Dienstag, 9. März 2021
Montag, 4. Februar 2013

LOKALGESCHEHEN

Künstler-Gespräch fand Anklang

Rege Unterhaltungen: Die Besucher diskutierten mit der Künstlerin über den Entstehungsprozess der Werke.

von unserem Online-Volontär Martin Klammt

Torgau (TZ). Zahlreiche Interessierte nutzten am Samstag die Möglichkeit, mit Christina Heidemann ins Gespräch zu kommen. Die Künstlerin, die in der Nähe von Grimma lebt, …

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken
Torgau (TZ). Zahlreiche Interessierte nutzten am Samstag die Möglichkeit, mit Christina Heidemann ins Gespräch zu kommen. Die Künstlerin, die in der Nähe von Grimma lebt, lud zum Gedankenaustausch in die Kleine Galerie des Torgauer Kunst- und Kulturvereins „Johann Kentmann“ ein. Die große Resonanz der Besucher auf die aktuelle Ausstellung in Torgau veranlasste die Malerin zu diesem Künstler-Gespräch. Zahlreiche Gäste, vorwiegend aus Leipzig – Christina Heidemann lebte vor ihrem Umzug nach Grimma in Leipzig – fanden den Weg in die Torgauer Schlossstraße 11. Vor allem von den großformatigen Gemälden waren viele Besucher angetan.

Auch die überdimensionalen Tonfiguren regten die informativen Diskussionen an. Die Gäste stellten zahlreiche Fragen zur Entstehung der einzelnen Werke, die die Künstlerin prompt und ausführlich beantwortete – manch einer erhielt sogar hilfreiche Tipps. Die Ausstellung von Christina Heidemann ist noch bis zum 21. Februar in der Kleinen Galerie zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

Newsletter

Probeabo

Festtagszeitung

TZ-Probelesen

Wirtschaftsmagazin

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga