Montag, 28. November 2022
Mittwoch, 5. März 2014

SCHOOL

Auf dem Käuzchensteg

Mit einem Wildhüter ging‘s für die Ostelbier hinaus auf den 2,5 Kilometer langen Käuzchensteg.Foto: OS Beilrode

Einert; OS Beilrode

Beilrode (TZ). Einen erlebnisreichen Tag erlebten die Schüler der 5. Klassen der Oberschule Beilrode. Gemeinsam mit ihren Lehrern und einigen Muttis fuhren die 5a und 5b zum Höllberghof Langengrassau.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken
Beilrode (TZ). Einen erlebnisreichen Tag erlebten die Schüler der 5. Klassen der Oberschule Beilrode. Gemeinsam mit ihren Lehrern und einigen Muttis fuhren die 5a und 5b zum Höllberghof Langengrassau. Der Höllberghof ist heute ein nach historischen Vorlagen neu errichteter Bauernhof, der seit Jahren von vielen Schulklassen und Privatpersonen besucht wird.

Im etwa 200 Jahre alten Dreiseitenhof befinden sich eine Scheune, ein Backhaus, eine Futterkammer, ein Gerätehaus und das Taubenständerhaus sowie ein Kräutergarten und ein Tiergehege. Nach einem kleinen Frühstück im Freien ging es mit einem Wildhüter hinaus auf den 2,5 Kilometer langen Käuzchensteg, einem artenreichen Waldgebiet, welches bis zum Tiergehege führt. Hier werden noch alle Haustierrassen wie Schafe, Schweine und Rinder gehalten und gezüchtet. Obwohl die Temperaturen nicht mehr so warm waren wie im Sommer, gab es im Wald noch allerhand zu entdecken: eine Kreuzspinne, einen Mistkäfer, Pilze und eine Schlange. Wir erfuhren auch, warum der Wald für die Menschen wichtig ist. Nach der Waldwanderung waren unsere Sinne gefragt. Mit verbundenen Augen mussten wir Kastanien, Erbsen, Eicheln und andere Naturfrüchte ertasten sowie verschiedene Kräuter und Gewürze erriechen.

Den Abschluss des Tages bildete das Herstellen einer Kräuterölflasche, die sich perfekt zum Verschenken eignete. Mit neuen Eindrücken fuhren wir nach einem reichhaltigen Mittagessen gestärkt wieder zurück nach Beilrode.

Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Wir-packens-an

epaper

Torgau: Weßniger Einstimmung auf die Adventszeit

An der Grundschule in Weßnig ist es seit Jahren Tradition, am Freitagabend vor dem ersten Advent zu einem Weihnachtsspektakel einzuladen. Seit 2017 gibt es das Kulturprogramm zum Auftakt in der Radfahrerkirche. So ist es dieses Jahr gelaufen.

mehr ...

Torgau: Lions-Gutschein animiert zum Weihnachtsmarkttreff

Von dieser Idee in Torgau profitieren Händler, Besucher und Käufer. Die ersten 1000 Stück des Wertgutscheins, den die Torgauer Lions für den Weihnachtsmarkt entwickelt haben, sind bereits an Firmen verkauft. 50 Cent pro Stück spenden die Lions für soziale Projekte. Der Wirte-Verein legt 50 Cent pro Stück dazu. So funktioniert die Aktion.

mehr ...

Großwig hat nun eine Mühlenbank

Auf dem Gelände der Großwiger Bockwindmühle lädt nun eine Mühlenbank zusätzlich zum Rasten ein. Der nordsächsische Mühlenverein stattet insgesamt elf Standorte aus.

mehr ...

Jörg Drubig „rockt“ die Schildauer Schützen

Für diese Entscheidung brauchte es drei Jahre: Jörg Drubig hat bei der Privilegierten Schützengilde in Schildau die Nachfolge des aus dem Amt geschiedenen Wolfgang Rühling angetreten. Wie will der Hobbymusiker den Verein nun „rocken“?

mehr ...

Dautzschener haben Angst vor dem geplanten Mega-Polder

Ein anonymer Brief schlägt hohe Wellen: Einwohner der Region Dautzschen begründen, warum sie das Großprojekt ablehnen. Gegenüber TZ hält das sächsische Ministerium dagegen, warum der Bau dringend notwendig sei. Sachsen plant im nördlichsten Zipfel des Freistaates einen riesigen Stauraum für die Elbe. Hier gibt es die wichtigsten Fragen und Antworten dazu.

mehr ...

Aktuelle Bildergalerien


Wirtschaftsmagazin

Abenteuer Tiefschnee

AKTIONEN

Newsletter

Festtagsmagazins

Torgau-Plus

Riesenmagazin

Oschatz-Magazin

Azubi-Expo-Digital

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga