Samstag, 19. September 2020
Donnerstag, 13. November 2014

LOKALGESCHEHEN

Netto-Markt kommt erst 2015

von unserem Redakteur Nico Wendt

Dommitzsch. Anfang September schienen alle Weichen gestellt, sollte es umgehend mit dem Bau des neuen Netto-Marktes in Dommitzsch losgehen.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken
Dommitzsch. Anfang September schienen alle Weichen gestellt, sollte es umgehend mit dem Bau des neuen Netto-Marktes in Dommitzsch losgehen. Dr. Toni Herget von der Projekt- und Grundbesitzgesellschaft mbH & Co. KG aus Halle zeigte sich überaus optimistisch. Lange hatte er auf die Abrissgenehmigung für die ehemalige Gaststätten-Ruine und die Baugenehmigung für den Neubau warten müssen. Doch inzwischen schreiben wir Mitte November, der Winter steht vor der Tür. Und noch immer sind auf dem Gelände des „Dommitzscher Hofes“ keine Bagger vorgefahren. Woran liegt’s denn nun? – fragen sich nicht nur Einwohner von Dommitzsch ungeduldig. Dr. Toni Herget gibt sich etwas zerknirscht, als ihn TZ diese Woche erreicht. Die Grundbuch-Eintragung habe man erst bekommen. Aktuell laufen noch Abstimmungen mit dem Flächendenkmalschutz. Wenn überhaupt, sei erst im Dezember mit den Abrissarbeiten zu rechnen.

Der Baubeginn für den Netto-Markt erfolgt definitiv dann im kommenden Jahr, erklärte der Chef der Projekt- und Grundbesitzgesellschaft aus Halle. Damit bestätigt sich der Eindruck, der sich bei den Anwohnern in den vergangenen Wochen verfestigt hat. „Sieht nicht so aus, als würde hier schnell etwas passieren“, machte ein Nachbar, der seinen Namen nicht nennen wollte, schon im September im Gespräch mit dem TZ-Redakteur seinem Ärger Luft. Als es um das Fällen der mächtigen Bäume ging, da hätte man sofort reagiert und vollendete Tatsachen geschaffen. Beim Abtragen der hässlichen Ruine hingegen lasse man sich Zeit, lautete die Kritik. Auch im Rathaus blicken die Verantwortlichen mit Spannung auf das geplante Großvorhaben. Wie es hieß, habe man großes Interesse, dass die Arbeiten alsbald losgehen und dass damit ein Schandfleck am Ortsausgang endlich verschwindet.

Die Genehmigung vom Landratsamt liegt schon länger vor. Bekanntlich hatte es hier erste Verzögerungen gegeben, weil die nordsächsische Behörde eine Zusammenführung der verschiedenen Grundstücke zu einem Baugrundstück forderte. Dass der Planer zuletzt auf die Grundbuch-Eintragung wartete, ist in der Stadtverwaltung bekannt. Die Dommitzscher Entscheidungsträger selbst hätten versucht, den Investor so gut es geht zu unterstützen. Dass derweil ein Teil der Bevölkerung froh ist, wenn der Neubau so lange wie möglich auf sich warten lässt, dürfte auch kein Geheimnis sein. Denn gerade für die älteren Mieter in den Blöcken „Straße des Friedens“ und für die Einwohner der ehemaligen Gemeinde Wörblitz wird der Weg zu Netto künftig viel länger. Bislang wird der Standort in der Wittenberger Straße noch gut genutzt. Iris Wägner, Vorsitzende des Geschichtsvereins, machte deutlich, dass es auch viele Gegner des neuen Standortes gibt. „Könnte sein, dass dann ein Teil der Leute zur Konkurrenz – Penny-Markt –  abwandert“, lautet ihre Einschätzung.

Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
PIZnet-Aktionswoche
21.09.2020 - 21.09.2020
Ressourceneffizienz entlang der Wertschöpfungskette
22.09.2020, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Spezielle Anforderungen der Funkanlagen-Richtlinie
05.10.2020, 14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.10.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
9. Ostdeutsches Energieforum
13.10.2020, 11:00 Uhr - 14.10.2020, 15:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Informationsveranstaltung: Export für Einsteiger
09.11.2020, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Gründerabend
11.11.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Die neuen GoBD in der Praxis
23.11.2020, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Steuerliche Informationen für Existenzgründer
24.11.2020, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
So unterstützt der Staat bei der Fachkräftesicherung
25.11.2020, 16:30 Uhr - 18:00 Uhr
ÖPNV-Sprechtag: Mobilitätsberatung für Unternehmen
01.12.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.12.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
03.12.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Gründerabend
09.12.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
10.12.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga