außig in beiden Richtungen wegen Hochwassers gesperrt.

+++ 6. Juni 2013, 08:58 Uhr: Aktuelle Informationen aus Torgau +++
Die Stadtverwaltung teilt mit: Die Elbbrücke bleibt auch weiterhin für den Verkehr freigegeben. Aktuell werden im Torgauer Stadtgebiet keine neuen Helfer benötigt. Das kann sich aber schnell ändern. Haltet Euch bitte bereit! Wir geben sofort bescheid, sobald wieder Bedarf besteht. Danke für Euren Einsatz!


Sicherungsmaßnahmen prägen das Torgauer Stadtbild. Foto: TZ/Klammt

+++ 6. Juni 2013, 07:35 Uhr: Sandsackbefüllung in Ostelbien +++
Die Gemeinde Beilrode informiert: Zwethau: 8 Uhr - Standort FFW-Gerätehaus Zwethau (Befüllung Restbestand Sandsäcke, danach Deichbau beziehungsweise Deichverstärkung in Rosenfeld) Beilrode: 9 Uhr - Standort Familie Stemmer/Beilrode (Befüllung weiterer Sandsäcke und Abfahrt zum Standort Deichbau mit Bus) eintreffen. Dautzschen: Am Standort Dautzschen werden ab 10 Uhr weitere Kräfte für die Verladung der schon befüllten Sandsäcke benötigt.

+++ 6. Juni 2013, 07:10 Uhr: Aktuelle Hochwassersituation +++
Der Pegel in Schöna stagniert - 10,65 Meter. Dresden 8,73 Meter; Riesa 9,34 Meter; Torgau 8,57 Meter – Tendenz langsam steigend.

Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
Verlademöglichkeiten im Hafen Torgau
03.11.2020, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Treffpunkt für Unternehmen: Online-Bewertungen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 10:30 Uhr
12. Leipziger Personalforum
05.11.2020, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Informationsveranstaltung: Export für Einsteiger
09.11.2020, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Ausbilder-Stammtisch der IHK zu Leipzig
23.11.2020, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Die neuen GoBD in der Praxis
23.11.2020, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Steuerliche Informationen für Existenzgründer
24.11.2020, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
So unterstützt der Staat bei der Fachkräftesicherung
25.11.2020, 16:30 Uhr - 18:00 Uhr
Workshop LinkedIn Marketing
30.11.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
ÖPNV-Sprechtag: Mobilitätsberatung für Unternehmen
01.12.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.12.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
10.12.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga