Samstag, 19. September 2020
Dienstag, 3. Juni 2014

LOKALGESCHEHEN

Warten auf den Netto-Markt

von unserem Redakteur Nico Wendt

Dommitzsch. Die Bäume sind längst verschwunden, die Gaststätten-Ruine steht noch. Von Bauarbeitern und Baggern ist hingegen weit und breit nichts zu sehen.

Facebook Twitter WhatsApp Mail Drucken
Dommitzsch. Die Bäume sind längst verschwunden, die Gaststätten-Ruine steht noch. Von Bauarbeitern und Baggern ist hingegen weit und breit nichts zu sehen. In Dommitzsch mehren sich mit Blick auf das Areal in der Torgauer Straße langsam Skepsis und Zweifel. „Wird es überhaupt noch etwas mit dem neuen Netto-Markt?“, lautet die bange Frage in der Bevölkerung. „Aber ja, natürlich!“, kann Dr. Toni Herget von der zuständigen Projekt- und Grundbesitzgesellschaft jetzt gegenüber TZ beruhigen. „Der Baugenehmigungsantrag läuft. Sobald die Erlaubnis vorliegt, geht es los“, lautet seine klare Ansage. Wann dieser Zeitpunkt kommt, lässt sich dagegen noch nicht ganz so klar sagen. „Wir hoffen, dass die Genehmigung im Juni eintrifft, spätestens aber Anfang Juli“, so Herget. Dann könnte, wenn alles gut läuft, im August der Startschuss zum Bau des neuen Netto-Marktes fallen. Der ursprüngliche Plan, das Domizil bis Weihnachten zu eröffnen, wird damit jedoch sehr anspruchsvoll. Man habe schon Gespräche mit Baufirmen geführt, auch schon Angebote eingeholt.

Man werde aber erst dann einen Vertrag abschließen, wenn die Genehmigung vorliegt. Bis dahin wartet man ebenfalls noch mit dem Abriss des ehemaligen Gaststätten-Gebäudes, selbst wenn dafür schon eine Firma Gewehr bei Fuß steht. Immerhin wurde mit dem Flächenkauf bereits vor einiger Zeit eine wichtige Hürde genommen. „Seit Jahresbeginn ist hier alles in Sack und Tüten“, bestätigte Dr. Toni Herget. Auf einem Gelände von immerhin rund 5000 Quadratmetern soll sich der neue Netto-Standort erstrecken. Der bisherige Netto-Markt im Neubaugebiet verkauft nur etwa 2200 Produkte. Im neuen Anlaufpunkt könnten es bis zu 4500 sein. Wie die Verantwortlichen deutlich machten, sei der alte Standort in der Wittenberger Straße zu klein und damit nicht erweiterbar. Je nach Baufirma und Ablauf könnte es dreieinhalb bis sechseinhalb Monate dauern, bis der neue Netto-Markt fertig ist.

Schon die Vorbereitungsphase lief nicht ganz so glatt, wie sich das die Initiatoren gewünscht hätten. Eigentlich wollte man mit dem Bau schon begonnen haben. Es gab aber Nachforderungen vom Landratsamt. Beispielsweise musste man die zu fällenden Bäume noch einmal auf Fledermaus-Brutstätten untersuchen und ein Lärmschutzgutachten wurde gefordert. „Wir gehen davon aus, dass jetzt alle Hindernisse beseitigt sind und die Behörde bald den Daumen hebt“, so Herget. Wie das Landratsamt gestern informierte, ist die Beteiligung der Träger öffentlicher Belange nahezu abgeschlossen. Es gibt keine Einwände gegen die Errichtung eines Verbrauchermarktes. Da das Bauvorhaben aber auf mehreren Grundstücken errichtet werden soll, sind diese vorher zu rechtlich gesehen einem Baugrundstück zusammenzuführen. Hier ist noch an einer Lösung zu arbeiten.

Das könnte Sie auch interessieren

TZ-ePaper

ePaper lesen

Lesen Sie das ePaper der Torgauer Zeitung bequem zu Haus oder unterwegs.

Jetzt 14 Tage lang unverbindlich testen!

 
PIZnet-Aktionswoche
21.09.2020 - 21.09.2020
Ressourceneffizienz entlang der Wertschöpfungskette
22.09.2020, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Spezielle Anforderungen der Funkanlagen-Richtlinie
05.10.2020, 14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
07.10.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
9. Ostdeutsches Energieforum
13.10.2020, 11:00 Uhr - 14.10.2020, 15:30 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
04.11.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Informationsveranstaltung: Export für Einsteiger
09.11.2020, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Gründerabend
11.11.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Die neuen GoBD in der Praxis
23.11.2020, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Steuerliche Informationen für Existenzgründer
24.11.2020, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
So unterstützt der Staat bei der Fachkräftesicherung
25.11.2020, 16:30 Uhr - 18:00 Uhr
ÖPNV-Sprechtag: Mobilitätsberatung für Unternehmen
01.12.2020, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Patentsprechtag: Schützen Sie Ihre Innovationen
02.12.2020, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
03.12.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr
Gründerabend
09.12.2020, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr
Der GmbH-Geschäftsführer
10.12.2020, 17:00 Uhr - 19:30 Uhr

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
 

Aktuelle Bildergalerien

AKTIONEN

TZ-Probelesen

Torgau-Plus

Wanderführer

Feste und Gäste

INFOS & EMPFEHLUNGEN

laga