Freitag, 10. August 2012

HISTORIE

"Fußtrabanten" als persönliche Leibwache

Ein Morion (typische Helmform für Leibgarden) für die kursächsischen Trabanten, Nürnberg, Ende 16. Jahrhundert.Foto: Jürgen Karpinski

Von Gernot Klatte

Torgau (TZ). Torgau (TZ). Im ersten Raum der Ausstellung bilden zwei Figurinen den Hauptanziehungspunkt. Sie stellen jeweils einen Trabanten der kurfürstlich-sächsischen Leibgarde zu Fuß gegen Ende des 16. Jahrhunderts dar. Die Gardisten treten dem Besucher in den kursächsischen Hoffarben schwarz und gelb (abgeleitet von den Farben des Herzogtums Sachsen) entgegen.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken
Die kurfürstlich-sächsischen Leibgarden waren im 16. und frühen 17. Jahrhundert ausgestattet mit prunkvollen Helmen, Stangenwaffen, Blankwaffen, Musketen, Karabinern und Pistolen. Mehr als 200 dieser Waffen und die dazugehörigen Ausstattungstücke sowie Waffen, Kostüme und Gemälde aus kurfürstlichem Besitz, alle aus der Dresdner Rüstkammer, werden seit dem 16. Mai 2012 bis 31. Oktober 2013 im Flügel D auf Schloß Hartenfels in Torgau im Rahmen der Sonderausstellung „Churfürstliche Guardie – Die Sächsischen Kurfürsten und ihre Leibgarden im Zeitalter der Reformation“ vorgestellt – und mit ihnen die Geschichte der Leibwachen zu Fuß und zu Ross im Kurfürstentum Sachsen. TZ stellt einzelne ausgewählte Stücke vor.

Torgau (TZ). Im ersten Raum der Ausstellung bilden zwei Figurinen den Hauptanziehungspunkt. Sie stellen jeweils einen Trabanten der kurfürstlich-sächsischen Leibgarde zu Fuß gegen Ende des 16. Jahrhunderts dar. Die Gardisten treten dem Besucher in den kursächsischen Hoffarben schwarz und gelb (abgeleitet von den Farben des Herzogtums Sachsen) entgegen.
Die Fußtrabanten – angeführt von einem Hauptmann und einem Leutnant – bildeten die persönliche Leibwache des Kurfürsten. Sie waren repräsentativ ausgestattet und taten Dienst am Hof des Fürsten, wobei Schutz- und Repräsentationsfunktion Hand in Hand gingen. Im 16. Jahrhundert schwankte die Truppenstärke der kursächsischen „Leibguardie“ zu Fuß zwischen 20 und 75 Personen, wobei der Höchststand unter Kurfürst Christian I. (1560–1591, regierte seit 1586) erreicht wurde.

Bei der Kleidung der ausgestellten Figuren handelt es sich um Anmutungen, die – anhand der wenigen überkommenen Bildquellen von sächsischen Trabanten aus der Zeit vor 1600 – neu geschaffen wurden. Wams und Hose, Halskrause und Handschuhe, Schuhe und Strümpfe – alles wurde extra für die Ausstellung in Torgau angefertigt. Es handelt sich also um Annäherungen an historische Vorbilder, keine Rekonstruktionen. Originale Exponate sind aber die Waffen der Figuren: Morion, Helmbarte und Rapier. Sie stammen genau wie alle anderen ausgestellten Objekte aus der Dresdner Rüstkammer. Der Morion ist die für Leibgarden typische Helmform, noch heute bei der Schweizer Garde im Vatikan zu beobachten. Die gezeigten Morione wurden in Nürnberg gegen Ende des 16. Jahrhunderts für die Ausstattung der kursächsischen Leibtrabanten hergestellt. Auf der Helmglocke sind die mythologischen römischen Helden Mucius Scaevola und Marcus Curtius graviert; den Kamm zieren die sächsischen Wappen (die gekreuzten sogenannten Kurschwerter als Zeichen des Erzmarschallamtes auf der einen, das herzoglich-sächsische Rautenwappen auf der anderen Seite). Die reich geätzte Helmbarte (Hellebarde) der Zeit um 1570-90  zeigt ebenfalls die sächsischen Wappen. Zur Ausstattung eines Trabanten gehörten auch Rapier und Dolch. Die Klingen der gezeigten Rapiere der Figuren stammen aus Solingen; die gebläuten Gefäße sind wahrscheinlich Arbeiten des Anton Schuch vom Ende des 16. Jahrhunderts.

Sie interessieren sich für das Neueste aus Torgau und der Region? Dann bestellen Sie den Newsletter "Darüber wird morgen gesprochen"! Der kommt jeden Abend per E-Mail und bringt die wichtigsten Themen des nächsten Tages mit. >> Hier können Sie ihn bestellen.


Jetzt kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Wir-packens-an

epaper

 

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien


Wirtschaftsmagazin

Abenteuer Tiefschnee

AKTIONEN

Newsletter

Festtagsmagazins

Torgau-Plus

Riesenmagazin

Oschatz-Magazin

Azubi-Expo-Digital

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga