Mittwoch, 25. Mai 2022
Donnerstag, 20. Mai 2010

LOKALSPORT

"Bin selbstkritisch genug"

Leitet morgen Abend das Finale um den TZ-Bärenpokal der Herren: Ronny Hartländer. Foto: H. Landschreiber

Von Henrik Landschreiber

Fußball (TZ/LAND). „Ich verstehe das in mich gesetzte Vertrauen, das diesjährige TZ-Bärenpokalfinale pfeifen zu dürfen, als Anerkennung für meine gezeigten Leistungen“, erklärt Ronny Hartländer erfreut. Der 26-Jährige ist seit zehn Jahren Schiedsrichter, erlebt Woche für Woche auf den Fußballplätzen des Landkreises den grauen Alltag als 23. Mann auf dem Rasen.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken
Ronny Hartländer (SV Roland Belgern) pfeift sein erstes TZ-Bärenpokalfinale

Fußball (TZ/LAND). „Ich verstehe das in mich gesetzte Vertrauen, das diesjährige TZ-Bärenpokalfinale pfeifen zu dürfen, als Anerkennung für meine gezeigten Leistungen“, erklärt Ronny Hartländer erfreut. Der 26-Jährige ist seit zehn Jahren Schiedsrichter, erlebt Woche für Woche auf den Fußballplätzen des Landkreises den grauen Alltag als 23. Mann auf dem Rasen. Das Finale im Hafenstadion ist ein Festtag für ihn. „Die Vorfreude steigt täglich“, bekennt der Zerspanungs-Mechaniker freimütig. Hartländer ist mit Leib und Seele Schiedsrichter, schildert wortreich, ohne Punkt und Komma, was ihm bei der Ausübung seines Hobbys widerfährt, was ihm sauer aufstößt, was ihn beschäftigt, was er verarbeiten muss.

„In den 90 Minuten auf dem Platz bin ich im Gegensatz zu meinem Privatleben relativ lautstark, kenne weder Freund noch Feind. Ich bin Schiedsrichter und nicht der Kumpel der Spieler.“ Die Ausdrucksweise und die stechenden Augen des früheren italienischen Weltklasse-Schiedsrichters Pierluigi Collina haben ihm imponiert. „Ich habe es mir zur Gewohnheit gemacht, zu Beginn der Halbzeiten etwas kleinlicher zu pfeifen“, beschreibt der Energie Cottbus-Fan seine Art zu pfeifen. „Danach leite ich etwas großzügiger, trotzdem mit Fingerspitzengefühl und Autorität.“ Hin und wieder bekommt er zu hören, wie schlecht er doch gepfiffen hat. „Das ist manchmal ganz schön beleidigend. Viele wissen gar nicht, wie schwer es ist, Tatsachenentscheidungen ohne Zeitlupe zu fällen, weil sie die Dinge nur durch die Vereinsbrille sehen.“ An das Kreisliga-Punktspiel zwischen Torgau II und Belgern vor einigen Jahren hat Hartländer besondere Erinnerungen, weil er in der hektischen Partie elfmal die gelbe und einmal die gelbrote Karte zücken musste. „Olrik Schulze hat nach 25 Sekunden Gelb bekommen, wollte testen, wie weit er bei mir gehen kann. Nach dem Spiel haben mir alle zu meiner Leistung gratuliert.“ Mangelnder Respekt, fehlende Sachlichkeit und Anfeindungen auf und neben dem Platz sind die größten Feinde des Schiedsrichters. „Manchmal denke ich nach dem Spiel: schnell umziehen und weg, weil die Leute weniger die Fehler bei sich selbst, als bei uns Schiedsrichtern suchen.

Dabei bin ich selbstkritisch genug, gemachte Fehler einzugestehen“, legt er den Finger in die Wunde. Diese Misstöne verstummen, wenn er sich auf das TZ-Bärenpokalfinale vorbereitet. „Ich habe meinen Fitnesszustand im Laufe der Zeit peu à peu verbessert, bin immer nah dran am Geschehen. Trotzdem ist ein gewisses Lampenfieber zu spüren. Ich denke, dass sich die Aufregung mit den ersten Pfiffen legt“, hofft er auf gutes Wetter und viele Fans in der einmaligen Flutlicht-Atmosphäre. Vor fünf Jahren stand Ronny Hartländer als Schiedsrichter-Assistent beim Finale zwischen Belgern und Arzberg an der Linie, hat das Flair aufgesaugt und verinnerlicht. Nun pfeift er das Finale zwischen Mügeln/Ablaß II und Torgau II, der nächste logische Schritt in seiner Schiedsrichter-Laufbahn wäre der Aufstieg in die Bezirksklasse. „Das ist ganz klar mein Ziel, so schnell wie möglich den Sprung auf Bezirksebene zu schaffen.“ Wer ihn kennt weiß, dass das Vorhaben keine leeren Worthülsen sind und er es schaffen wird…

Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

Wirtschaftsmagazin

Probeabo

Abenteuer Tiefschnee

Torgau Druck

AKTIONEN

Newsletter

Festtagsmagazins

Torgau-Plus

Riesenmagazin

Oschatz-Magazin

Azubi-Expo-Digital

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga