Freitag, 22. Oktober 2021
Freitag, 25. Februar 2011

LOKALGESCHEHEN

Chefsache! - Der Wochenrückblick

von unserem Chefredakteur Thomas Stöber

Der Aufreger der letzten sieben Tage war deutschlandweit die, sagen wir mal auf Abwegen entstandene, Doktorarbeit unseres Verteidigungsministers. Auch die TZ-Online-Umfrage, die wir letzten Samstag auf den Weg gebracht haben, widmet sich diesem Thema.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken
Der Aufreger der letzten sieben Tage war deutschlandweit die, sagen wir mal auf Abwegen entstandene, Doktorarbeit unseres Verteidigungsministers. Auch die TZ-Online-Umfrage, die wir letzten Samstag auf den Weg gebracht haben, widmet sich diesem Thema. Was hat denn den „Guten“ dabei geritten? Warum hat er solange herumgeeiert, bis er sich zu dem dicken Fehler bekannt hat? Muss man in seinen Kreisen einen Doktortitel vorweisen können? Ist man sonst nur halb so viel wert? Fragen, Fragen, Fragen zur und um die Person sind die eine Seite der Medaille. Die andere, mindestens ebenso makabre Seite ist die Rolle der Universität bei der Vergabe des Titels. Nicht nur die Uni Bayreuth dürfte nach dieser Story mit einem ziemlichen Makel behaftet sein. Mancherorts fragt man sich nicht ohne Grund: Ab welchem politischen Amt, welchem Prominentengrad erhält man beim Erwerb des Doktortitels mehr als die sonst übliche Betreuung durch den Doktorvater?

Die TZ war vergangenen Montag leider „gut“ gefüllt mit der Widerspiegelung der Krawalle am Rande der Dresdner Neonazi-Demonstration. Natürlich blutet einem unserer bürgerlichen Demokratie verbundenen „Normalo“ das Herz, wenn er miterleben muss, wie die braune Brut beim Skandieren ihrer menschenverachtenden Parolen mit einem Steuermillionen verschlingenden Schutzschild umgeben wird. Solange aber unser Vater Staat Parteien wie die NPD mit allen Rechten ausstattet, deren Verbot nach wie vor nicht in Betracht zieht, können die sich auf das gesetzlich verbriefte Demonstrationsrecht berufen. Und was genauso schlimm ist: Solange linksextreme, gewaltbereite Chaoten solche Gelegenheiten nutzen, um sich auszutoben, haben aufrechte Demokraten bei ihren friedfertigen Versuchen, den Nazis ihre Ablehnung zu dokumentieren, immer wieder Probleme, nicht mit den Chaoten in einen Topf geworfen zu werden. Diese Chaoten sind so die besten Vollstreckungsgehilfen der Nazis.

Da hat unsere gerade mal 22-jährige Redaktionsvolontärin letzten Dienstag mit ihrer Meinungsäußerung in Sachen Ehe doch ganz schön provoziert. Zumindest Vertreter meiner Generation, die wie ich oft 30 Jahre und mehr im Stand der Ehe sind (oft sogar noch mit der ersten Frau!). Und als ich dann mit zwei Anrufern zu diesem Thema ins Gespräch kam, mussten wir feststellen, dass wir selbst junge Leute aus unserem Umfeld kennen, die eine ähnliche Meinung vertreten. Sind wir nun altmodisch, nicht so modern denkend wie viele Vertreter der Jugend von heute? Oder sind vorgebrachte Argumente nur vorgeschoben, um fehlende Bindungsfähigkeit zu verbergen? Ein, wie ich meine, interessantes Diskussionsthema. Wie, liebe Leser(innen), denken Sie über dieses Klassiker-Thema?

Sogar der Landrat, wie wir einem gestrigen Brief in der TZ entnehmen konnten, hat ob der Aussage des Bundesverkehrsministeriums zum auf drei Spuren reduzierten Ausbau der B 87n gestaunt. Die Vorzugsvariante mit Anschluss an Taucha würde doppelt so viel wie geplant kosten und müsse deshalb reduziert werden. Wessen Vorzugsvariante? Diese Variante will keiner der Betroffenen. Nur die Planer des Autobahnamtes treten hier sämtliche Anliegerinteressen mit Füßen. Und welche Interessen vertreten eigentlich unsere Volksvertreter in Berlin und Leipzig? Die des Volkes der Autobahnbeamten. Eine Schweinerei ohnegleichen!

Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien


Wirtschaftsmagazin

Giroflex3

Mountainbikemagazin

Torgau Druck

AKTIONEN

Newsletter

Riesenmagazin

Oschatz-Magazin

Azubi-Expo-Digital

Festtagszeitung

TZ-Probelesen

Torgau-Plus

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga